CROSS-SKATING FORUM - das Original

Hallo, liebe Cross Skater oder die, die es noch werden möchten.
Bitte schau Dich in Ruhe um und melde Dich dann gerne an.

Hier werden alle Themen rund ums CROSS SKATING besprochen. Bitte stell Deine Fragen oder stell eigene Themen ein.

Mach mit beim schönsten Sport der Welt !
CROSS-SKATING FORUM - das Original

Cross-Skating Sport pur: Training, Touren, Treffs, Wettkämpfe, Moderner Biathlon, Materialfragen. Betreut von den Profis des Sports. Immer aktuelle Fakten, kritisch, konstruktiv, kurz, knackig & übersichtlich. Hier wird BE-raten, nicht GE-raten!


    Cross-Skaten im Sauerland:Lendringsen-Hemer

    Teilen

    20backklapes16

    Anzahl der Beiträge : 1
    Anmeldedatum : 20.06.16
    Alter : 58
    Ort : Menden/Lendringsen

    Cross-Skaten im Sauerland:Lendringsen-Hemer

    Beitrag  20backklapes16 am Sa 26 Nov 2016 - 21:16

    Hallo zusammen,ich bin hier neu und möchte meine Hauptstrecke beschreiben,die eigentlich den ganzen Winter bis auf wenige Ausnahmen,also wenn Schnee liegt oder vereist,befahrbar ist
    Nach 2 Tagen Ruhe und sehr schlechtem Wetter,heute die Skikes angezogen und dann so um 15 Uhr losgefahren.Trotzdem das den ganzen Tag die Sonne geschienen hat,sind die Straßen immer noch feucht und Laub ist auch noch da.Beim Berg abfahren muss ich dann immer aufpassen das ich nicht zu schnell werde.Ich habe schon ein paar Mal nur im allerletzten Moment abbremsen können.Das ist ein saublödes Gefühl wenn man die Waden nach hinten drückt und es passiert nichts.
    200m muss ich durch unsere Straße und dann geht es auch schon 300m bergab.Dann geht es 200m über gepflasterte Gehwege.Danach habe ich aber 1,3 km einigermaßen guten Asphalt durch unser Dorf.Dann geht es Richtung Menden 700 m an der Hönne entlang auf festen Schotter-und Sandwegen.Dann komme ich auf eine 2 km lange Nebenverkehrsstraße nach Menden wo ich durchgehend auf der Straße fahre,
    Wenn ich das dann geschafft habe komme ich auf den neuen Radweg nach Hemer. Er wurde auf der stillgelegten Bahntrasse errichtet,ist ca.6 km lang und hat eine schöne glatte Asphaltoberfläche.Es geht meist etwas bergan.150 HM sind da schon drin.Jetzt im Herbst/Winter drehe ich dann am Ende des Weges und es geht den gleichen Weg zurück.Da ich immer in der 2:1 Stocktechnik fahre, wechsel ich alle 2 km den Stockhub.Meine Schokoladenseite ist rechts und wenn ich dann auf links wechsel ,ist es zwar nicht so flüssig aber ich fahre dann mit der Zeit schon sauberer.Berghoch ziehe ich auch meist immer das Tempo an,das heißt,das ich nicht langsamer werden möchte.Aber wenn z.B. Gegenwind ist,wird es dann doch ein hartes Stück Brot.Die 6 km zurück und runter sind dann immer recht locker.Wir haben da auch einen kleinen Tunnel zu durchfahren,in dem Mendens Graffiti-Künstler sich austoben dürfen an den Wänden.Sieht echt toll aus.
    Ja dann geht es nach dem Radweg wieder auf die Nebenstraße und die restlichen 4,7 km zurück.Und dunkel wurde es zum Ende auch noch.


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 23 Sep 2018 - 18:32