CROSS-SKATING FORUM - das Original

Hallo, liebe Cross Skater oder die, die es noch werden möchten.
Bitte schau Dich in Ruhe um und melde Dich dann gerne an.

Hier werden alle Themen rund ums CROSS SKATING besprochen. Bitte stell Deine Fragen oder stell eigene Themen ein.

Mach mit beim schönsten Sport der Welt !
CROSS-SKATING FORUM - das Original

Cross-Skating Sport pur: Training, Touren, Treffs, Wettkämpfe, Moderner Biathlon, Materialfragen. Betreut von den Profis des Sports. Immer aktuelle Fakten, kritisch, konstruktiv, kurz, knackig & übersichtlich. Hier wird BE-raten, nicht GE-raten!


    Stürzen und Sicherheit auf Cross-Skates

    Austausch
    avatar
    Gastzugang

    Anzahl der Beiträge : 160
    Anmeldedatum : 14.05.11

    Stürzen und Sicherheit auf Cross-Skates

    Beitrag  Gastzugang am Do 14 Apr 2016 - 23:11

    Hallo Leute,
    wie oft stürzt man denn eigentlich so beim Cross-Skating? Nur so ein grober Erfahrungswert.

    Carmen aus Bielefeld
    avatar
    Biathlon-Training
    Spezialist/in

    Anzahl der Beiträge : 166
    Anmeldedatum : 16.11.12
    Ort : Köln

    Sturz

    Beitrag  Biathlon-Training am Fr 15 Apr 2016 - 6:39

    Hallo Carmen aus Bielefeld,

    das wird natürlich bei jedem unterschiedlich sein.

    Bei mir war es drei mal in 7 Jahren. Einmal (der Klassiker) im Gullideckel mit dem Stock hängengeblieben, einmal ein Reifenplatzer und einmal bei einem neuen Skate der total ungewohnt war.

    Grüße
    Thomas

    Winkno

    Anzahl der Beiträge : 23
    Anmeldedatum : 31.08.12
    Ort : Thalgau bei Salzburg

    Re: Stürzen und Sicherheit auf Cross-Skates

    Beitrag  Winkno am Fr 15 Apr 2016 - 8:15

    Schönen Vormittag

    Bei mir hat einmal ein Ast meinen Lauf versaut und einmal wars ein Kanaldeckel...
    Glücklicherweise hat es den Griff vom Stockrohr gezogen, sonst wärs schlimmer ausgegangen.
    die anderen 2 Mal waren "Umfaller"
    Also für 5 Jahre CS bin ich damit sehr zufrieden. Wobei es 1 bis 2 Mal im Jahr schon auch zu brenzligen Situationen kommt, die ich bis jetzt mit Glück und Gleichgewicht sturzfrei gemeistert habe.

    LG, Norbert
    avatar
    Frank Röder

    Anzahl der Beiträge : 997
    Anmeldedatum : 06.04.11

    Re: Stürzen und Sicherheit auf Cross-Skates

    Beitrag  Frank Röder am Fr 15 Apr 2016 - 8:54

    Hallo Carmen,

    ja, wer konzentriert fährt und nicht gerade ein "Sturz-Gen" in sich trägt, kann durchaus von einer Wahrscheinlichkeit von einem Sturz alle 2 Jahre ausgehen, anfangs vielleicht häufiger. Wer mehr fährt, mehr riskiert oder einfach schlecht fährt, natürlich auch häufiger. Ich habe aber auch schon Cross-Skater kennengelernt, die nach ihre ersten 2 Jahren noch sturzfrei waren, obwohl sich sichtbar unsicher begonnen hatten. Die Sportgeräte an sich sind schon relativ sicher, du kannst ja auch bei den Anderen hier lesen, dass es auch einmal brenzlige Situationen geben kann, die denn aber eher zu Gunsten des Cross-Skaters ausgehen. Inliner sind da zig-fach sturzfreudiger.
    Eine Garantie, dass man nicht stürzt, kann es aber nie geben. Ich rate immer aufmerksam zu fahren, auch wenn man schon Routine hat und das Material gut zu checken, das ist die beste Vorsorge gegen stürzen. Meine Statistik: 4 mal in kanpp 11 Jahren - verdammt ich bin "überfällig"... Neutral 

    Frank


    _________________
    Der Cross-Skate-SHOP  |  Cross-Skating.de - das Cross-Skating MAGAZIN  |  Der Cross-Skating VIDEO-Kanal
    51.000 km Cross-Skating seit 2005. Meine Skates bisher: Trailskates, Skikes (insgesamt 13 Skikes in 5 Jahren). Meine Skates derzeit: Nr. 20 SRB XRS06 / Nr. 22 "Rockskate 3" SRB XRS07-Umbau auf 7-Zoll-Reifen / Nr. 23 "Skitire German Edition"/Nr. 24 "Rockskate 4" SRB XRS02-Umbau auf 7-Zoll-Reifen / Nr. 25 Skitire Cruising-Prototyp. Meine Stöcke: KV+ Tempesta Sondergröße 187 cm / KV+ Tornado Sondergröße 188 cm / Biathlonstock Prototyp 188 cm.
    "Irgendwo zwischen Gefühl und Verstand findet sich ein komisches Ding namens Gewissen."
    scratch
    avatar
    Peter Skater
    Spezialist/in

    Anzahl der Beiträge : 249
    Anmeldedatum : 06.07.15
    Ort : Hofheim am Taunus

    Re: Stürzen und Sicherheit auf Cross-Skates

    Beitrag  Peter Skater am Mo 13 Jun 2016 - 23:52


    Hallo,

    ernsthaft gestürzt bin ich zum Glück noch nicht. Damit meine ich einen Sturz mit Folgen, wie ich ihn leider einmal beim Inlinern erleben musste. Die Selbstüberschätzung hat Zuviel Tempo gemacht und der Sturz war dann mangels ausreichender Bremstechnik unvermeidlich. Das hat einen Knieschoner gekostet. Mit Unbehagen denke ich noch manchmal daran, was dem Knie ohne Schoner passiert wäre.

    Beim Skaten hatte ich bei allen "Umfallern" oder Bodenberührungen keine derartige Intensität erlebt. Das letzte Mal, als ich Bodenkontakt hatte, war das im Februar, als ich elegant eine nassen, rutschigen Kanaldeckel mit Schwung und Kurventechnik überfahren wollte. Das war nixxx... Aber bis auf eine Schramme war nichts passiert. Also klar selbst verschuldet, was aber dann wenn es passiert ist auch egal ist. Das Ego war stärker verletzt als der Körper!

    Dennoch... meine Erfahrung ist, dass Cross Skaten deutlich weniger sturzanfällig ist. Und falls doch einmal Bodenkontakt vorkommt, hoffe ich, dass keiner schlimmere Erfahrungen und mehr als einen Kratzer abbekommen hat als ich.

    Die Selbstverantwortung bleibt natürlich!

    Gruß
    Peter Skater


    Geht raus und skatet!

    Gesponserte Inhalte

    Re: Stürzen und Sicherheit auf Cross-Skates

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 23 Nov 2017 - 23:03