CROSS-SKATING FORUM - das Original

Hallo, liebe Cross Skater oder die, die es noch werden möchten.
Bitte schau Dich in Ruhe um und melde Dich dann gerne an.

Hier werden alle Themen rund ums CROSS SKATING besprochen. Bitte stell Deine Fragen oder stell eigene Themen ein.

Mach mit beim schönsten Sport der Welt !
CROSS-SKATING FORUM - das Original

Cross-Skating Sport pur: Training, Touren, Treffs, Wettkämpfe, Moderner Biathlon, Materialfragen. Betreut von den Profis des Sports. Immer aktuelle Fakten, kritisch, konstruktiv, kurz, knackig & übersichtlich. Hier wird BE-raten, nicht GE-raten!


    Schuhe für Cross-Skates

    Teilen
    avatar
    Frank Röder

    Anzahl der Beiträge : 1059
    Anmeldedatum : 06.04.11

    Schuhe für Cross-Skates

    Beitrag  Frank Röder am Di 15 Apr 2014 - 12:06

    Inzwischen sind die wesentlichen Punkte für die Anforderungen an Cross-Skating Schuhe schon recht bekannt, ich möchte sie trotzdem hier noch einmal zusammen fassen. Um Ergänzungen wird ebenso gebeten, wie um konkrete Empfehlungen bewährer Schuhmodelle. Bitte diese aber vergleichend vorstellen, denn zu oft leist man leider von ultimative Empfehleungen, die nicht auf längerer Erfahrung beruhen oder einafach keine Vergleich existiert. Es stellen sich immer die Fragen "Warum gut?" und "Warum besser als was?".

    Wesentliche Kriterien zur Beruteilung der Eignung als Cross-Skating Schuh sind...
    1) Tiefer Stand (= dünne Sohle)
    2) Rutschfeste Sohle
    3) Bequem
    4) Atmungsaktiv
    5) Erschwinglich
    6) Gewicht
    7) Kontrolle der Skates (dreifach gewertet)


    Meine Erfahrungen mit verschiedenen Schuhen sind die...

    a) Laufschuhe / Joggingschuhe
    1) Tiefer Stand 4 von 10 Punkten
    2) Rutschfeste Sohle 9 von 10 Punkten
    3) Bequem 8 von 10 Punkten
    4) Atmungsaktiv 9 von 10 Punkten
    5) Erschwinglich 5 von 10 Punkten (80 €)
    6) Gewicht 8 von 10 Punkten (300 g)
    7) Kontrolle der Skates 8 von 30 Punkten
    Summe = 50 von 100 Punkten

    b) Wanderschuhe mit Vollgummisohle
    1) Tiefer Stand 3 von 10 Punkten
    2) Rutschfeste Sohle 7 von 10 Punkten
    3) Bequem 6 von 10 Punkten
    4) Atmungsaktiv 5 von 10 Punkten
    5) Erschwinglich 4 von 10 Punkten (100 €)
    6) Gewicht 4 von 10 Punkten (600 g)
    7) Kontrolle der Skates 24 von 30 Punkten
    Summe = 53 von 100 Punkten

    c) Mountainbike-Tourenschuhe
    1) Tiefer Stand 3 von 10 Punkten
    2) Rutschfeste Sohle 5 von 10 Punkten
    3) Bequem 9 von 10 Punkten
    4) Atmungsaktiv 8 von 10 Punkten
    5) Erschwinglich 5 von 10 Punkten (80 €)
    6) Gewicht 5 von 10 Punkten (550 g)
    7) Kontrolle der Skates 24 von 30 Punkten
    Summe = 59 von 100 Punkten

    d) Chucks"/Sportsneakers
    1) Tiefer Stand 9 von 10 Punkten
    2) Rutschfeste Sohle 9 von 10 Punkten
    3) Bequem 6 von 10 Punkten
    4) Atmungsaktiv 7 von 10 Punkten
    5) Erschwinglich 7 von 10 Punkten (60 € für Converse, Billigangebote: 10 Punkte)
    6) Gewicht 7 von 10 Punkten (360 g)
    7) Kontrolle der Skates 27 von 30 Punkten
    Summe = 72 von 100 Punkten

    e) Adidas "Climacool Boat Lace" (Boots- und Universal-Sportschuh)
    1) Tiefer Stand 9 von 10 Punkten
    2) Rutschfeste Sohle 8 von 10 Punkten
    3) Bequem 8 von 10 Punkten
    4) Atmungsaktiv 10 von 10 Punkten
    5) Erschwinglich 7 von 10 Punkten (65 €)
    6) Gewicht 9 von 10 Punkten (210 g)
    7) Kontrolle der Skates 24 von 30 Punkten
    Summe = 75 von 100 Punkten

    Frank


    Zuletzt von Frank Röder am Do 19 Jun 2014 - 21:01 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Schuhmodell genauer bezeichnet)


    _________________
    Der Cross-Skate-SHOP  |  Cross-Skating.de - das Cross-Skating MAGAZIN  |  Der Cross-Skating VIDEO-Kanal
    54.000 km Cross-Skating seit 2005. 26 Cross-Skates in 13 Jahren: u.a. Trailskate, 13 Skikes, Powerslide "Rockskate 2"-Umbau. Aktuell: SRB XRS06 Umbau; "Rockskate 3" SRB XRS07-Umbau auf 7-Zoll-Reifen; "Rockskate 4" SRB XRS02-Umbau auf 7-Zoll-Reifen. Meine Stöcke: "Tour" aus Modular-Karbon in Sondergröße 188,5 cm / "Renn+Trainings-Stock" KV+ Tornado Sondergröße 185 cm / "Berg-Stock"  KV+ CH-1 Sondergröße 179,5 cm. Biometrie: 185 cm, ~72 kg, ~7,5 % Körperfett.
    "Irgendwo zwischen Gefühl und Verstand findet sich ein komisches Ding namens Gewissen."
    scratch
    avatar
    Frank Röder

    Anzahl der Beiträge : 1059
    Anmeldedatum : 06.04.11

    Re: Schuhe für Cross-Skates

    Beitrag  Frank Röder am Do 1 Mai 2014 - 19:23

    Eine Erfahrung aus der Praxis noch als kleine Ergänzung:
    Meine Adidas "climacool" Schuhe, lassen zwar das schlechte Wetter schneller rein als alle anderen Schuhe, aber auch wieder raus!
    Bei einer Regenfahrt kommen die Füße dadurch schnell in einen "Gleichgewichtszustand" zwischen frisch hinzustömenden Wasser und ablaufenden Wasser. Die Schuhe laufen also nicht immer voller, sondern die Füße sind einfach nur nass ohne weitere gefühlte Steigerung. Auf längeren Sommertouren kann ich mir vorstellen, dass man nach einem kurzen Schauer, vielleicht eine Stunde später schon wieder mit trockenen Füßen unterwegs ist, da sich auch das Schuhmaterial nicht vollsaugt. So kann ein offensichtlicher Nachteil auch ein Vorteil sein.
     What a Face 
    Frank


    _________________
    Der Cross-Skate-SHOP  |  Cross-Skating.de - das Cross-Skating MAGAZIN  |  Der Cross-Skating VIDEO-Kanal
    54.000 km Cross-Skating seit 2005. 26 Cross-Skates in 13 Jahren: u.a. Trailskate, 13 Skikes, Powerslide "Rockskate 2"-Umbau. Aktuell: SRB XRS06 Umbau; "Rockskate 3" SRB XRS07-Umbau auf 7-Zoll-Reifen; "Rockskate 4" SRB XRS02-Umbau auf 7-Zoll-Reifen. Meine Stöcke: "Tour" aus Modular-Karbon in Sondergröße 188,5 cm / "Renn+Trainings-Stock" KV+ Tornado Sondergröße 185 cm / "Berg-Stock"  KV+ CH-1 Sondergröße 179,5 cm. Biometrie: 185 cm, ~72 kg, ~7,5 % Körperfett.
    "Irgendwo zwischen Gefühl und Verstand findet sich ein komisches Ding namens Gewissen."
    scratch
    avatar
    Peter Skater
    Spezialist/in

    Anzahl der Beiträge : 332
    Anmeldedatum : 06.07.15
    Ort : Hofheim am Taunus

    Re: Schuhe für Cross-Skates

    Beitrag  Peter Skater am Mo 13 Jun 2016 - 19:59


    Hallo,

    aus meiner Erfahrung schlage ich für die kühle/kältere Jahreszeit zusätzlich vor:

    "Winter Sneakers"

    - Fast so dünne Sohle, wie bei den Sommer Modellen
    - Rutschfestigkeit der Sohle ist gleich/annähernd gleich
    - Bequemer als die Sommer Modelle, da gefüttert.
    - Weniger atmungsaktiv, dafür besser gegen Wasser/Feuchtigkeit geschützt (Gore Tex Version oder Imprägnier Spray)
    - Kosten mit Gore Tex ca. 80,-- Euro - ohne Gore Tex ca. 40,-- Euro
    - Ca. 350 - 400 g - Deutlich weniger als winterliche Schuh Alternativen
    - Kontrolle der Skates, sehr gut

    Ein weiterer Vorteil aus meiner Sicht ist, dass sich die absolute Standhöhe im Skate kaum verändert. Dadurch ist keine Veränderung an der Stocklänge notwendig, oder gar ein anderes, längeres Paar Stöcke.

    Gruß
    Peter Skater


    Geht raus und skatet
    avatar
    Peter Skater
    Spezialist/in

    Anzahl der Beiträge : 332
    Anmeldedatum : 06.07.15
    Ort : Hofheim am Taunus

    Re: Schuhe für Cross-Skates

    Beitrag  Peter Skater am So 9 Okt 2016 - 17:32



    Sommer Sneakers - Winter Sneakers



    Es ist Wechselzeit! Bei den aktuellen Temperaturen skate ich, statt mit meinen Sommer Sneakers, lieber mit der "Winter Version".

    Dass ich lieber mit warmen, statt mit nassen und kalten Füßen skate hatte ich bereits einmal geschrieben.

    http://www.cross-skating.de/cross-skating-im-winter-mit-warmen-und-trockenen-fusen/

    Gruß
    Peter Skater



    Geht raus und skatet.

    avatar
    Peter Skater
    Spezialist/in

    Anzahl der Beiträge : 332
    Anmeldedatum : 06.07.15
    Ort : Hofheim am Taunus

    Re: Schuhe für Cross-Skates

    Beitrag  Peter Skater am Fr 31 März 2017 - 21:59



    Meine Sommer-Sneakers kommen die Tage wieder zum Einsatz.
    Mit einem Gewicht von ca. 250 g sind sie die Leichtesten, die ich bisher gefahren habe.


    " />


    Aber es gibt da ein Problem... Weil so wenig Material an den Schuhen ist, insbesondere an der Sohle,
    drückt die Ferse direkt an das hintere Blech des Skates. Bei kürzeren Strecken, so bis ca. 10 - 15 km
    stört das nicht weiter. Bei längeren Strecken kann der Druck an die Ferse unangenehm werden.
    Mit der Zeit reibt an der Stelle auch der Stoff durch, wie man sehen kann.


    " />


    Die Lösung ist, dass ich an die Sohle ein Stück festen Schaumstoff mit Klebeband befestigt habe.
    Der Schaumstoff drückt sich zusammen, sodass die Ferse beim Fahren nur ca. 3-4 mm Abstand
    vom hinteren Blech hat. Das reicht völlig aus. Die Sohle berührt das Blech und nicht mehr die
    ganze Ferse, also drückt auch nix.


    " />


    Dieses Thema hat sicherlich nicht jeder, da ja die unterschiedlichsten Schuhe fürs Skaten genutzt
    werden. Klar ist, dass Schuhe, bei denen die Sohle etwas dicker gearbeitet ist, dies so nicht vorkommt.
    Meistens wiegen die aber auch mehr. Ich wiege genug! Das brauchen die Schuhe nicht auch noch...

    Gruß
    Peter Skater



    Geht raus und skatet!

    avatar
    Frank Röder

    Anzahl der Beiträge : 1059
    Anmeldedatum : 06.04.11

    Re: Schuhe für Cross-Skates

    Beitrag  Frank Röder am Sa 1 Apr 2017 - 8:51

    Hallo Peter,

    das sind gute und wichtige Hinweise zum Thema. In meiner Liste der Bewertungskriterien am Anfang hätte ich noch "orthopädisch unbedenklich" erwähnen sollen, denn die oft bevorzugten leichten Schuhe könnten auch im Einzelfall bei längerer Benutzung Beschwerden verursachen. Aber es kommt auf den Einzelfall an, deswegen ist es schwer, nur wegen der größerern Wahrscheinlichkeit für Beschwerden, irgendwelche leichten Schlappen grundsätzlich mit einem Punktabzuge zu bestrafen.
    Mit meinen Leiblingsschuhen habe ich mir womöglich Beschwerden eingehandelt. Es waren jene leichten Segelschuhe, die hinten am Fersenblech immer platter wurden, so wie von Peter beschrieben. Irgendwann ist die Fersenkappe des Schuhs nicht mehr rund und das Schuhblech drückt hinten wiederholt genau an der Mitte der Ferse. Bei mir war das womöglich der Auslöser für einen Fersensporn der behandelt werden musste. Interessanterweise war cross-skaten sogar eine optimale Unterstützung bei der Behandlung, ich musste nur die Ferse gut abpolstern.
    Also, bevor die Schuhe hinten durchdrücken, besser die Maßnahme von Peter in Erwägung ziehen. Wink

    Frank


    _________________
    Der Cross-Skate-SHOP  |  Cross-Skating.de - das Cross-Skating MAGAZIN  |  Der Cross-Skating VIDEO-Kanal
    54.000 km Cross-Skating seit 2005. 26 Cross-Skates in 13 Jahren: u.a. Trailskate, 13 Skikes, Powerslide "Rockskate 2"-Umbau. Aktuell: SRB XRS06 Umbau; "Rockskate 3" SRB XRS07-Umbau auf 7-Zoll-Reifen; "Rockskate 4" SRB XRS02-Umbau auf 7-Zoll-Reifen. Meine Stöcke: "Tour" aus Modular-Karbon in Sondergröße 188,5 cm / "Renn+Trainings-Stock" KV+ Tornado Sondergröße 185 cm / "Berg-Stock"  KV+ CH-1 Sondergröße 179,5 cm. Biometrie: 185 cm, ~72 kg, ~7,5 % Körperfett.
    "Irgendwo zwischen Gefühl und Verstand findet sich ein komisches Ding namens Gewissen."
    scratch
    avatar
    rodolfo

    Anzahl der Beiträge : 154
    Anmeldedatum : 20.08.11
    Ort : Mar del Plata, Argentinien

    Re: Schuhe für Cross-Skates

    Beitrag  rodolfo am So 2 Apr 2017 - 5:38

    Genau diese zusätzliche Schuhfersenpolsterung musste ich auch schon aus diesem GrundE mal machen. Aber die muss an der Ferse INNERLICH erfolgen, denn von außen bringt es nicht viel.

    Entschuldigung, dass ich mich hier nachträglich selbst korrigiere, um diesen Fehler hier nicht so stehen zu lassen...
    Das Unterschriebene war genau umgekehrt:
    Da ich mein Fersenkontakt zum Fersenblech ein paar mm. reduziern wollte, schnitt ich eben diese mm. von der Fersenschuhsohle ab, und versprach mir so auch einen stabileren Blechkontakt. Dies ging auch einige Monate gut, bis ich ein Scheuern an meiner linken Ferse spürte, der Druck war zu hoch. Also habe ich ein hartes Schaumpolster auf der Innenseite draufgeklebt, mit einem Loch in der Mitte. Hat aber auch nicht viel geholfen und hat sich mit der Zeit außerdem durch Abrieb aufgelöst. Also habe ich wieder die alte Fersensohlendicke von AUSSEN hergestellt und von innen alles beim Alten gelassen. Kein Druck mehr.
    Das Fersenblech ist eben plan und die Ferse rund, deswegen scheuert sich auch langsam das Blech genau an diesem Punkt durch. Wenn man da genau im Blech ein Loch hätte, wäre es auch eine Lösung, aber so könnte das Blech auch früher ganz nachgeben/abbrechen.


    Zuletzt von rodolfo am Mo 3 Apr 2017 - 1:19 bearbeitet; insgesamt 7-mal bearbeitet (Grund : Korrektur)
    avatar
    Peter Skater
    Spezialist/in

    Anzahl der Beiträge : 332
    Anmeldedatum : 06.07.15
    Ort : Hofheim am Taunus

    Re: Schuhe für Cross-Skates

    Beitrag  Peter Skater am So 2 Apr 2017 - 8:00

    Hallo rodolfo,

    auf dem Bild kann man sehen, dass das Stück Schaumstoff am linken Schuh tiefer angebracht ist, als die Stelle des Abriebs am rechten Schuh.

    " />

    Zuerst hatte ich den Schaumstoff an der Stelle des Abriebs angebracht. Ein Druck auf die Ferse blieb. Das Fersenblech war ja auch direkt in Kontakt mit der Ferse. Als nächstes habe ich dann den Schaumstoff tiefer und zwar an der Sohle angebracht und nun funktioniert es für mich. Die Sohle hat Kontakt und nicht mehr die Ferse, also spüre ich keinen Druck mehr.

    Ich hatte noch überlegt einen Abstandhalter ans Fersenblech selbst zu anzubringen, anstatt an dem Schuh. Da habe ich mich dann dagegen entschieden, da ich mit den Winter-Sneakers das Thema ja überhaupt nicht habe.

    Bis jetzt bin ich ca. 200 km damit geskatet. Der Schaumstoff drückt sich etwas platt und das Band ist nicht durchgerieben. Was ich noch nicht habe, sind Erfahrungswerte bei Nässe. Die mache ich auch hoffentlich nicht so schnell. Aber vom dem Schaumstoff habe ich noch einiges und das Klebeband reicht auch noch eine Weile.

    Gruß
    Peter Skater



    Geht raus und skatet!
    avatar
    rodolfo

    Anzahl der Beiträge : 154
    Anmeldedatum : 20.08.11
    Ort : Mar del Plata, Argentinien

    Re: Schuhe für Cross-Skates

    Beitrag  rodolfo am Mo 3 Apr 2017 - 1:11

    Peter hat Recht, ich habe es leider genau umgekehrt falsch beschrieben und in meinem vorherigen Beitrag nun zusätzlich korrigiert. Irren ist eben menschlich...
    avatar
    Biathlon-Training
    Spezialist/in

    Anzahl der Beiträge : 175
    Anmeldedatum : 16.11.12
    Ort : Köln

    Schuhe

    Beitrag  Biathlon-Training am Mo 3 Apr 2017 - 9:56

    Guckt mal hier.

    Das sind normalerweise Motorradstiefel aber ich liiiiieeeebe sie.

    Schön schlank, Knöchel- und Fußgelenkkapsel,die Schnürsenkel kann man durch das Klettband fixieren, flache Sohle die hinten um die Ferse rumgezogen ist.

    https://www.louis.de/artikel/tcx-x-square-sport-kurz-stiefel/219041?partner=onmacon-pla

    Kann ich echt empfehlen!!!
    avatar
    Peter Skater
    Spezialist/in

    Anzahl der Beiträge : 332
    Anmeldedatum : 06.07.15
    Ort : Hofheim am Taunus

    Re: Schuhe für Cross-Skates

    Beitrag  Peter Skater am Mo 3 Apr 2017 - 21:32


    Hallo Schwaadlappe,

    ich habe mir die Abbildung der Stiefel angesehen und für mich sehen sie recht kompakt aus.
    Ich könnte mir vorstellen, dass man damit auch den Winter quasi durchskaten kann. Nutzt du
    im Sommer die gleichen?

    Wie viel wiegt denn ein Stiefel?

    Ich finde es gut, dass hierdurch deutlich wird, wie unterschiedlich die Vorlieben im Bezug auf Schuhe
    sein können, obwohl sie für den gleichen Zweck eingesetzt werden.

    Gruß
    Peter Skater



    Geht raus und skatet!


    avatar
    Biathlon-Training
    Spezialist/in

    Anzahl der Beiträge : 175
    Anmeldedatum : 16.11.12
    Ort : Köln

    Re: Schuhe für Cross-Skates

    Beitrag  Biathlon-Training am Di 4 Apr 2017 - 7:09

    Hi Peter,

    ooooh ich weiß gar nicht was sie wiegen. Ehrlich gesagt, ist mir das auch nicht sooo wichtig, passen müssen sie. Aber ich wiege sie später mal und geb dir dann Bescheid.
    Ja ich  rolle mit denen im Sommer und im Winter.

    Ich glaube der Link von gestern hat nicht funktioniert. Deswegen hier noch mal eine anderer. Da findest du verschiedene TCX X-Square Modelle. Sogar welche mit wasserfestem Innenfutter.

    http://www.polo-motorrad.de/de/catalogsearch/result/index/?q=Motorradstiefel+TCX#q=Motorradstiefel%20TCX&fuzzySearch=0&p=1&limit=28&order=relevance&dir=desc

    ( Ich hoffe der Link funktioniert? )



    Was ich besonders gut finde ist der " Ausschnitt" an der Wade. Da ist der Stiefel etwas tiefer gezogen. Ich bilde mir ein das ich dadurch die Bremsen besser " fühlen" kann.Kann aber auch nur Einbildung sein Smile

    Gesponserte Inhalte

    Re: Schuhe für Cross-Skates

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 22 Okt 2018 - 10:15