CROSS-SKATING FORUM - das Original

Hallo, liebe Cross Skater oder die, die es noch werden möchten.
Bitte schau Dich in Ruhe um und melde Dich dann gerne an.

Hier werden alle Themen rund ums CROSS SKATING besprochen. Bitte stell Deine Fragen oder stell eigene Themen ein.

Mach mit beim schönsten Sport der Welt !
CROSS-SKATING FORUM - das Original

Cross-Skating Sport pur: Training, Touren, Treffs, Wettkämpfe, Moderner Biathlon, Materialfragen. Betreut von den Profis des Sports. Immer aktuelle Fakten, kritisch, konstruktiv, kurz, knackig & übersichtlich. Hier wird BE-raten, nicht GE-raten!


    Optimale Länge der Stöcke?

    Teilen

    Kielius

    Anzahl der Beiträge : 3
    Anmeldedatum : 05.09.16

    Optimale Länge der Stöcke?

    Beitrag  Kielius am Mi 7 Sep 2016 - 19:15

    Moin,
    heute sind die bestellten Stöcke eingetroffen: 100% Carbon, einteilig, müssen jedoch noch meiner Körpergröße angepasst werden.
    (172,5cm)
    Grundregel lautet wohl: zwischen Kinn und Nasenspitze, ca. 10cm weniger als die Körpergröße.
    Dies wären dann bei mir auf den Skates ca. 162,5cm.
    Meine Frage an die Experten: eventuell die Länge ein wenig erhöhen?

    Gruß aus dem Kieler Umland
    avatar
    Peter Skater
    Spezialist/in

    Anzahl der Beiträge : 305
    Anmeldedatum : 06.07.15
    Ort : Hofheim am Taunus

    Re: Optimale Länge der Stöcke?

    Beitrag  Peter Skater am Mi 7 Sep 2016 - 20:15


    Hallo Kielius,

    zum Thema "Stocklänge" ist hier bereits das eine oder andere geschrieben worden. Bspw.:

    Cross-Skating Forum -> Häufige Fragen zum Cross-Skating (FAQ) -> Spezielle Antworten zu Cross-Skating Stöcken -> Wie bestimme ich die richtige Stocklänge für Cross-Skating?

    oder eine Diskussion darüber unter:

    Cross-Skating Forum ->Cross-Skating Produkte konkret -> Cross-Skating Stöcke und was dazu gehört -> Stocklänge

    Ich selbst bin 1,78 m, nutze Skates, in denen die Standhöhe der Ferse bei ca. + 7 cm ist und komme sehr gut mit Stöcken von einer Länge von 1,66 m zurecht.

    Bevor du anfängst zu kürzen, probiere es doch einfach mal aus. Kürzen kann man dann immer noch... Aber bitte die Standhöhe im Skate berücksichtigen!

    Gruß
    Peter Skater



    Geht raus und skatet!


    Kielius

    Anzahl der Beiträge : 3
    Anmeldedatum : 05.09.16

    Re: Optimale Länge der Stöcke?

    Beitrag  Kielius am Mi 7 Sep 2016 - 20:55

    Peter Skater schrieb:
    Ich selbst bin 1,78 m, nutze Skates, in denen die Standhöhe der Ferse bei ca. + 7 cm ist und komme sehr gut mit Stöcken von einer Länge von 1,66 m zurecht.

    Danke, das sind dann ja auch ca. 10cm weniger als die Körpergröße! Rolling Eyes
    Ich werde vermutlich die Kürzung "vorsichtig" angehen.

    Gruß
    avatar
    Biathlon-Training
    Spezialist/in

    Anzahl der Beiträge : 172
    Anmeldedatum : 16.11.12
    Ort : Köln

    Re: Optimale Länge der Stöcke?

    Beitrag  Biathlon-Training am Di 19 Sep 2017 - 13:31

    Je kürzer die Stöcke sind , desto größer ist die Gefahr vorne "einzufädeln" Shocked
    avatar
    Peter Skater
    Spezialist/in

    Anzahl der Beiträge : 305
    Anmeldedatum : 06.07.15
    Ort : Hofheim am Taunus

    Re: Optimale Länge der Stöcke?

    Beitrag  Peter Skater am Sa 24 Feb 2018 - 8:39


    Hallo Kielius,

    bin mal neugierig, ob und falls ja, welche Erfahrungswerte im Bezug auf Stocklänge(n) zwischenzeitlich gesammelt wurden.

    An anderer Stelle im Forum beschreibt gerade Miami-Neiß seine Erfahrungen mit unterschiedlich langen Stöcken (1,85 - 1,65 jetzt 1,75...).

    Gruß
    Peter Skater



    Geht raus und skatet!

    avatar
    Peter Skater
    Spezialist/in

    Anzahl der Beiträge : 305
    Anmeldedatum : 06.07.15
    Ort : Hofheim am Taunus

    Re: Optimale Länge der Stöcke?

    Beitrag  Peter Skater am Mi 4 Apr 2018 - 7:41


    Hallo zusammen,

    vor Kurzem habe ich von einem Bekannten erfahren, dass er einen Kurs im Schwäbischen Raum gemacht hat und es ihm so gut gefallen hat, dass er mit dem Cross-Skating weiter machen will. Sehr schön!

    So weit so (sehr) gut... Mein Bekannter weiß, dass ich etwas Skate-Erfahrung habe und hat mich um meine Meinung bei bestimmten Themen gebeten. Klar ist, dass wir auch über die "optimale Stocklänge" gesprochen haben. Um es vorweg zu nehmen: Vario-Stöcke sind m. E. eine gute Möglichkeit, seine persönlich richtige Stocklänge zu finden, ohne Mehrfachkäufe zu tätigen, oder selbst handwerklich aktiv (kürzen) zu werden.

    Im Kurs hat er die Empfehlung bekommen, dass die Stöcke maximal so hoch sein sollten, dass sie im Stehen noch unter die Achsel passen würden. Auf meine Frage hin, wie er sich denn damit fühle, war die Antwort "sehr gut". Der Verlauf der weiteren Diskussion bringt an dieser Stelle nichts Neues.

    Im Endeffekt weiß mein Bekannter nun, dass er mit eigentlich sehr kurzen Stöcken fährt, aber er hat sich Vario-Stöcke gekauft. Damit hat er die Möglichkeit seine eigenen Erfahrungen zu machen, ohne dass es jedes Mal ein Aufwand ist, die Stocklänge zu verändern. Sollte er dann "seine" Länge gefunden haben und an leichteren Stöcken interessiert sein, ist es viel einfacher, die (für ihn) richtige Länge zu kaufen. Ein zweites Paar Stöcke (als Ersatz) sollte man sowieso haben...

    Also Vario-Stöcke stellen m. E. für Einsteiger eine gute Möglichkeit dar, individuell und einfach die für einen selbst optimale Länge zu finden. Unabhängig davon, ob man erst die etwas stabilere, aber dafür schwerere Version, aus Alu, oder die Vario-Carbon-Ausführung wählt.

    Gruß
    Peter Skater



    Geht raus und skatet!





    avatar
    bebo

    Anzahl der Beiträge : 13
    Anmeldedatum : 23.03.15
    Ort : Kassel

    Re: Optimale Länge der Stöcke?

    Beitrag  bebo am Sa 7 Apr 2018 - 19:42

    Hallo Peter,

    es hat mich nicht losgelassen - eine Stocklänge unterhalb der Schultern - das ist für mich vollkommen indiskutabel, und dass das auch noch empfohlen wird…?
    Da kann man dem „Verkäufer“ aber wenigstens eines attestieren: Sicheres Auftreten bei völliger Ahnungslosigkeit.
    Während meiner heutigen Fahrt kam mir dann in den Sinn es mal auszuprobieren.
    Also bin ich angehalten, hab die Stocklänge unter den Axeln abgegriffen und bin dann mit dieser Länge losgefahren.
    Nun ja, es war eine optimale Wegstrecke, dennoch habe ich das Handtuch nach nicht mal  100 m geworfen und aufgegeben.
    Fazit: Wie kann man nur so einen Schwachsinn Anfängern raten?
    Natürlich ist die Stocklänge individuell, dennoch müssen für einen effizienten Vorschub ein Paar Parameter stimmen. Winkel, Schublänge und Körperkraft sind da die wesentlichen.
    Anscheinend ist dem Veranstalter nicht klar dass es keine „Stützstöcke“ sondern Schubstöcke sind.
    Hoffentlich testet Dein Bekannter längere Stocklängen, sonst sehe ich schwarz  für seine Begeisterung.
    By the Way, meine Stöcke sind 1,60 m lang bei einer Körpergröße von 1,74 m und ja, die nächsten werde ich 5 cm länger nehmen.

    Um es mit Deinen Worten zu sagen...geht raus und skatet.  

    Viele Grüße
    Bernd
    avatar
    Peter Skater
    Spezialist/in

    Anzahl der Beiträge : 305
    Anmeldedatum : 06.07.15
    Ort : Hofheim am Taunus

    Re: Optimale Länge der Stöcke?

    Beitrag  Peter Skater am Do 31 Mai 2018 - 14:01



    Zwischenzeitlich wird jetzt die Möglichkeit, die Länge zu verstellen, genutzt. Die Grundsicherheit auf den Skates ist da und nun wird einfach mal ausprobiert, wie es sich mit 5 cm längeren Stöcken "anfühlt". Die Vario-Stöcke lassen sich natürlich leicht verstellen. Das ist viel weniger Aufwand, als mit einem fixen Stock. Wenn man hier den Griff etwas "hochzieht" kann man auch nur ca. 3 cm dazu gewinnen. Mit dem Vario ist "verlängern" kein Problem.

    Siehe da, die etwas längeren Stöcke fühlen sich sogar gut an...

    Gruß
    Peter Skater



    Geht raus und skatet!


    Gesponserte Inhalte

    Re: Optimale Länge der Stöcke?

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 19 Aug 2018 - 22:46