CROSS-SKATING FORUM - das Original

Hallo, liebe Cross Skater oder die, die es noch werden möchten.
Bitte schau Dich in Ruhe um und melde Dich dann gerne an.

Hier werden alle Themen rund ums CROSS SKATING besprochen. Bitte stell Deine Fragen oder stell eigene Themen ein.

Mach mit beim schönsten Sport der Welt !
CROSS-SKATING FORUM - das Original

Cross-Skating Sport pur: Training, Touren, Treffs, Wettkämpfe, Moderner Biathlon, Materialfragen. Betreut von den Profis des Sports. Immer aktuelle Fakten, kritisch, konstruktiv, kurz, knackig & übersichtlich. Hier wird BE-raten, nicht GE-raten!


    3. Oktober 2017 Cross-Skating beim "Lauf gegen das Vergessen" über 5, 10 oder 20 km

    Austausch
    avatar
    Frank Röder

    Anzahl der Beiträge : 996
    Anmeldedatum : 06.04.11

    3. Oktober 2017 Cross-Skating beim "Lauf gegen das Vergessen" über 5, 10 oder 20 km

    Beitrag  Frank Röder am Di 14 Feb 2017 - 13:03

    Hallo Cross-Skating Szene!

    Seit gestern habe ich (Frank) von Daniel Hein von den Frankfurter Cross-Skatern die aktuellen Infos für das Cross-Skating High-Light im Rhein-Main-Gebiet 2017. Ich habe seine Infos weitgehend übernommen. Das Streckenvideo auf YoutTube ist noch gültig, da die Runde beibehalten wird. Ich werde weitere Videos nachliefern. Außerdem wollen die Aktiven der Region eine langfristige Trainingsvorbereitung für den Wettkampf anbieten. Hier Daniels Text...

    Auch in diesem Jahr findet am Tag der Deutschen Einheit (Di., 03.10.2017) wieder der „LgdV“ (Lauf gegen das Vergessen) statt.

    Für uns Cross-Skater gibt es diesmal folgende Neuerungen:

    1) Zeitplanänderung:
    Die Starts für das Cross-Skating werden in diesem Jahr erst mittags gegen ca. 12:30 Uhr erfolgen – die genaue Festlegung & Bekanntgabe erfolgt noch – um auch den überregionalen Teilnehmern eine angenehme Anreise und entspannte Startvorbereitung zu ermöglichen.

    2) Neues Streckenangebot über 20km:
    Aufgrund mehrfach geäußerter Wünsche, haben sich die Veranstalter entschlossen, die 20km als neue Strecke in das Veranstaltungsprogramm aufzunehmen (die 15 km entfallen dafür).

    Mit dem Streckenangebot 5 km (1Runde), 10 km (2 Runden) oder 20 km (4 Runden) bieten wir den Aktiven auf jedem Trainings- und Leistungsniveau damit ein attraktives Trainingsziel für einen Saisonabschluss-Wettkampf im Herbst 2017 - Kurzflyer hier!

    Wir wünschen euch jetzt aber zunächst einen guten Start in die Cross-Skating-Saison 2017, viele schöne Trainingsstunden/-kilometer und freuen uns auf eure Teilnahme am „Lauf gegen das Vergessen 2017“ am 03.10.2017.

    Daniel Hein
    Cross-Skating Frankfurt,
    für das Orga-Team


    Zuletzt von Frank Röder am Mo 22 Mai 2017 - 10:23 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet


    _________________
    Der Cross-Skate-SHOP  |  Cross-Skating.de - das Cross-Skating MAGAZIN  |  Der Cross-Skating VIDEO-Kanal
    51.000 km Cross-Skating seit 2005. Meine Skates bisher: Trailskates, Skikes (insgesamt 13 Skikes in 5 Jahren). Meine Skates derzeit: Nr. 20 SRB XRS06 / Nr. 22 "Rockskate 3" SRB XRS07-Umbau auf 7-Zoll-Reifen / Nr. 23 "Skitire German Edition"/Nr. 24 "Rockskate 4" SRB XRS02-Umbau auf 7-Zoll-Reifen / Nr. 25 Skitire Cruising-Prototyp. Meine Stöcke: KV+ Tempesta Sondergröße 187 cm / KV+ Tornado Sondergröße 188 cm / Biathlonstock Prototyp 188 cm.
    "Irgendwo zwischen Gefühl und Verstand findet sich ein komisches Ding namens Gewissen."
    scratch
    avatar
    miami.neiss

    Anzahl der Beiträge : 80
    Anmeldedatum : 15.12.16
    Ort : Rüsselsheim

    Re: 3. Oktober 2017 Cross-Skating beim "Lauf gegen das Vergessen" über 5, 10 oder 20 km

    Beitrag  miami.neiss am So 30 Apr 2017 - 20:45

    Hello hello,

    ich würde mich schonmal gerne für die 10 km anmelden!
    Könnte ich spontan dann evtl. noch auf die 20km umsteigen?
    Wenn ja, bis wann bräuchtet ihr diese Änderung?

    Gruß aus der Hessentagsstadt
    Alex
    avatar
    Frank Röder

    Anzahl der Beiträge : 996
    Anmeldedatum : 06.04.11

    Re: 3. Oktober 2017 Cross-Skating beim "Lauf gegen das Vergessen" über 5, 10 oder 20 km

    Beitrag  Frank Röder am Mo 1 Mai 2017 - 22:15

    Anmeldung online ist dann ziemlich fix, nachträgliche Änderung ist etwas aufwändig.
    Trainere doch noch ein paar Wochen, bis dahin werde ich auch mal ein Training im Niddapark anbieten, andere Aktive vielleicht auch noch. Dann kannst du schon mal 3 Runden (15 km) testen und dann noch entscheiden, ob du für die 10 oder die 20 km meldest. Allerdings ist das Funktionsshirt, als Prämie für Frühbucher, auch kein schlechtes Argument.
    Cool
    Frank


    _________________
    Der Cross-Skate-SHOP  |  Cross-Skating.de - das Cross-Skating MAGAZIN  |  Der Cross-Skating VIDEO-Kanal
    51.000 km Cross-Skating seit 2005. Meine Skates bisher: Trailskates, Skikes (insgesamt 13 Skikes in 5 Jahren). Meine Skates derzeit: Nr. 20 SRB XRS06 / Nr. 22 "Rockskate 3" SRB XRS07-Umbau auf 7-Zoll-Reifen / Nr. 23 "Skitire German Edition"/Nr. 24 "Rockskate 4" SRB XRS02-Umbau auf 7-Zoll-Reifen / Nr. 25 Skitire Cruising-Prototyp. Meine Stöcke: KV+ Tempesta Sondergröße 187 cm / KV+ Tornado Sondergröße 188 cm / Biathlonstock Prototyp 188 cm.
    "Irgendwo zwischen Gefühl und Verstand findet sich ein komisches Ding namens Gewissen."
    scratch
    avatar
    Frank Röder

    Anzahl der Beiträge : 996
    Anmeldedatum : 06.04.11

    Re: 3. Oktober 2017 Cross-Skating beim "Lauf gegen das Vergessen" über 5, 10 oder 20 km

    Beitrag  Frank Röder am Mo 22 Mai 2017 - 10:21

    Hallo Cross-Skater,

    für alle, die die 5-km-Runde im Niddpark noch nicht kennen:
    Wir (einige Cross-Skater der Region) bieten an, euch die Runde zu zeigen.
    Erster Termin ist an Himmelfahrt um 11 Uhr, da bin ich selbst vor Ort, aber es werden noch weitere Terminangebote mit den anderen Freaks der Szene folgen.
    Der Treffpunkt ist in Frankfurt-Ginnheim auf dem Parkplatz Am Ginnheimer Wäldchen: http://www.gmap-pedometer.com/?r=7077811

    Eine schöne Runde, die richtig Spaß macht... sunny

    Frank


    _________________
    Der Cross-Skate-SHOP  |  Cross-Skating.de - das Cross-Skating MAGAZIN  |  Der Cross-Skating VIDEO-Kanal
    51.000 km Cross-Skating seit 2005. Meine Skates bisher: Trailskates, Skikes (insgesamt 13 Skikes in 5 Jahren). Meine Skates derzeit: Nr. 20 SRB XRS06 / Nr. 22 "Rockskate 3" SRB XRS07-Umbau auf 7-Zoll-Reifen / Nr. 23 "Skitire German Edition"/Nr. 24 "Rockskate 4" SRB XRS02-Umbau auf 7-Zoll-Reifen / Nr. 25 Skitire Cruising-Prototyp. Meine Stöcke: KV+ Tempesta Sondergröße 187 cm / KV+ Tornado Sondergröße 188 cm / Biathlonstock Prototyp 188 cm.
    "Irgendwo zwischen Gefühl und Verstand findet sich ein komisches Ding namens Gewissen."
    scratch
    avatar
    Frank Röder

    Anzahl der Beiträge : 996
    Anmeldedatum : 06.04.11

    Online-Anmeldung ist eröffnet

    Beitrag  Frank Röder am Di 6 Jun 2017 - 9:37

    http://www.chipzeit.de
    Jetzt könnt ihr euch anmelden. 10 sind schon gemeldet, also beeilt euch besser... Wink
    Bin natürlich auch wieder dabei: Beim Rennen, mit dem Info-Stand und auf dem T-Shirt.
    Wir, die Cross-Skater der Region, bieten auch "Trainings" vor Ort an, bei denen wir die 5-km-Runde vorstellen. Ein Service, der einfach dazu gehört, schließlich sind auch solche (im Training noch) leichten Strecken im Wettkampf eine sportliche Herausforderung.

    Frank


    _________________
    Der Cross-Skate-SHOP  |  Cross-Skating.de - das Cross-Skating MAGAZIN  |  Der Cross-Skating VIDEO-Kanal
    51.000 km Cross-Skating seit 2005. Meine Skates bisher: Trailskates, Skikes (insgesamt 13 Skikes in 5 Jahren). Meine Skates derzeit: Nr. 20 SRB XRS06 / Nr. 22 "Rockskate 3" SRB XRS07-Umbau auf 7-Zoll-Reifen / Nr. 23 "Skitire German Edition"/Nr. 24 "Rockskate 4" SRB XRS02-Umbau auf 7-Zoll-Reifen / Nr. 25 Skitire Cruising-Prototyp. Meine Stöcke: KV+ Tempesta Sondergröße 187 cm / KV+ Tornado Sondergröße 188 cm / Biathlonstock Prototyp 188 cm.
    "Irgendwo zwischen Gefühl und Verstand findet sich ein komisches Ding namens Gewissen."
    scratch
    avatar
    Frank Röder

    Anzahl der Beiträge : 996
    Anmeldedatum : 06.04.11

    Re: 3. Oktober 2017 Cross-Skating beim "Lauf gegen das Vergessen" über 5, 10 oder 20 km

    Beitrag  Frank Röder am Fr 11 Aug 2017 - 17:57

    Hier die Trainingstermine auf der Runde im Frankfurt für den August:
    http://www.cross-skating.de/trainingstreffs-fuer-den-lauf-gegen-das-vergessen-in-frankfurt/

    Ich werden morgen um 17 Uhr vor Ort sein, um die Runde vorzustellen.
    Die Septembertermine werden dann noch veröffentlicht.

    Wie schaut's aus, wollen wir uns nach dem Rennen, am 3. Oktober, mal zum Fachsimpeln treffen und vielleicht mal darüber austauschen, was wir in der Region noch an Veranstaltungen machen wollen?

    Frank


    _________________
    Der Cross-Skate-SHOP  |  Cross-Skating.de - das Cross-Skating MAGAZIN  |  Der Cross-Skating VIDEO-Kanal
    51.000 km Cross-Skating seit 2005. Meine Skates bisher: Trailskates, Skikes (insgesamt 13 Skikes in 5 Jahren). Meine Skates derzeit: Nr. 20 SRB XRS06 / Nr. 22 "Rockskate 3" SRB XRS07-Umbau auf 7-Zoll-Reifen / Nr. 23 "Skitire German Edition"/Nr. 24 "Rockskate 4" SRB XRS02-Umbau auf 7-Zoll-Reifen / Nr. 25 Skitire Cruising-Prototyp. Meine Stöcke: KV+ Tempesta Sondergröße 187 cm / KV+ Tornado Sondergröße 188 cm / Biathlonstock Prototyp 188 cm.
    "Irgendwo zwischen Gefühl und Verstand findet sich ein komisches Ding namens Gewissen."
    scratch
    avatar
    Frank Röder

    Anzahl der Beiträge : 996
    Anmeldedatum : 06.04.11

    Die September-Trainingstermine des "Laufs gegen das Vergessen" 2017

    Beitrag  Frank Röder am So 27 Aug 2017 - 19:53

    Das kostenlose Trainingsangebot geht weiter:

    Sa., 02.09. um 10:30 Uhr (Peter)
    Sa., 02.09. um 17:00 Uhr (Frank)
    So., 03.09. um 17:30 Uhr (Daniel)


    So., 10.09. um 17:30 Uhr (Daniel)


    Sa., 16.09. um 10:30 Uhr (Peter)
    So., 17.09. um 10:30 Uhr (Frank)
    So., 17.09. um 17:30 Uhr (Daniel)


    Treffpunkt ist - wie gehabt - auf dem Parkplatz nahe dem Vereinshaus des SV Blau-Gelb Frankfurt am Main e.V., Am Ginnheimer Wäldchen 4 in 60431 Frankfurt. Einfach hinkommen - findet dann statt, außer wenn Unwetter stattfinden. Normaler Regen allein gilt aber nicht als Absagegrund.

    So, jetzt sollten aber nur noch ein paar mehr anmelden, dann wird das ein recht lebhaftes Cross-Skating Event.
    Anmeldung ist online über www.Chipzeit.de möglich.

    Frank


    _________________
    Der Cross-Skate-SHOP  |  Cross-Skating.de - das Cross-Skating MAGAZIN  |  Der Cross-Skating VIDEO-Kanal
    51.000 km Cross-Skating seit 2005. Meine Skates bisher: Trailskates, Skikes (insgesamt 13 Skikes in 5 Jahren). Meine Skates derzeit: Nr. 20 SRB XRS06 / Nr. 22 "Rockskate 3" SRB XRS07-Umbau auf 7-Zoll-Reifen / Nr. 23 "Skitire German Edition"/Nr. 24 "Rockskate 4" SRB XRS02-Umbau auf 7-Zoll-Reifen / Nr. 25 Skitire Cruising-Prototyp. Meine Stöcke: KV+ Tempesta Sondergröße 187 cm / KV+ Tornado Sondergröße 188 cm / Biathlonstock Prototyp 188 cm.
    "Irgendwo zwischen Gefühl und Verstand findet sich ein komisches Ding namens Gewissen."
    scratch
    avatar
    Frank Röder

    Anzahl der Beiträge : 996
    Anmeldedatum : 06.04.11

    Re: 3. Oktober 2017 Cross-Skating beim "Lauf gegen das Vergessen" über 5, 10 oder 20 km

    Beitrag  Frank Röder am Di 29 Aug 2017 - 21:11

    Hier die Trainingtermine für September auf der Runde: http://www.cross-skating.de/trainingstreffs-fuer-den-lauf-gegen-das-vergessen-im-september-2017/

    Sa., 02.09. um 10:30 Uhr (Peter)
    Sa., 02.09. um 17:00 Uhr (Frank)
    So., 03.09. um 17:30 Uhr (Daniel)

    So., 10.09. um 17:30 Uhr (Daniel)

    Sa., 16.09. um 10:30 Uhr (Peter)
    So., 17.09. um 10:30 Uhr (Frank)
    So., 17.09. um 17:30 Uhr (Daniel)

    What a Face
    Frank


    _________________
    Der Cross-Skate-SHOP  |  Cross-Skating.de - das Cross-Skating MAGAZIN  |  Der Cross-Skating VIDEO-Kanal
    51.000 km Cross-Skating seit 2005. Meine Skates bisher: Trailskates, Skikes (insgesamt 13 Skikes in 5 Jahren). Meine Skates derzeit: Nr. 20 SRB XRS06 / Nr. 22 "Rockskate 3" SRB XRS07-Umbau auf 7-Zoll-Reifen / Nr. 23 "Skitire German Edition"/Nr. 24 "Rockskate 4" SRB XRS02-Umbau auf 7-Zoll-Reifen / Nr. 25 Skitire Cruising-Prototyp. Meine Stöcke: KV+ Tempesta Sondergröße 187 cm / KV+ Tornado Sondergröße 188 cm / Biathlonstock Prototyp 188 cm.
    "Irgendwo zwischen Gefühl und Verstand findet sich ein komisches Ding namens Gewissen."
    scratch
    avatar
    miami.neiss

    Anzahl der Beiträge : 80
    Anmeldedatum : 15.12.16
    Ort : Rüsselsheim

    Re: 3. Oktober 2017 Cross-Skating beim "Lauf gegen das Vergessen" über 5, 10 oder 20 km

    Beitrag  miami.neiss am Mo 2 Okt 2017 - 7:22

    Hallo zusammen,

    ich bin das letzte mal im Juni gerollt und vor kurzem mal knappe 6 km wieder...gehe also seeeeehr vorbereitet und mit einer Erkältung an den Start Wink Ich habe jetzt ein paar mal gelesen, dass der Cross-Skate Start um 12:30 Uhr ist. Startrn alle gemeinsam, egal ob 5 oder 20 km? Dazu kommt, dass ich dir Strecke noch nicht kenne. Wann wäre dir beste Uhrzeit, morgen vor Ort zu sein? Wo trifft man sich und wo kann man am besten parken? Wir zwischen "Hobbyskatern" und "Vereinsskatern" unterschieden was die Bewertung angeht? Es gibt ja einige aus dem Osten die wahrscheinlich täglich mehrere zig km rollen wie es für mich aussieht..bzw. deutlich häufiger trainieren.
    avatar
    Frank Röder

    Anzahl der Beiträge : 996
    Anmeldedatum : 06.04.11

    Re: 3. Oktober 2017 Cross-Skating beim "Lauf gegen das Vergessen" über 5, 10 oder 20 km

    Beitrag  Frank Röder am Mo 2 Okt 2017 - 10:31

    Hallo Alex,

    nur keine Panik!
    Die Strecke ist leicht, übersichtlich und muss vorher nicht unbedingt bekannt sein, um sie gut zu fahren. Hänge dich in der ersten Runde einfach ins Feld oder du klemmst dich an erfahrene Cross-Skater wie Alena (ca. 4:20 min./km) oder Andreas (ca. 4:00 Min./km) dran, die fangen nicht zu schnell an. Wenn es dir dann nach 5 km noch gut geht, drehst du halt auf der zweiten Runde auf. Wenn nicht, beiß' dich an deinem Schrittmacher fest (aber nicht auf deren Stöcke fahren!). Die Strecke ist gut markiert und du dürftest anfangs fast immer Blickkontakt zu anderen, vorweg fahrenden, Cross-Skatern haben. Bedenk, dass es durchgehend Feinschotter ist, also Kraft kostet, deswegen wäre ein zu schneller Start fatal. Technisch ist die Strecke leicht, aber eben cross. Wichtig ist wirklich sicheren Abstand zun halten, wir sind alle das Gruppenfahren nicht besonders gewohnt.
    Die 20 km-Starter, werden kurz vor der Gruppe mit den 5- und 10 km Startern losgeschickt, du kannst dir daher nur einen Schrittmacher in der zweiten Gruppe suchen.

    Zu deiner Beruhigung kann ich dir schon sagen, dass du keine Schwierigkeitgrade vorfinden wirst die du nicht schon im Training locker absolviert hast.
    Schau dir auch das Video auf YouTube an: https://www.youtube.com/watch?v=goiJGvZGKgA
    Die Strecke sieht tatsächlich so auch, du musst aber vielleicht mit Nässe rechnen. Aber auch völlig nass ist die Strecke fahrbar, du wirst halt nur dreckig wie die Sau. Letztes Jahr konnte ich bei Nässe immer noch knapp über 18 km/h durchdrücken und bei den Männern war das mittlere Mittelfeld immer noch mit 15 km/h (=4:00 Min. /km) unterwegs. Langsam war die Runde also nicht, wenn auch gefühlt langsam.

    Am Wettkampftag wirst du möglicherweise vorher nicht richtig fahren können. Um 8.30 Uhr starten schon die 15 km-Läufer, danach starten noch weitere Läufe, aber vielleicht geht es ja, wenn du ein paar Minuten nach den 15-km-Läufern startest? Aber du solltest keine Energie vergeuden, wenn du praktisch nicht trainiert hast. Rolle dich vorher leicht ein, die ersten 600 bis 800 Meter und zurück und dann im Rennen langsam an dein Wettkampftempo herantasten.
    Wird schon gutgehen, viel Erfolg! cheers

    Frank

    P.S.: Die Wege sind aktuell sogar noch etwas besser als auf dem Video, die Wege wurden inzwischen neu überarbeitet und sind etwas ebener, besonders der "Berg" ist jetzt ohne große Tücken.


    Zuletzt von Frank Röder am Mo 2 Okt 2017 - 10:42 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : P.S. angehängt)


    _________________
    Der Cross-Skate-SHOP  |  Cross-Skating.de - das Cross-Skating MAGAZIN  |  Der Cross-Skating VIDEO-Kanal
    51.000 km Cross-Skating seit 2005. Meine Skates bisher: Trailskates, Skikes (insgesamt 13 Skikes in 5 Jahren). Meine Skates derzeit: Nr. 20 SRB XRS06 / Nr. 22 "Rockskate 3" SRB XRS07-Umbau auf 7-Zoll-Reifen / Nr. 23 "Skitire German Edition"/Nr. 24 "Rockskate 4" SRB XRS02-Umbau auf 7-Zoll-Reifen / Nr. 25 Skitire Cruising-Prototyp. Meine Stöcke: KV+ Tempesta Sondergröße 187 cm / KV+ Tornado Sondergröße 188 cm / Biathlonstock Prototyp 188 cm.
    "Irgendwo zwischen Gefühl und Verstand findet sich ein komisches Ding namens Gewissen."
    scratch
    avatar
    Frank Röder

    Anzahl der Beiträge : 996
    Anmeldedatum : 06.04.11

    Re: 3. Oktober 2017 Cross-Skating beim "Lauf gegen das Vergessen" über 5, 10 oder 20 km

    Beitrag  Frank Röder am Mo 2 Okt 2017 - 10:38

    Noch etwas Wichtiges Alex, aber auch für alle anderen Teilnehmer:
    Wer noch keine Startunterlagen abgeholt hat, bitte am 3. Oktober dort zwischen 8 und 11 Uhr, das muss man nauch zeitlich einkalkuleiren.
    Wegen des Parkens: Eventuell lehrt sich der Parkplatz schon wieder gegen Mittag sicher ab noch nicht um 11 Uhr, dann kann man aber, bei weniger gutem Wetter, sicher in der Straße "Am Ginnhiemer Wäldchen" einen Parkplatz finden. Wenn das Wetter gut ist, dürften aber mehr Besucher die Parkplätze verknappen. Deswegen auch für die Parkplatzssuche einige Minuten einkalkulieren.

    Frank


    _________________
    Der Cross-Skate-SHOP  |  Cross-Skating.de - das Cross-Skating MAGAZIN  |  Der Cross-Skating VIDEO-Kanal
    51.000 km Cross-Skating seit 2005. Meine Skates bisher: Trailskates, Skikes (insgesamt 13 Skikes in 5 Jahren). Meine Skates derzeit: Nr. 20 SRB XRS06 / Nr. 22 "Rockskate 3" SRB XRS07-Umbau auf 7-Zoll-Reifen / Nr. 23 "Skitire German Edition"/Nr. 24 "Rockskate 4" SRB XRS02-Umbau auf 7-Zoll-Reifen / Nr. 25 Skitire Cruising-Prototyp. Meine Stöcke: KV+ Tempesta Sondergröße 187 cm / KV+ Tornado Sondergröße 188 cm / Biathlonstock Prototyp 188 cm.
    "Irgendwo zwischen Gefühl und Verstand findet sich ein komisches Ding namens Gewissen."
    scratch
    avatar
    miami.neiss

    Anzahl der Beiträge : 80
    Anmeldedatum : 15.12.16
    Ort : Rüsselsheim

    Re: 3. Oktober 2017 Cross-Skating beim "Lauf gegen das Vergessen" über 5, 10 oder 20 km

    Beitrag  miami.neiss am Mo 2 Okt 2017 - 11:27

    Hey Frank,

    Danke für die Auskunft! Das Video hatte ich mir mal dazu angesehen, sieht echt nach einer lockeren Strecke aus. Das Wetter passt ja zurzeit...da kann ich meine selbst gebauten Schutzbleche ja wieder benutzen *AugenNachObenVerdrehenUndStirnRunzeln* ! Ich dachte es gibt für jede "Disziplin" Massenstarts. Wo genau hole ich mir die Startunterlagen ab und wann starte ich wo genau für die 10km Runden? Wie lange wird es in etwa dauern mit einer anschl. Siegerehrung, o.ä.? Meine Frau liegt nämlich mit dem Kleinen auch flach zuhause.
    avatar
    Frank Röder

    Anzahl der Beiträge : 996
    Anmeldedatum : 06.04.11

    Re: 3. Oktober 2017 Cross-Skating beim "Lauf gegen das Vergessen" über 5, 10 oder 20 km

    Beitrag  Frank Röder am Mo 2 Okt 2017 - 12:41

    Hallo Alex,

    die Läufer haben schon früher Siegerehrung, die Cross-Skater sind im Zeitpaln gar nicht aufgeführt, aber es soll eine Siegerehrung geben, ich denke "schnellstmöglich" nach Wettkampfende. Leider werden die letzten 20 km-Teilnehmer erst etwa 30 Minuten nach den letzten 10er-Crossern ins Ziel kommen, was es für euch 10er-Leute in die Länge zieht, sofern alle zusammen geehert werden. Das nehmen ich aber an, weil es so wenige Cross-Skater auf der Welt gibt, da würden wir und sonst bis zur Unsichtbarkeit verdünnen.
    Notfalls bringe ich dir deinen Preis mit, wenn du früher weg musst.

    Frank


    _________________
    Der Cross-Skate-SHOP  |  Cross-Skating.de - das Cross-Skating MAGAZIN  |  Der Cross-Skating VIDEO-Kanal
    51.000 km Cross-Skating seit 2005. Meine Skates bisher: Trailskates, Skikes (insgesamt 13 Skikes in 5 Jahren). Meine Skates derzeit: Nr. 20 SRB XRS06 / Nr. 22 "Rockskate 3" SRB XRS07-Umbau auf 7-Zoll-Reifen / Nr. 23 "Skitire German Edition"/Nr. 24 "Rockskate 4" SRB XRS02-Umbau auf 7-Zoll-Reifen / Nr. 25 Skitire Cruising-Prototyp. Meine Stöcke: KV+ Tempesta Sondergröße 187 cm / KV+ Tornado Sondergröße 188 cm / Biathlonstock Prototyp 188 cm.
    "Irgendwo zwischen Gefühl und Verstand findet sich ein komisches Ding namens Gewissen."
    scratch
    avatar
    miami.neiss

    Anzahl der Beiträge : 80
    Anmeldedatum : 15.12.16
    Ort : Rüsselsheim

    Re: 3. Oktober 2017 Cross-Skating beim "Lauf gegen das Vergessen" über 5, 10 oder 20 km

    Beitrag  miami.neiss am Mo 2 Okt 2017 - 17:14

    Ich muss nochmal blöd fragen....die Starts für 10km sind gegen 12:30, aber ich kann wie du oben schreibst bereits kurz nach den 15km Starts um 8:30 schon losrollen? Allright, mal sehen wann ich wo auf dem großen Gelände die Startlinie finde und die Personen, die die Startunterlagen rausgeben. Um wieviel Uhr sollte ich deiner Meinung nach am besten vor Ort sein? Will eher zu früh als spät dasein und nix verpassen...
    avatar
    Frank Röder

    Anzahl der Beiträge : 996
    Anmeldedatum : 06.04.11

    Re: 3. Oktober 2017 Cross-Skating beim "Lauf gegen das Vergessen" über 5, 10 oder 20 km

    Beitrag  Frank Röder am Mo 2 Okt 2017 - 17:39

    Um 8.30 Uhr starten Läufer, die Schnellsten brauchen 16 Minuten für die 5-km-Runde, in dieser Zeit kannst du dich an die "Verfolgung" der langsamsten Läufer machen die warhscheinlich rund 28 Minuten für die erste Runde brauchen. Wenn du bis maxinmal km 1 losrollst, kannst du noch umkehren und ohne Gefahr in Läufer-Gegenverkehr zu geraten zurück zum Start/Ziel rollen.
    Das wäre ein Zeitfenster, das ich laut Zeitplan sehen  kann. Vielleicht gibt es ja noch mehr Lücken. Wenn nicht viel an der Strecke los ist, gibt es wenig Probleme mit dem Läufern, wenn sie kommen, mach man halt Platz. Es dürfte auch ab 12 Uhr nicht mehr viel los sein auf der Runde, dann sind nur noch ganz wenige 10-km-Läufer auf dem ENDE der Runde unterwegs.
    Ich denke mit viel gutem Willen und Diplomatie kommst du schon durch, es ist ja nicht der Frankfurt-Marathon, es sind nur wenige hundert Läufer in 5 Startgruppen unterwegs, das geht schon irgendwie.

    Bis morgen dann, wir sehen uns und viel Erfolg, auch allen anderen Teilnehmern!
    Frank


    _________________
    Der Cross-Skate-SHOP  |  Cross-Skating.de - das Cross-Skating MAGAZIN  |  Der Cross-Skating VIDEO-Kanal
    51.000 km Cross-Skating seit 2005. Meine Skates bisher: Trailskates, Skikes (insgesamt 13 Skikes in 5 Jahren). Meine Skates derzeit: Nr. 20 SRB XRS06 / Nr. 22 "Rockskate 3" SRB XRS07-Umbau auf 7-Zoll-Reifen / Nr. 23 "Skitire German Edition"/Nr. 24 "Rockskate 4" SRB XRS02-Umbau auf 7-Zoll-Reifen / Nr. 25 Skitire Cruising-Prototyp. Meine Stöcke: KV+ Tempesta Sondergröße 187 cm / KV+ Tornado Sondergröße 188 cm / Biathlonstock Prototyp 188 cm.
    "Irgendwo zwischen Gefühl und Verstand findet sich ein komisches Ding namens Gewissen."
    scratch
    avatar
    Frank Röder

    Anzahl der Beiträge : 996
    Anmeldedatum : 06.04.11

    Vorschlag, wie wir weitermachen können

    Beitrag  Frank Röder am Di 3 Okt 2017 - 18:27

    Halllo Teilnehmer,

    das Rennen ist ohne Zwischenfälle vorbildlich gelaufen und die meisten sind gut oder wenigstens zufrieden in Frankfurt über die Runden gekommen.
    Eine Idee kam dann schnell im Nachgang auf, denn nun stellt sich das Problem... Rennen vorbei - Saison beendet!?
    Nein, besser nicht, gerade jetzt brauch der Körper regelmäßiges Training, um gut über den Winter zu kommen. Deswegen möchte ich die angedachte Idee hier noch etwas konkretisieren.
    Angesichts einger Situationen die für die Teilnehmer nicht so perfekt gelaufen sind (ich betone, es lagt NICHT an der Veranstaltung!) möchte ich eine kleine Motivations-Idee für die Herbst und Wintermonate vorschlagen.
    Für jeden der/die in irgend einer Weise bei LGDV herausgeragt hat, könnten wir ein Trainingstreffen anbieten um den jeweilgen Sportlern zu "huldigen" Wink (wirklich ein ganz starkes Augenzwinkern). Das könnte eine Tour nach Ideen des jeweiligen Namensgebers des Trainingstreffens sein, dad bedeutet, dass alle die möchten Teilnehmern können und im Trainingsrevier des Namensgebers treffen wir uns dann zum geselligen Training ohne zu große sportliche Ambitionen, Hauptsach wir haben eine Grund uns in der dunklen Jahrezeit zu bewegen und zu treffen.
    Dann gäbe es zum Datum XY z.B. eine Franz-Josef-Tour, weil Franz Josef durch Schirttmacherdienst einem schwächeren Cross-Skater geholfen hat. Ein Grund findet man schon, Ziel ist dass wir auf geplante Trainingstermine zuseuern - falls das Weter saumäßig ist, kann man die Termine natürlich ganz vernünftig schieben.
    Ich hoffe, mein Gefasel ist halbwegs verständlich. Nur schlage ich ein Paar Personen vor, mit Bergündung, mal schauen was sich daraus ergibt...

    • Lothar-Tour (oder Training), weil ausgerechnet er das Pech hatte einen Platten zu bekommen.


    • Daniel-Tour, der für die hervorragende Organistionarbeit des LGVD aus seiner Freizeit herausgeschnitten hat.


    • Gerald-Tour/Peter-Tour/Vokler-Tour, die uns trotz gesundheitlicher Schonung als Zuschuer moralisch deutlich unterstützten.


    • Alex-Tour, der den Ehrgeiz hatte den 10er in voller Härte durchzuziehen und dabei eisern gegen eine längeren Trainingsausfall ankämpfte.

    Und so weiter, mir würden da noch so einige einfallen, die wir auf diese Weise sportlich ehren könnten. Es kommt ja vor allem darauf an, dass wir in Bewegung bleiben und uns gegenseitig motivieren. Die Namensgeber der jeweilgen Aktion haben dann danach die "Ehre" die Teilnehmer zum Kaffe einzuladen oder mit erfrischenden Getränken zu versorgen, damit mir noch ein Weing quatschen können. Dann lernen wir uns auch noch besser kennen.
    Was haltet ihr davon?
    Also wir (Alena und ich) wäre auf alle Fälle dabei. Ach, dafür müsste natürlich noch jemand einen Vorwand für eine Alena- oder Frank-Tour erfinden. Dann sind wir dabei!
    Jetzt spielen wir die Karten an euch weiter, Was haltet Ihr davon?
    Laughing
    Frank


    _________________
    Der Cross-Skate-SHOP  |  Cross-Skating.de - das Cross-Skating MAGAZIN  |  Der Cross-Skating VIDEO-Kanal
    51.000 km Cross-Skating seit 2005. Meine Skates bisher: Trailskates, Skikes (insgesamt 13 Skikes in 5 Jahren). Meine Skates derzeit: Nr. 20 SRB XRS06 / Nr. 22 "Rockskate 3" SRB XRS07-Umbau auf 7-Zoll-Reifen / Nr. 23 "Skitire German Edition"/Nr. 24 "Rockskate 4" SRB XRS02-Umbau auf 7-Zoll-Reifen / Nr. 25 Skitire Cruising-Prototyp. Meine Stöcke: KV+ Tempesta Sondergröße 187 cm / KV+ Tornado Sondergröße 188 cm / Biathlonstock Prototyp 188 cm.
    "Irgendwo zwischen Gefühl und Verstand findet sich ein komisches Ding namens Gewissen."
    scratch
    avatar
    miami.neiss

    Anzahl der Beiträge : 80
    Anmeldedatum : 15.12.16
    Ort : Rüsselsheim

    Re: 3. Oktober 2017 Cross-Skating beim "Lauf gegen das Vergessen" über 5, 10 oder 20 km

    Beitrag  miami.neiss am Di 3 Okt 2017 - 20:08

    Hallo zusammen,

    für meinen ersten Wettkampf habe ich mir mit 10km vielleicht etwas viel vorgenommen=) Platz 16 von 17 sagt alles. Es hat mir trotzdem sehr viel spaß gemacht...fand ich toll mit den Zujublern auf der Zielgeraden, die Verpflegung.. alles drum und dran...und dann noch für einen guten Zweck! Für die nächsten Jahre muss ich um einiges zulegen. Frank ist 3 Min. früher gestartet (20km) und hatte mich bereits in der 2. Runde bei 3-3,5km überholt. Am Ende der ersten Runde ging mir schon gut die Puste aus, aber durchhalten konnte ich dann wie immer eigentlich trotzdem noch. Ihr habt alle ein richtig ordentliches Tempo drauf Leute, Respekt! Ich kann ohne Probleme noch 90. durchspielen beim Fußball und laufe auch pro Spiel deutlich über 10km, aber das mit dem Tempo beim Cross-Skating....das ist einfach noch nicht meins, das dauert vielleicht noch ein paar Jahre. Auf jeden Fall bin ich jetzt schon heiße aufs nächste mal. Frank, deine Idee mit den Namenstouren finde ich ganz gut, ich speziell müsste jedoch mal schauen wie ich das zeitlich hinbekomme. Wahrscheinlich müsste ich einmal Fußballtraining ausfallen lassen und dafür skaten, d.h. mittwochs oder freitags ab ca. 1730 hätte ich die Zeit.  


    Viele Grüße Miami-Neiß

    P.S.: Gibt es irgendwo Bilder von der Veranstaltung?


    Zuletzt von miami.neiss am Di 3 Okt 2017 - 20:09 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : P.S.: hibzugefügt)
    avatar
    Frank Röder

    Anzahl der Beiträge : 996
    Anmeldedatum : 06.04.11

    Re: 3. Oktober 2017 Cross-Skating beim "Lauf gegen das Vergessen" über 5, 10 oder 20 km

    Beitrag  Frank Röder am Di 3 Okt 2017 - 21:28

    Hallo Alex,

    das war bei dir heute ganz klar die Folge des komplett fehlenden Trainings. Aber schön, dass es dir trotzdem Spaß gemacht hat und du weiterhin motiviert bist. also immer schön dranbleiben.
    Es wäre ein Wunder gewesen, wenn du heute lustig-locker im Mittelfeld mitgeschwommen wärst. Die Strecke ist ja sehr speziell, also sowas von Cross-Skating, davon ist sogar Cross-Skating auf der Straße noch ziemlich weit entfernt. Folglich braucht man dafür auch eine sehr spezielle Vorbereitung, die eben nicht hattest.
    Also vorweg will ich sagen, dass ich Fußball für eine athletisch sehr anspruchsvolle Sportart halte, das ist sicher auch ein Grund weswegen du am Anfang schon auf recht hohem Niveau ins Cross-Skating Training einsteigen konntest. Obwohl ich von Triathlon komme und da war ich gar nciht sooo schlecht, habe ich wohl etwas langsamer als du mit dem Cross-Skating beginnen müssen. Daran sieht man, dass du ein großes Potenzial für diesen Sport hast und ich denka auch ein überdurchschnittliches Talent. Das allein bringt aber keine Resultate und ohne Training ist alles nichts (was die sportlichen Resultate betrifft).
    So gesehen muss du dich natürlich entscheiden, worauf du deinen Schwerpunkt und deine Zeiteinteilung legst. Wenn da gar kein zeitlicher Spielraum ist, geht Cross-Skating Training nur zu "lasten" anderer Aktivitäten. Okay, heute stand der Spaß im Vordergrund, aber man muss auch den Nicht-Spaß-Aspekt, nämlich den Nutzen sehen.
    Als Fußballer, verletzer Fußballer und früher oder später auch ehemaliger Fußballer (entschudiger, wenn ich das so weiterspinne) hält dich Cross-Skating noch zeiteffizienter in Schuss und langfristig erhätst du damit sicher bessere deine selbstbestimmte Mobilität. Mobilität im Alltag ist zwar vor allem ein Seniorenthema, aber leider wird es oft viel zu spät zu Sprache gebracht.
    Eigentlich sollte man sich schon mit 20 oder 25 Jahren auch über eventuelle Spätfolgen seiner ausgeübten Liebingssportart bewusst sein und auch schon demenstprechend handeln.
    Wenn man als Fußballer oder Läufer festellt, dass man eben doch zunehmend verletzt ist oder sogar dauerhafte Spätschäden drohen, dass ist das ein sehr ernstzunehmendes Warnsignal.
    Ich kenne inzwischen mehr ehemalige Marathonläufer als aktive Marathonläufer, dabei ich Laufen grundsätzlich gar keine so verletzungsanfällige Sportart und führt, vernünfitg betrieben, auch ncioht zwangsläufig in die Invalidität. Aber offer, reagieren viele begeisterte Läufer nicht rechtzeitig oder angemessen auf solche Warnsignale.
    Das würde ich im Bezug auf Fußball jetzt einfach mal ähnlich betrachten. Ich kann sehr gut nachvollziehen, dass man von einem Sport begeistert ist und ihn nicht geren reduzieren oder sogar aufgeben muss, aber man (also du) sollt sich besser selsbt etwas zwingen sich in dieser Hinsicht sehr vernünftig zu entscheiden. Was nützt es dir, wenn dir in 10 Jahren dein Sohnemann einen Ball zukickt und du weißt schon voerher, dass es höllisch wehtun wird, wenn du ihn zurückkickst und danch tagelang herumhumpeln wirst. Da könnte ein rechtige Umverteilung diesen Sportaktivitäten auf, zumindeste teilweise, Cross-Skating sicher weiterhelfen. Und ich kann mir gut vorstellen, dass du in meinen Alter erheblisch schneller auf Cross-Skates durch die Landschaft peest (scheribt man das so?) als ich und du dann immer noch ein besserer Fußballer bist (okay, ist keine Kunst...).
    Das alles kann, trotz gefühlt oder tatsächlich knapper Freizeit, eine wichtige Entscheidung für deine Zukunft und die deiner Famile sein, denn ein "intakter" Pappa ist schließlich besser als ein lädierter, stimmt's?

    Frank


    _________________
    Der Cross-Skate-SHOP  |  Cross-Skating.de - das Cross-Skating MAGAZIN  |  Der Cross-Skating VIDEO-Kanal
    51.000 km Cross-Skating seit 2005. Meine Skates bisher: Trailskates, Skikes (insgesamt 13 Skikes in 5 Jahren). Meine Skates derzeit: Nr. 20 SRB XRS06 / Nr. 22 "Rockskate 3" SRB XRS07-Umbau auf 7-Zoll-Reifen / Nr. 23 "Skitire German Edition"/Nr. 24 "Rockskate 4" SRB XRS02-Umbau auf 7-Zoll-Reifen / Nr. 25 Skitire Cruising-Prototyp. Meine Stöcke: KV+ Tempesta Sondergröße 187 cm / KV+ Tornado Sondergröße 188 cm / Biathlonstock Prototyp 188 cm.
    "Irgendwo zwischen Gefühl und Verstand findet sich ein komisches Ding namens Gewissen."
    scratch
    avatar
    Frank Röder

    Anzahl der Beiträge : 996
    Anmeldedatum : 06.04.11

    Re: 3. Oktober 2017 Cross-Skating beim "Lauf gegen das Vergessen" über 5, 10 oder 20 km

    Beitrag  Frank Röder am Sa 7 Okt 2017 - 14:40



    _________________
    Der Cross-Skate-SHOP  |  Cross-Skating.de - das Cross-Skating MAGAZIN  |  Der Cross-Skating VIDEO-Kanal
    51.000 km Cross-Skating seit 2005. Meine Skates bisher: Trailskates, Skikes (insgesamt 13 Skikes in 5 Jahren). Meine Skates derzeit: Nr. 20 SRB XRS06 / Nr. 22 "Rockskate 3" SRB XRS07-Umbau auf 7-Zoll-Reifen / Nr. 23 "Skitire German Edition"/Nr. 24 "Rockskate 4" SRB XRS02-Umbau auf 7-Zoll-Reifen / Nr. 25 Skitire Cruising-Prototyp. Meine Stöcke: KV+ Tempesta Sondergröße 187 cm / KV+ Tornado Sondergröße 188 cm / Biathlonstock Prototyp 188 cm.
    "Irgendwo zwischen Gefühl und Verstand findet sich ein komisches Ding namens Gewissen."
    scratch

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 23 Okt 2017 - 22:37