CROSS-SKATING-FORUM.de - das Original

Hallo, liebe Cross Skater oder die, die es noch werden möchten.
Bitte schau Dich in Ruhe um und melde Dich dann gerne an.

Hier werden alle Themen rund ums CROSS SKATING besprochen. Bitte stell Deine Fragen oder stelle eigene Themen ein.

Mach mit beim schönsten Sport der Welt !
CROSS-SKATING-FORUM.de - das Original

Cross-Skating Sport pur: Training, Touren, Treffs, Wettkämpfe, Moderner Biathlon, Materialfragen. Betreut von den Profis des Sports. Immer aktuelle Fakten, kritisch, konstruktiv, kurz, knackig & übersichtlich. Hier wird BE-raten, nicht GE-raten!


    Wer hat was erfunden bei den Cross-Skates?

    Gastzugang
    Gastzugang

    Anzahl der Beiträge : 175
    Anmeldedatum : 14.05.11

    Wer hat was erfunden bei den Cross-Skates? Empty Wer hat was erfunden bei den Cross-Skates?

    Beitrag  Gastzugang am Mo 22 Feb 2016 - 19:46

    Hallo Fourms-Leute!

    Ich lese in letzter Zeit alles Mögliche über Cross-Skates, Zubehör, Skiroller-Bremsen, Patente, Erfndungen usw.
    Sehr erhellend sind die Informationen in diese Richung nicht direkt, eher verwirrend und ich glaube sogar, bewusst verwirrend. Jeder will wohl der größte "Erfinder" sein, Fachleute sind sie ja alle, die schon einmal einen Cross-Skate aus der Nähe gesehen haben, aber das grenzt schon fast an Kleinkrieg, wenn ich die Wortgefechte der "Erfinder" so höre.
    Kann mich jemand aufklären, wer was erfunden hat? Wenn überhaupt und das nicht nur heiße Luft ist, denn "Rollschuhe" gibt es ja schon ewig und die wird sich kaum jemand patentieren lassen.
    Question
    Klaus
    vwgio
    vwgio

    Anzahl der Beiträge : 14
    Anmeldedatum : 03.02.14

    Wer hat was erfunden bei den Cross-Skates? Empty Re: Wer hat was erfunden bei den Cross-Skates?

    Beitrag  vwgio am Mo 22 Feb 2016 - 23:56

    Hallo Klaus!
    Hierzu gibt es ein sehr interessanten und umfangreichen Artikel im Cross Skating Magazin. Woher kommen und wohin gehen die Cross-Skates? Teil 1 bis Teil 4.

    Viel Spaß beim Lesen.

    GRÜSSE

    Volker
    Frank Röder
    Frank Röder

    Anzahl der Beiträge : 1075
    Anmeldedatum : 06.04.11

    Wer hat was erfunden bei den Cross-Skates? Empty Re: Wer hat was erfunden bei den Cross-Skates?

    Beitrag  Frank Röder am Di 23 Feb 2016 - 12:40

    Hallo Klaus,
    sicher bist du über die aktuelleren Berichte in einem Forum von verschiedenen Erfindern gestolpert.
    [Satiremodus an]

    Ich möchte dazu einmal Klartext reden:
    1.) Cross-Skates gibt es seit etwa 1890 bis 1895, wenn nicht schon länger. Die bildlich dokumentierten Cross-Skates entsprechen weitgehend von der Form her dem Powerslide Skeleton Baujahr 2013/2014. Wer also nachher als "Erfinder" der Cross-Skates auftrat, tut das zu Unrecht. Als Erfinder der moderneren Cross-Skates könnte man die, leider inzwischen bankrotte, Firma Gateskate erwähnen, die 1977 mit ihren Cross-Skates auf den Makt kam und auch die (wahrscheinlich) ersten Cross-Skaters mit breiter 8-Zoll Bereifung auf den Mark brachte.

    2.) Folglich: Das Gerücht, die Firma SRB habe nur allein auf geniale Anregung eines einzigen Norddeutschen Erfinders 2014 8-Zoll-Cross-Skates in Form des XRS06 konstruiert, hat sich damit erledigt. Wir selbst haben schon 2005 achtzöllige Räder in Skikes und Powerlsides gestellt, einige Jahre nachdem Gatesakte die achzölligen Trailskates "erfunden" hat.

    3.) Marken erfinden ist legitim. Otto Eder ist zweifellos der Erifnder der Skikes (Markenname), nicht aber der Cross-Skates und nicht alles, was andere Hersteller bauen ist bei Skike "abgeschaut", wie oft behauptet wird. Natürlich stellen andere Hersteller während ihrer Produktentwicklung Konkurrenzprodukte auf den Tisch um die Vor- und Nachteile zu vergleichen. Zum Thema Nachbau von Produkten und soger Palgiatismus erwähne ich an dieser Stelle aber immer wieder gerne die Luftpumpe Topeak DXG, den Handschuh Exel Nordic Blader und auf Wunsch gern auch noch weitere Produkte (Fotos gefällig?) die so "design-nah" von der Firma Skike "nacherfunden" wurden, dass man sich mit ihnen besser nicht auf deutschen Sportmessen blicken lassen sollte, um keine berechtigte Razzia des deutschen Zolls zu provozieren.

    4.) Skirollerbremsen sind ein alter Hut. Einen Bremsklotz irgendwie am Schuh oder Roller zu befestigen, der mit einer Mechanik, die kaum anders funktionieren kann, wie gesehen, eine Bremswirkung hervorruft, ist keine geistige Schöpfung, die eines Patents würdig ist. Siehe auch, dutzedne Videos auf YouTube von Hobbybastlern, die verletzten mit ihren Bremsen keine Patente! Schade über die Patentämter, die so etwas patantieren oder unter Musterschutz stellen, das ist reine Abzocke der "Erfinder", die sich bei "Verstößen" noch nicht einmal mit ihrem Patent wehren können, weil die Idee zu schlicht ist. Und besonders, wenn man die Teile für die Bremsen von Powersldie nimmt und damit zum Patentamt geht, fragt man sich doch, wie sehr der Bamte auf den Augen sitzen muss. wenn er trotzdem den Stempel draufhaut, statt sich totzulachen. Sorry, die Dummheit liegt ganz auf der Seite der Patentämter, die "Erfinder" sind nur so schlau-dreist das auszunutzen, die getäuschten sind aber oft leichtgläubige Verbraucher.

    5.) Alle "Gefälligkeitsproduktionen" von Cross-Skates und auch Bremsen (für Cross-Skates und Skiroller-Schuhe), die von "Privat-Hersteller" so dreist in Foren beworben und vermarktet werden, fallen vollständig unter die Produkthaftung und sich auch Fälle, für die sich das Finanzamt interessiert. Wenn nämlich der erste im Rollstuhl sitzt, hört die Freundschaft auf. Also Firma anmelden, Haftpflicht versichern und Steuern zahlen, das ist der Weg aus der Illegalität. Das muss mal gesagt werden.

    6.) Die Wadenbremse ist keine Erfindung von Skike und auch nicht generell patentiert. Kleine Spitze: Das hat Skike von Fahrrädern abgeschaut! Im Museum meines Shop hängt eine Patentschrift aus dem Jahr 1908, die eine Wadenbremse an einer Art Inliner beschreibt. Also fast 100 Jahre früher.

    7.) Die Frage, wer hat was erfunden, beantwortet sich leider mit, eigentlich fast keiner nichts, weil alles schon mal da war oder ist keine echte Erfindung ist. Ist aber auch egal, wenn es funktioniert. Patente werden in der Öffentlichkeit überwertet, obwohl die Patantämter in den letzten Jahre dratisch abwerten, durch ihr Art fast alles völlig unkritisch zu patentieren.

    So, lieber Berufsstand der Erfinder, erfindet doch mal was Neues und tut nicht nur so!
    [Satiremodus aus]
    geek
    Frank


    _________________
    Der Cross-Skate-SHOP  |  Cross-Skating.de - das Cross-Skating MAGAZIN  |  Der Cross-Skating VIDEO-Kanal
    Rund 60.000 km Cross-Skating seit 2005. 27 Cross-Skates in 15 Jahren: u.a. Trailskate, 13 Skikes, Powerslide "Rockskate 2"-Umbau. Aktuell: SRB XRS06 Umbau; "Rockskate 3" SRB XRS07-Umbau auf 7-Zoll-Reifen; "Rockskate 4" SRB XRS02-Umbau auf 7-Zoll-Reifen. Meine Stöcke: "Tour" aus Modular-Karbon in Sondergröße 188,5 cm / "Renn+Trainings-Stock" KV+ Tornado Sondergröße 185 cm / "Berg-Stock"  KV+ CH-1 Sondergröße 179,5 cm. Biometrie: 185 cm, ~72 kg, ~7,5 % Körperfett.
    "Irgendwo zwischen Gefühl und Verstand findet sich ein komisches Ding namens Gewissen."
    scratch

    Gesponserte Inhalte

    Wer hat was erfunden bei den Cross-Skates? Empty Re: Wer hat was erfunden bei den Cross-Skates?

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 4 Apr 2020 - 13:41