CROSS-SKATING FORUM - das Original...

Hallo, liebe Cross Skater oder die, die es noch werden möchten.

Bitte schau Dich in Ruhe um und melde Dich dann gerne an.

Hier werden alle Themen rund ums CROSS SKATING besprochen. Bitte stell Deine Fragen oder stell eigene Themen ein.

Mach mit beim schönsten Sport der Welt !
CROSS-SKATING FORUM - das Original...

...hier geht es um Cross-Skating: Touren, Training, Treffs, Moderner Biathlon, Materialfragen. Betreut von den Profis des Sports. Immer aktuelle Fakten, kritisch, konstruktiv, kurz, knackig & übersichtlich. Hier wird BE-raten, nicht GE-raten!


    Stockspitzen Test

    Austausch
    avatar
    Biathlon-Training
    Spezialist/in

    Anzahl der Beiträge : 166
    Anmeldedatum : 16.11.12
    Ort : Köln

    Re: Stockspitzen Test

    Beitrag  Biathlon-Training am Do 3 Dez 2015 - 14:03

    Also , ich kenne nur diese geklebte hier:

    http://www.shop.outdoor-ist-in.de/Cross-Skating/Sonderzubehoer/Gefederte-Wendespitze::51.html?MODsid=aaa412f83d3060645eb5c886dba733c4


    Geschraubte sagt mir nichts.  Aber vielleicht weiß Hagi mehr?
    avatar
    vwgio

    Anzahl der Beiträge : 13
    Anmeldedatum : 03.02.14

    Re: Stockspitzen Test

    Beitrag  vwgio am Do 3 Dez 2015 - 14:14

    dieda hat er auch noch im Shop

    http://www.shop.outdoor-ist-in.de/Cross-Skating/Sonderzubehoer/Wendespitze-zum-schrauben-SET::32.html

    Danke für die schnelle Rückmeldung!

    Grüße

    Volker
    avatar
    Biathlon-Training
    Spezialist/in

    Anzahl der Beiträge : 166
    Anmeldedatum : 16.11.12
    Ort : Köln

    Re: Stockspitzen Test

    Beitrag  Biathlon-Training am Do 3 Dez 2015 - 14:19

    Ach die affraid  affraid affraid


    Naja, ist Geschmackssache. Ich finde sie nicht so gut und habe sie nur zur Not mit dabei wenn jemand einen Stockbruch hat.
    avatar
    Frank Röder

    Anzahl der Beiträge : 984
    Anmeldedatum : 06.04.11

    Re: Stockspitzen Test

    Beitrag  Frank Röder am Mo 29 Feb 2016 - 21:30

    Hallo Forum,

    nur damit keiner auf diverse Basteltipps herein fällt, die wieder im Internet kursieren - manche finden es offenbar ziemlich witzig andere in den Baumärkt zu senden, damit sie dort ihr Geld mit völlig abstrusen Einkauflisten verplempern.
    Um es kurz zu machen: Das einzige, was auf gemischten Böden (Straße und cross) zufriedenstelleung und zuverlässig greift, sind scharfe Hartmetallspitzen oder Hartmetallwendeplatten. Alle anderen Tipps (alte Reifenreste oder Weichmetallteile) greifen entweder nicht oder halten nicht oder beides.
    Wer einmal einen objektiven Vergleich wagt, wird feststellen, dass Hartmetallspitzen beim Cross-Skating 5 bis 20 mal so lange benötigen, bis sie ebenso stumpf sind wie Weichmetallspitzen. Wer also nach 2 mal skaten schon ganz gerne nachschäft, würde dann mit "Schrott am Stock" auf einer einzigen Ausfahrt eher so 5 mal nachschleifen müssen. Das lässt man dann natürlich, aber ebenso lässt man dann auch den Stockschub immer mehr sein, denn er macht keinen Spaß mehr und bringt kaum noch Trainingseffekt.
    Geiz mag zwar geil sein und mancher spart gern 5 € und bastelt dafür mehrmals eine halbe Stunde um die Erparnis auch voll zu nutzen, aber wenn man vor Baumarkbesuchen und abendlichen Basteleien nicht mehr zum Cross-Skaten kommt und sich dann aber den Armstil versaut, weil Gummispitzen oder Weichmeattlspitzen eben doch die meiste Zeit abrutschen, dann bringt das wenig.
    Immer diese "Gegendartstellungen", weil woanders Quatsch verzapft wird...
    No
    Frank


    _________________
    Der Cross-Skate-SHOP  |  Cross-Skating.de - das Cross-Skating MAGAZIN  |  Der Cross-Skating VIDEO-Kanal
    51.000 km Cross-Skating seit 2005. Meine Skates bisher: Trailskates, Skikes (insgesamt 13 Skikes in 5 Jahren). Meine Skates derzeit: Nr. 20 SRB XRS06 / Nr. 22 "Rockskate 3" SRB XRS07-Umbau auf 7-Zoll-Reifen / Nr. 23 "Skitire German Edition"/Nr. 24 "Rockskate 4" SRB XRS02-Umbau auf 7-Zoll-Reifen / Nr. 25 Skitire Cruising-Prototyp. Meine Stöcke: KV+ Tempesta Sondergröße 187 cm / KV+ Tornado Sondergröße 188 cm / Biathlonstock Prototyp 188 cm.
    "Irgendwo zwischen Gefühl und Verstand findet sich ein komisches Ding namens Gewissen."
    scratch
    avatar
    Peter Skater
    Spezialist/in

    Anzahl der Beiträge : 245
    Anmeldedatum : 06.07.15
    Ort : Hofheim am Taunus

    Re: Stockspitzen Test

    Beitrag  Peter Skater am So 19 Jun 2016 - 13:19

    Hallo,

    ohne den vorangegangenen Schreibern der verschiedenen Beiträge, die sich positiv im Bezug auf "mehr Gewicht an der Spitze" geäußert haben widersprechen zu wollen, bevorzuge ich persönlich nach wie vor, die einfachen Stockspitzen von KV plus - ohne zusätzliches Gewicht. Leki-Spitzen habe ich nicht ausprobiert.

    Ausprobiert habe ich gefederte Stockspitzen. Mein "Ding" ist es nicht. Der Federeffekt - gut und schön - hat aber für mich den Nachteil des zusätzlichen Gewichts nicht ausgeglichen.

    Das zusätzliche Gewicht fordert die Hand/die Finger einfach anders. Es hat sich von Anfang an komisch und irgendwie nicht richtig für mich angefühlt und ich konnte mich nach einiger Zeit (ca. 500 km) nicht daran gewöhnen. Also habe ich dann, die noch nicht abgenutzten Spitzen wieder abgemacht und durch die normalen ersetzt. Gleich hat es sich für mich wieder besser angefühlt. Präzises Einsetzen/Aufsetzen und kein "beschwerter" Schwung, war für mich die wieder erlangte Folge.

    Was bleibt ist, dass ich bei einer Strecke mit "Ritzen", die Stöcke nicht einsetze, da sonst die Gefahr besteht, dass Stockspitzen in einer Ritze stecken bleiben - wie bereits beschrieben wurde. So ein Stück auf der Tour nehme ich dann als extra Beintraining war. Allerdings habe ich auch genug Strecken, die Ritzen frei sind.

    Gruß
    Peter Skater



    Geht raus und skatet!


    Zuletzt von Peter Skater am So 19 Jun 2016 - 13:24 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Redaktionelle Änderungen)
    avatar
    miami.neiss

    Anzahl der Beiträge : 75
    Anmeldedatum : 15.12.16
    Ort : Rüsselsheim

    Re: Stockspitzen Test

    Beitrag  miami.neiss am Sa 4 Feb 2017 - 21:47

    Hello,

    ich fahre auch nun seit einigen Wochen die "Hagi-Spitzen" von Nordic Sports Reutlingen.
    Ja, sie sind etwas schwerer, aber ich finde es gut...wie mit ganz leichten/kleinen Hanteln/Arm-/Fußbändern joggen zu gehen, nur besser!
    Durch den gefederten Aufsatz am Boden bemühe ich mich jetzt umso mehr den Stock noch ruhiger/leiser, als er schon ist, einzusetzen.
    Es macht mehr spaß so zu rollen und die Stöcke werden dadurch etwas länger bei meinen KV+ Tempesta.
    Einfach die alten abgefönt, diese hier nur draufgesteckt ohne zu kleben und ab gings... cheers
    Ersatz schaffe ich mir wahrscheinlich auch noch an, das Geld ist da gut investiert!

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 20 Sep 2017 - 22:14