CROSS-SKATING FORUM - das Original

Hallo, liebe Cross Skater oder die, die es noch werden möchten.
Bitte schau Dich in Ruhe um und melde Dich dann gerne an.

Hier werden alle Themen rund ums CROSS SKATING besprochen. Bitte stell Deine Fragen oder stell eigene Themen ein.

Mach mit beim schönsten Sport der Welt !
CROSS-SKATING FORUM - das Original

Cross-Skating Sport pur: Training, Touren, Treffs, Wettkämpfe, Moderner Biathlon, Materialfragen. Betreut von den Profis des Sports. Immer aktuelle Fakten, kritisch, konstruktiv, kurz, knackig & übersichtlich. Hier wird BE-raten, nicht GE-raten!


    Vertriebssystem der Skikes

    Teilen
    avatar
    Gastzugang

    Anzahl der Beiträge : 163
    Anmeldedatum : 14.05.11

    Vertriebssystem der Skikes

    Beitrag  Gastzugang am Mo 1 Dez 2014 - 0:07

    Hallo Forum,

    zunächst, Danke Tim, für das unbürokratische Weiterreichen des Gastzugangs!
    Ihr scheint euch hier ja mit Skikes auszukennen, ohne von diesem Hersteller richtig begeistert zu sein. Billig sind sie ja, die Skikes, aber gerade das hat mich bei meiner Recherche auf einen Punkt treffen lassen, den ich euch einmal befragen muss.
    Was ist das denn für ein Vertriebssystem? Direktvertrieb? Klassisches Händlernetz? Beides? Geht überhaupt beides gleichzeitig?
    Wobei ich richtig stutze, das ist die fantastisch hoch Anzahl von Händlern, oder muss ich schon angebliche Händler sagen? Das kann einfach nicht stimmen. Erstens kann man zu den meisten ohnehin keinen Kontakt aufnehmen und wenn, was für Händler sind das? Einige präsentieren sich ziemlich schräg, z.B. Sexshops mit Skike-Verkauf.
    Ich habe das Gefühl, die meisten der fast 1000 (??) gelisteten Händler sind reine Privatleute, die nur einmal billig Skikes zu Händlerkonditionen einkaufen wollten. Dem Hersteller kann das wohl egal sein, wenn die Stückzahlen stimmen. So zu vetreiben ist aber seit den 90er Jahren stark in Verruf gekommen, weil besonders die so genannten Multi-Level-Marketing-Syseme, im Volksmund Schneeballsysteme, so vorgehen. Händlern wird ein Bombengeschäft in Aussicht gestellt, aber man braucht ja Ware zum Vorführen, sozugagen als Grundausstattung für den Laden oder den Verleih oder was man auch immer anbieten mag. Ja und schon sind die ersten 4, oder 6 Paar dieser Dinger unter's Volk gebracht. Die Händler sind dann selbst die besten Kunden solcher Vertriebsysteme. Deren Handelserfolge bleiben dann aus, weil die Konkurrenz zu groß ist. Ja, in der eigenen Verwandtschaft verkaufen sie vielleicht ein wenig, aber machen sich nicht gerade beliebt dabei. Tja, wer kennt keine Tuppertante?
    Kein Interesse an einem systematischen Händlernetz und volle Risikoabwälzung auf die Händler, da sehe ich hier viele Paralellen. Ich kaufe grundsätzlich nicht bei Herstellern, die auf solche Weise vermarkten.
    Wer kann mich aufklären, liege ich mit meinen Vermutungen richtig? Dann würde ich doch eher zu den anderen Marken tendieren.

    Hardo
    avatar
    Frank Röder

    Anzahl der Beiträge : 1043
    Anmeldedatum : 06.04.11

    Re: Vertriebssystem der Skikes

    Beitrag  Frank Röder am Mo 1 Dez 2014 - 9:27

    Hallo Hardo!
    Gastzugang schrieb:
    Was ist das denn für ein Vertriebssystem? Direktvertrieb? Klassisches Händlernetz? Beides? Geht überhaupt beides gleichzeitig?
    Zunächst tatsächlich so etwas wie klassischer Vertrieb über Händler, aber sehr breit gestreut und dafür ohne "Tiefe". Deine Schätzung mit 4 bis 6 Produten pro "Händler", dafür aber massenweise Händler, kommt zimelich gut hin. Durch diese Verdünnung und erwähnte Konkurrenz ist es natürlich sehr uninteressant als richtiger Händler zu arbeiten. Ja, über's Web einfach nur Kisten raushauen, das ist ja einfach, aber das machen sie ja heute deswegen größtenteils selbst. Das mit den Skikes, die man in Sexshops kaufen kann, stimmt sogar und zeigt wohl wie hoch die Ansprüche an die Händler sind.
    Gastzugang schrieb:
    ...besonders die so genannten Multi-Level-Marketing-Syseme, im Volksmund Schneeballsysteme, so vorgehen. Händlern wird ein Bombengeschäft in Aussicht gestellt...Die Händler sind dann selbst die besten Kunden solcher Vertriebsysteme. Deren Handelserfolge bleiben dann aus, weil die Konkurrenz zu groß ist. Ja, in der eigenen Verwandtschaft verkaufen sie vielleicht ein wenig, aber machen sich nicht gerade beliebt dabei....
    Da du die Tricks der MLM-Szene zu kennen scheinst, dürftest du ja ziemlich immun dagegen sein. Aber ich weiß, es tut weh, sehen zu müssen wie andere darauf herein fallen.
    Gastzugang schrieb:
    Kein Interesse an einem systematischen Händlernetz und volle Risikoabwälzung auf die Händler, da sehe ich hier viele Paralellen. Ich kaufe grundsätzlich nicht bei Herstellern, die auf solche Weise vermarkten.
    Das muss ich aus eigener Erfahrung leider bestätigen (= persönliche Meinung). Solche Einstellungen von Kunden schätze ich sehr. Kunden können ja schon immer "mit den Füßen abstimmen", heute vielleicht mehr mit der Maus.
    Suspect
    Frank

    P.S.: Ich nehme an, Timo hat dir den Gastzugang überlassen. Falls du ihn näher kennst, er kommt diese Woche in meinen Laden, dann kommt doch gleich mit. In meinen Laden kann man noch hineingegehen (auch im Winter - keine Winterpause!)  und mit den Füßen abstimmen, sozusagen "liken" zu Fuß nur hundert mal wirksamer. Hm, geh' doch mal in den "Skike"-Laden rein...geht gar nicht, den gibt's nämlich auch nur virtuell, wie so viele andere Skike-"Läden".


    Zuletzt von Frank Röder am Mo 1 Dez 2014 - 9:33 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet (Grund : P.S. ergänzt)


    _________________
    Der Cross-Skate-SHOP  |  Cross-Skating.de - das Cross-Skating MAGAZIN  |  Der Cross-Skating VIDEO-Kanal
    52.000 km Cross-Skating seit 2005. Meine Skates bisher: Trailskates, Skikes (insgesamt 13 Skikes in 5 Jahren). Meine Skates derzeit: Nr. 20 SRB XRS06 / Nr. 22 "Rockskate 3" SRB XRS07-Umbau auf 7-Zoll-Reifen / Nr. 23 "Skitire German Edition"/Nr. 24 "Rockskate 4" SRB XRS02-Umbau auf 7-Zoll-Reifen / Nr. 25 Skitire Cruising-Prototyp. Meine Stöcke: KV+ Tempesta Sondergröße 187 cm / KV+ Tornado Sondergröße 188 cm / Biathlonstock Prototyp 188 cm.
    "Irgendwo zwischen Gefühl und Verstand findet sich ein komisches Ding namens Gewissen."
    scratch
    Und richtig Doofe ärgern sich immer am meisten, wenn man etwas Intelligentes schreibt...
     drunken
    avatar
    RocknRoller

    Anzahl der Beiträge : 48
    Anmeldedatum : 13.05.14

    Skike'sches Beratungspardoxon

    Beitrag  RocknRoller am Sa 20 Jun 2015 - 13:27

    In den für alle frei zugänglichen Web-Medien, also eigene Websites, herstellergefällige Portale und Foren häufen sich wieder immer stärker Lobeshymnen, besonders auf die neuen Modelle. Warum nicht auf die Alten? Weil sie entweder nicht mehr gefahren werden oder wenn sie gefahren werden, kein Interesse an der Pflege älterer Skikes besteht, da sie nicht mehr über die Ladentheke gehen. Warum aber die Neuen? Wohl mehr, weil sie wie Blei in den Regalen liegen. Mir fällt deutlich auf, dass diese Teile in letzter Zeit wieder ziemlich verbissen "beworben" werden. Dazu kommt noch ein besonders in den Foren häufig auftretendes Paradoxon. Angebliche Anfänger, fragen sehr gezielt und umfangreich erstaunlich qualifizierte Fragen, die dann von besonderen Ratgebern beantwortet werden. Oft nach den Motto, "stelle mir doch einmal das neue Produkt mit allen seinen Vorzügen und Features vor". Es klingt ohnehin oft so, als seien die Antworten vor den Fragen erdacht worden und man musste nur noch das passende Forums-Phantom bauen, um die passende Fragen dazu zu stellen. Wenn diese Phantome dann auch noch die Beratung viel zu schnell völlig uneigeschränkt loben, so wie "ihr seid sind die Besten" oder "die Empfehlungen waren für Anfänger genau richtig", frage ich mich:
    Wie gewissenhaft wurden von dem Anfänger diese Tipps in der Praxis innnerhalb von nur wenigen Stunden verifiziert? Mit wie vielen anderen Fachleuten der Szene wurde die Kompetenz innerhalb diese kurzen Zeit überhaupt schon verglichen? Hey, seid ihr jetzt Anfänger oder was, wie wollt ihr es beurteilen, ob die Tipps für (alle) Anfänger genau richtig sind?
    Hier tut offenbar wieder jemand einem einen dicken Gefallen plus noch ein paar Likes auf facebook. Oder diese "Anfänger" existieren auf Grund der oft völligen Unlogik mancher Aussagen überhaupt nicht. No
    Thomas

    Gesponserte Inhalte

    Re: Vertriebssystem der Skikes

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 20 Mai 2018 - 15:46