CROSS-SKATING FORUM - das Original

Hallo, liebe Cross Skater oder die, die es noch werden möchten.
Bitte schau Dich in Ruhe um und melde Dich dann gerne an.

Hier werden alle Themen rund ums CROSS SKATING besprochen. Bitte stell Deine Fragen oder stell eigene Themen ein.

Mach mit beim schönsten Sport der Welt !
CROSS-SKATING FORUM - das Original

Cross-Skating Sport pur: Training, Touren, Treffs, Wettkämpfe, Moderner Biathlon, Materialfragen. Betreut von den Profis des Sports. Immer aktuelle Fakten, kritisch, konstruktiv, kurz, knackig & übersichtlich. Hier wird BE-raten, nicht GE-raten!


    Tipps für 8 x 2 Zoll bzw. 200 x 50 mm Reifen

    Teilen
    avatar
    Gastzugang

    Anzahl der Beiträge : 163
    Anmeldedatum : 14.05.11

    Tipps für 8 x 2 Zoll bzw. 200 x 50 mm Reifen

    Beitrag  Gastzugang am Mi 16 Mai 2018 - 18:06

    Hallo Leute,

    ich bin neuer und begeisterter Cross-Skater mit XRS 06 Skates von SRB. Nach fast 800 km brauche ich so langsam neue "Schlappen". Pannen hatte ich auch schon zwei. Welche Reifen gibt es als Alternative und welche Eigenschaften haben sie?
    Danke für eure Tipps!

    Benni
    avatar
    Frank Röder

    Anzahl der Beiträge : 1043
    Anmeldedatum : 06.04.11

    Re: Tipps für 8 x 2 Zoll bzw. 200 x 50 mm Reifen

    Beitrag  Frank Röder am Mi 16 Mai 2018 - 20:25

    Hallo Benni,

    leider habe ich bisher noch nicht die ultimativen Reifen gefunden. Im Format 8,0 x 2,0 Zoll oder 200 x 50 mm scheinen alle Reifen eine recht kurze Lebensdauer zu haben, weil sie entweder sehr weiche Gummimischungen haben (dann hat man aber weingstens guten Grip) oder das Gewebe nicht dicht genug "gestrickt" ist. Egal, was auf den Reifen als Maximaldruck steht 2,5 bar 3,5 bar oder 5,0 bar, so richtig ausgelegt scheinen sie dafür nicht. Sie alle, der Trampa Alpha primo, der Trampa Treads, der längsgerillte CST oder die Reifen von MBS sind nach rund 1000 km runter gefahren. Außerdem gibt es die beunruhigende Beobachtung gibt, dass schon MBS Reifen gebplatzt sind, auch bei Einhaltung der Solldrucks von max. 5,0 bar. Egal ob T1, T2, T3, Roadie oder Vine, de MBS Reifen sind alle schon einmal geplatzt im Cross-Skating Einsatz. Der Trampa Treads, der Trampa Alpha primo und der "Längsgerillte" von CST sind dagegen, trotz geringerer Druckangabe, in meinem Beobachtungskreis, noch nicht geplatzt, trotz ebenfalls 5 bar Benutzungsdruck. Stollenreifen sind, nach meiner Meinung auch off-road für den Skating-Stil überflüssig. Brauchbar sind sie aber an rücklaufgesperrten Rädern, wie am Vorderrad des Skike V9. Da würde ich erst einmal den Original-Reifen lassen. Hinten eventuell den "Längsgerillten", dann ist man gut bestückt. Grundsätzlich setze ich etwas Hoffnung auf diesen neuen Reifen, den Skike am Skike V9 verwendet und der die, hoffentlich nicht zu verwegene, Druckangabe von 5,5 bar trägt. Äußerlich ähnelt er sehr dem MBS Vine, ich hoffe, nicht zu sehr in seiner Qualität.
    Also meine Empfehlung für ausschließlichen Skating-Stil, wäre der "Längsgerillte" von CST, der sehr geschmeidig rollt und bremst und seitlich einen unglaublichen Grip aufbaut. Längsrillen und Weichgummi eben. Leider läuft er, wie die anderen Reifen auch nur rund 1000 km und man hat wohl mit allen "Dickies" erfahrungsgemäß bisher mindestens fünfmal mehr Reifenpannen als mit den traditionellen 150 x 30 mm-Reifen. Wer allerdings Grip "nach hinten" braucht, wegen Benutzung einer Rücklaufsperre, braucht das eine oder andere Querprofil, was für uns bedeutet: mindestens leichtes Stollenprofil.

    Mehr Tipps kann ich dazu leider auch nicht geben, meine Erfahrung mit diesem Reifenformat reicht nur bis ins Jahr 2008 zurück und war damals noch nicht sehr kilomerterlastig. Meine Kilometererfahrung (und die anderer "Testfahrer") begann erst so richtig ab 2013, ist also insgesamt noch nicht so viel.

    Berichte und dann doch bitte auch von deinen Erfahrungen.
    Frank


    _________________
    Der Cross-Skate-SHOP  |  Cross-Skating.de - das Cross-Skating MAGAZIN  |  Der Cross-Skating VIDEO-Kanal
    52.000 km Cross-Skating seit 2005. Meine Skates bisher: Trailskates, Skikes (insgesamt 13 Skikes in 5 Jahren). Meine Skates derzeit: Nr. 20 SRB XRS06 / Nr. 22 "Rockskate 3" SRB XRS07-Umbau auf 7-Zoll-Reifen / Nr. 23 "Skitire German Edition"/Nr. 24 "Rockskate 4" SRB XRS02-Umbau auf 7-Zoll-Reifen / Nr. 25 Skitire Cruising-Prototyp. Meine Stöcke: KV+ Tempesta Sondergröße 187 cm / KV+ Tornado Sondergröße 188 cm / Biathlonstock Prototyp 188 cm.
    "Irgendwo zwischen Gefühl und Verstand findet sich ein komisches Ding namens Gewissen."
    scratch
    Und richtig Doofe ärgern sich immer am meisten, wenn man etwas Intelligentes schreibt...
     drunken
    avatar
    Stefan S.
    Spezialist/in

    Anzahl der Beiträge : 107
    Anmeldedatum : 01.04.13

    Re: Tipps für 8 x 2 Zoll bzw. 200 x 50 mm Reifen

    Beitrag  Stefan S. am Mi 16 Mai 2018 - 21:42

    Hallo Berni,

    ich kann Franks Ausführungen bestätigen. Ich habe selbst 4 der erwähnten Reifen benutzt und meine Erfahrungen stimmen mit Franks überein. Wichtig ist wirklich die Praxis, nicht, wie das manche tun, der erste Eindruck, die Optik, die Haptik oder ein schneller "Test" auf der Rampe vor der Garage. Das ist alles kalter Kaffee und typisch schnelle "soziale" Medien, ein Like für jede Schein-Aktion. Bringt alles nichts, wenn du einen echten Reifen-Tipp haben möchtest. Die Fahrpraxis ist das Einzige was zählt und das sind am Ende viele Stunden und Kilometer Mühe. Aber wer macht sich schon gerne Mühe?

    Grüße,
    Stefan

    Gesponserte Inhalte

    Re: Tipps für 8 x 2 Zoll bzw. 200 x 50 mm Reifen

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 20 Mai 2018 - 15:55