CROSS-SKATING FORUM - das Original

Hallo, liebe Cross Skater oder die, die es noch werden möchten.
Bitte schau Dich in Ruhe um und melde Dich dann gerne an.

Hier werden alle Themen rund ums CROSS SKATING besprochen. Bitte stell Deine Fragen oder stell eigene Themen ein.

Mach mit beim schönsten Sport der Welt !
CROSS-SKATING FORUM - das Original

Cross-Skating Sport pur: Training, Touren, Treffs, Wettkämpfe, Moderner Biathlon, Materialfragen. Betreut von den Profis des Sports. Immer aktuelle Fakten, kritisch, konstruktiv, kurz, knackig & übersichtlich. Hier wird BE-raten, nicht GE-raten!


    Welche Offroad-Inliner ohne Stöcke?

    Austausch
    avatar
    Frank Röder

    Anzahl der Beiträge : 997
    Anmeldedatum : 06.04.11

    Welche Offroad-Inliner ohne Stöcke?

    Beitrag  Frank Röder am So 8 Sep 2013 - 20:38

    Frage: Ich möchte Offroad-Inliner ohne Stöcke fahren. Inliner fahren kann ich gut, aber noch nicht auf Waldboden. Der Cross-Inliner Rollerblade Coyote macht einen guten Eindruck, besonders wegen der Bremse. Welche Offroad-Inliner sind geeignet, besonders, wenn es mit dem Hund über Straßen, Wiesen und Sandwege gehen soll.

    Ohne Stöcke geht es eigentlich fast nur bergab, sonst liegt das Dauertempo deutlich unter 10 km/h. Mit zugkräftigen Hunden oder einem Kite-Segel, als Antrieb mag es auch noch gehen, aber dann gehören Stürze alle paar Kilometer trotzdem dazu. Offroad fahren kann man einigermaßen nach 4 bis12 Monaten Offroad-Training. Erfahrung im Straßenrollsport oder eine Bomenfitness nützen allein nicht viel, das verschweigen die Produkthersteller (sie wissen es auch nicht besser, werr von denen fährts chon selbst?). Crossfahren ist "anders"!
    Wiesen und Sand gelhen in der Ebene und gelten ohne Stöcke als quasi unfahrbar. Bergab geht es, weil das Tempo stimmt. Der Rolleblade Coyote ist einigermaßen geeignet, der Trailskate von Gateskate ist etwas besser, aber beide Geräte und deren Ersatzteile werden nicht mehr hergestellt. Die Off-Road-Skates von Powerslide mit 5-Zollrädern, haben eine sehr begrenzte Gelädetauglichkeit, weil sich die kleine Räder zu schnell in den Boden eingraben. Das alles ist vielleicht etwas ernüchternd, aber leider wahr.

    Frank


    _________________
    Der Cross-Skate-SHOP  |  Cross-Skating.de - das Cross-Skating MAGAZIN  |  Der Cross-Skating VIDEO-Kanal
    51.000 km Cross-Skating seit 2005. Meine Skates bisher: Trailskates, Skikes (insgesamt 13 Skikes in 5 Jahren). Meine Skates derzeit: Nr. 20 SRB XRS06 / Nr. 22 "Rockskate 3" SRB XRS07-Umbau auf 7-Zoll-Reifen / Nr. 23 "Skitire German Edition"/Nr. 24 "Rockskate 4" SRB XRS02-Umbau auf 7-Zoll-Reifen / Nr. 25 Skitire Cruising-Prototyp. Meine Stöcke: KV+ Tempesta Sondergröße 187 cm / KV+ Tornado Sondergröße 188 cm / Biathlonstock Prototyp 188 cm.
    "Irgendwo zwischen Gefühl und Verstand findet sich ein komisches Ding namens Gewissen."
    scratch

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 23 Nov 2017 - 23:18