CROSS-SKATING FORUM - das Original

Hallo, liebe Cross Skater oder die, die es noch werden möchten.
Bitte schau Dich in Ruhe um und melde Dich dann gerne an.

Hier werden alle Themen rund ums CROSS SKATING besprochen. Bitte stell Deine Fragen oder stell eigene Themen ein.

Mach mit beim schönsten Sport der Welt !
CROSS-SKATING FORUM - das Original

Cross-Skating Sport pur: Training, Touren, Treffs, Wettkämpfe, Moderner Biathlon, Materialfragen. Betreut von den Profis des Sports. Immer aktuelle Fakten, kritisch, konstruktiv, kurz, knackig & übersichtlich. Hier wird BE-raten, nicht GE-raten!


    Wie lang sollte ich meine Cross-Skate einstellen oder wählen?

    Austausch
    avatar
    Frank Röder

    Anzahl der Beiträge : 997
    Anmeldedatum : 06.04.11

    Wie lang sollte ich meine Cross-Skate einstellen oder wählen?

    Beitrag  Frank Röder am Mi 4 Mai 2011 - 23:09

    Manche Cross-Skates, zum Beispiel Skikes, sind im Radstand verstellbar und können in gewissen Grenzen angepasst werden. Andere haben eine feste Baulänge oder Radstand oder können in verschiedenen Festlängen gekauft werden.
    Kurzer Radstand ermöglicht besseres Handling und ist stabiler gegen Verwindung oder Rahmenbruch. Großer Radstand ist laufruhiger, spurstabiler und ermöglicht austrainierten Sportlern ein höheres Tempo. Fachleute sprechen auch von Vorteilen in den aktiven Fahreigenschaften bei kürzeren Skates (mehr Einsatz von Fahrtechnik möglich, aber auch nötig) und Vorteilen in den passiven Fahreigenschaften bei längeren Skates (z.B. weniger Stockung* und geringerer Rollwiderstand auf weichem und rauem Boden).
    Der Trend geht momentan eindeutig zum längeren Skate, wenn er auch konstruktiv schwer umsetzbar ist, weil die Anforderungen an das Material mit der Baulänge überproportional ansteigen.
    Anfänger sollten die Skates in den ersten Stunden so kurz wie möglich wählen, aber sobald die Handhabung verstanden wurde, schon auf etwas längeren Radstand gehen. Im Laufe der Jahre werden sportliche Cross-Skater sich auf immer längere Radstände "hocharbeiten". Je nach Körpergröße fahren sportliche Cross-Skater 50 bis 60 cm Radstand. Es gibt auch eine "Formel" für die wahrscheinlich optimale Skatelänge, die hier aber nicht veröffentlicht wird, so lange sie noch in der Praxis verifiziert wird. Diese Formel wurde an mehreren Serien-Skates und zwei sehr variabel einstellbaren Prototypen ermittelt.
    Engagiete Sportlerinnen wählen häufige langfristig Skates mit 50 bis 52 cm Radstand, Sportler mit 53 bis 56 cm Radstand. Manchmal werden aber auch 3 bis 5 cm Radstand mehr als optimal empfunden. Das sollte man beim Kauf berücksichtingen und, wie bei Stöcken auch, auf keinen Fall "zu kurz" kaufen.

    * abruptes Steckenbleiben an Hindernissen

    Frank


    _________________
    Der Cross-Skate-SHOP  |  Cross-Skating.de - das Cross-Skating MAGAZIN  |  Der Cross-Skating VIDEO-Kanal
    51.000 km Cross-Skating seit 2005. Meine Skates bisher: Trailskates, Skikes (insgesamt 13 Skikes in 5 Jahren). Meine Skates derzeit: Nr. 20 SRB XRS06 / Nr. 22 "Rockskate 3" SRB XRS07-Umbau auf 7-Zoll-Reifen / Nr. 23 "Skitire German Edition"/Nr. 24 "Rockskate 4" SRB XRS02-Umbau auf 7-Zoll-Reifen / Nr. 25 Skitire Cruising-Prototyp. Meine Stöcke: KV+ Tempesta Sondergröße 187 cm / KV+ Tornado Sondergröße 188 cm / Biathlonstock Prototyp 188 cm.
    "Irgendwo zwischen Gefühl und Verstand findet sich ein komisches Ding namens Gewissen."
    scratch

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 23 Nov 2017 - 23:18