CROSS-SKATING-FORUM.de - das Original

Hallo, liebe Cross Skater oder die, die es noch werden möchten.
Bitte schaut euch in Ruhe um, bevor ihr euch anmeldet. Mit der Anmeldung kann man dann an mehr Themen teilhaben.

Hier werden alle Themen rund ums CROSS SKATING angesprochen. Bitte stelle deine Fragen oder stelle eigene Themen ein.

Mach' mit beim schönsten Sport der Welt !

Treten Sie dem Forum bei, es ist schnell und einfach

CROSS-SKATING-FORUM.de - das Original

Hallo, liebe Cross Skater oder die, die es noch werden möchten.
Bitte schaut euch in Ruhe um, bevor ihr euch anmeldet. Mit der Anmeldung kann man dann an mehr Themen teilhaben.

Hier werden alle Themen rund ums CROSS SKATING angesprochen. Bitte stelle deine Fragen oder stelle eigene Themen ein.

Mach' mit beim schönsten Sport der Welt !

CROSS-SKATING-FORUM.de - das Original

Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.
CROSS-SKATING-FORUM.de - das Original

Cross-Skating Sport pur: Training, Touren, Treffs, Wettkämpfe, Moderner Biathlon, Materialfragen. Betreut von den Profis des Sports. Immer aktuelle Fakten, kritisch, konstruktiv, kurz, knackig & übersichtlich. Hier wird BE-raten, nicht GE-raten!


    Biathlonworkshop Oberhof/Thüringen

    avatar
    Heidlinger

    Anzahl der Beiträge : 23
    Anmeldedatum : 15.06.11
    Ort : Rot am See

    Biathlonworkshop Oberhof/Thüringen Empty Biathlonworkshop Oberhof/Thüringen

    Beitrag  Heidlinger So 22 Jan 2017 - 17:06

    Der Biathlonworkhop in Oberhof findet am Wochenende vom 01. - 02. April 2017. Mehr Detail dazu folgen in Kürze. Als Unterkunft planen wir das AWO in Oberhof, was einige ja schon von der Deutschlandtour kennen. Das ist günstig, tolles Essen und liegt sehr zentral. Wir planen Schießtaining in der Schießhalle, Techniktraining auf der Strecke, Videoanalyse, Fitness- und Koordinationstraining in einer Halle vor Ort und eventuell einen Besuch der Skihalle. Ich hoffe der Winter macht uns keinen Strich durch die Rechnung. Die Kursgebühr beträgt 90 EUR (5 EUR davon sind für die Laseranlagen). Mehr Details folgen in den nächsten zwei Wochen.

    Gruesse
    Oliver
    Frank Röder
    Frank Röder

    Anzahl der Beiträge : 1096
    Anmeldedatum : 06.04.11

    Biathlonworkshop Oberhof/Thüringen Empty Re: Biathlonworkshop Oberhof/Thüringen

    Beitrag  Frank Röder So 22 Jan 2017 - 22:10

    Hallo Oliver,

    ist das Moderner Biathlon? Ich frage nur wegen des Themas.

    Grüße,
    Frank


    _________________
    Der Cross-Skate-SHOP  |  Cross-Skating.de - das Cross-Skating MAGAZIN  |  Der Cross-Skating VIDEO-Kanal
    Über 66.000 km Cross-Skating seit 2004. 28 Cross-Skates in mehr als 16 Jahren: u.a. Trailskate, 13 Skikes, Powerslide "Rockskate 2"-Umbau. Aktuell: SRB XRS06 Umbau; "Rockskate 3" SRB XRS07-Umbau auf 7-Zoll-Reifen; "Rockskate 4" SRB XRS02-Umbau auf 7-Zoll-Reifen; aktueller Lieblings-Cross-Skate: "X8.3"-Prototyp aus Voll-Karbon. Meine Stöcke: "Tour" aus Modular-Karbon in Sondergröße 188,5 cm / "Renn+Trainings-Stock" KV+ Tornado Sondergröße 185 cm / "Berg-Stock"  KV+ CH-1 Sondergröße 179,5 cm. Biometrie: 185 cm, ~72 kg, ~7,5 % Körperfett.
    "Irgendwo zwischen Gefühl und Verstand findet sich ein komisches Ding namens Gewissen."
    scratch
    avatar
    Heidlinger

    Anzahl der Beiträge : 23
    Anmeldedatum : 15.06.11
    Ort : Rot am See

    Biathlonworkshop Oberhof/Thüringen Empty Re: Biathlonworkshop Oberhof/Thüringen

    Beitrag  Heidlinger Mo 23 Jan 2017 - 10:00

    Ja wir planen das mit den Anschütz LaserPowerII. vielleicht haben wir ja Glück und können dank Beziehungen des Trainers auch mal mit dem KK schiessen.

    Gruesse Oliver
    avatar
    Maiblum

    Anzahl der Beiträge : 50
    Anmeldedatum : 01.04.12

    Biathlonworkshop Oberhof/Thüringen Empty Re: Biathlonworkshop Oberhof/Thüringen

    Beitrag  Maiblum Mo 23 Jan 2017 - 17:19

    Hallo Oliver,
    da habe ich jetzt aber gemischte Gefühle. Ich selbst mache einen weiten Bogen um scharfe Waffen jegleicher Art. Die Idee der elektronischen Biathlons scheint mit doch eine ganz andere zu sein. Kein Ersatz, keine Hinführung zum Waffengebrauch, auch wenn es nur Sportwaffen sind. Der Anreiz zu einer Veranstaltung zu gehen, weil es dort optíonal echte Waffen zum testen gibt, wirkt auf mich so, wie eine Automesse für Elektroautos, wo man mit einem "echten Ferrari" fahren darf. Da würde ich dann gerade deswegen nicht hingehen. Andere mit den harmlosen Version zu anzulocken um das das "echte Schießen" anzupreisen, kann ja nicht das Ziel. Mich reizt das Zielen und vor allem die damit verbundene Ruhe, nicht der Knall oder das Gefühl zu "Schießen". Ich mag Sport pur und da braucht es für mir keinen weiteren "Kick" jeglicher Art. Das zwar meine persönliche Meinung, aber ich denke es ist auch auch die Idee derer, die vor etwa 13 Jahren den Modernen Biathlon entwickelt haben. Schießsport mit Waffen kann so bleiben wie er ist, das tangiert mich nicht, aber das verbissene Festhalten an der Schall und Rauch Ideologie, die durch ständiges Einmischen Anpassen in neuer Entwickliungen an den Schießsport, statt etwas Neues sich unabhängig weiterentwickeln lassen, hat nach meiner Beobachtung den allergrößten Ärger in der Szene ausgelöst und tut es auch heute noch. Ich gehe davon aus, dass du die Hintergründe nicht genau kennengelernt hast, doch da steckt sehr viel Sprengstoff drin und es sieht so aus, als lade eine bestimmte Interessentengruppe schon wieder nach.

    Harald
    Michael P
    Michael P

    Anzahl der Beiträge : 38
    Anmeldedatum : 02.09.15

    Biathlonworkshop Oberhof/Thüringen Empty Re: Biathlonworkshop Oberhof/Thüringen

    Beitrag  Michael P Mo 23 Jan 2017 - 17:54

    Hallo Harald.

    ich weiß genau wovon du sprichst. Ich haben die "Szene" auch deswegen vor gut 3 Jahren verlassen. Daran mit Schuld war zwar auch die unmögliche Art, wie sich die Lieferanten mir gegenüber benommen haben, aber auch die Art der Kommunikation von Teilen der Szene hat mich mächtig genervt. Da wurden Einvernahmeversuche unternommen, dass ich dachte, ich hätte es mit einer Sekte zu tun. Abendliche Anrufe auf meiner Privatnummer, um "Dinge" zu besprechen oder um mich zu überreden, dass ich meine Meinungsäußerungen in deren Foum ändern solle. Gändert wurden meine Äußerungen, jedoch nicht durch mich, das hat mir gereicht. Ja wo leben wir denn? Da wurde viel in der Wir-Form geäußert, man vertrete offenbar die Meinung der Mehrheit oder wollte das vorgeben. Pustekuchen, wie ich heute weiß. Die Mehrheit schlägt sich inzwischen leise durch wie ich oder ist völlig passiv geworden oder vermeidet Veranstaltungen um jenen Leuten nicht auch live zu begegnen. Dazu habe ich nämlich auch keinen Bock. Aber, Harald, die Bemerkung und auch meine wir kaum ein Leser verstehen, das sind nur eigene Erfahrungen, die keinen Schwanz wirklich interesseiren und aus denen höchstens man selbst seine Konsequenzen zieht. Ich wollte nur einmal loswerden, dass nicht nur du diese kuriose Art Meinungsbildung und heimlichen Demontage beobachtest und durchschaut hast.

    Hallo Oliver, also für mich wäre es auch kein Reiz, wenn bei einer Veranstaltung scharf geschossen wird. Schreckt mich auch eher ab. Und das Wort Beziehnungen habe ich leider in der Kommunikationversuchen der erwähnten Personen auch viel zu oft hören müssen, so dass ich es gar nicht mehr hören mag. Ich bin doch kein Seilschafter, der hellhörig und hörig wird, wenn er glaubt Beziehungen nutzen zu können. Nein, da bin ich jetzt wirklich vorgschädigt. Aber deine Bemühungen in Ehren!

    Michael
    Frank Röder
    Frank Röder

    Anzahl der Beiträge : 1096
    Anmeldedatum : 06.04.11

    Biathlonworkshop Oberhof/Thüringen Empty Re: Biathlonworkshop Oberhof/Thüringen

    Beitrag  Frank Röder Mo 23 Jan 2017 - 19:21

    Ich weiß auch nicht,ob die Idee des Modernen Biathlons verstanden wird, habe ja sehr viel in sie investiert (ca. 4000 € ohne Gegenleistung, außer Ärger und blöder Anmache, ihr kennt das...), zu viel denke ich, da ich ja nie mit Veranstaltungen Geld verdienen wollte, aber schön, dass euch die Idee und das Konzept gefällt.

    Frank


    _________________
    Der Cross-Skate-SHOP  |  Cross-Skating.de - das Cross-Skating MAGAZIN  |  Der Cross-Skating VIDEO-Kanal
    Über 66.000 km Cross-Skating seit 2004. 28 Cross-Skates in mehr als 16 Jahren: u.a. Trailskate, 13 Skikes, Powerslide "Rockskate 2"-Umbau. Aktuell: SRB XRS06 Umbau; "Rockskate 3" SRB XRS07-Umbau auf 7-Zoll-Reifen; "Rockskate 4" SRB XRS02-Umbau auf 7-Zoll-Reifen; aktueller Lieblings-Cross-Skate: "X8.3"-Prototyp aus Voll-Karbon. Meine Stöcke: "Tour" aus Modular-Karbon in Sondergröße 188,5 cm / "Renn+Trainings-Stock" KV+ Tornado Sondergröße 185 cm / "Berg-Stock"  KV+ CH-1 Sondergröße 179,5 cm. Biometrie: 185 cm, ~72 kg, ~7,5 % Körperfett.
    "Irgendwo zwischen Gefühl und Verstand findet sich ein komisches Ding namens Gewissen."
    scratch
    avatar
    Heidlinger

    Anzahl der Beiträge : 23
    Anmeldedatum : 15.06.11
    Ort : Rot am See

    Biathlonworkshop Oberhof/Thüringen Empty Re: Biathlonworkshop Oberhof/Thüringen

    Beitrag  Heidlinger Di 24 Jan 2017 - 7:48

    Ich glaube es wurde falsch verstanden. Der Workshop findet natürlich mit Laserwaffen statt. Es besteht eventuell nur die Möglichkeit unter Anleitung auch mal mit einem KK zu schiessen. Das ist nur für die Leute die Interesse daran haben. Der Schwerpunkt ansich liegt komplett auf dem Laserschiessen. KK Schiessen wird für Touristen überall angeboten. Ob in Antholz, Nesselwang, Notschrei....etc.

    Ich habe weit mehr wie 4.000 EUR investiert, und es läuft in ganz kleinen Raten zurück. Mir geht es um den Sport mit Laserwaffen und ein Teil muss natürlich wieder zurückfliessen, da ich ja ständig weiter investiere.

    Gruesse
    Oliver
    avatar
    Heidlinger

    Anzahl der Beiträge : 23
    Anmeldedatum : 15.06.11
    Ort : Rot am See

    Biathlonworkshop Oberhof/Thüringen Empty Re: Biathlonworkshop Oberhof/Thüringen

    Beitrag  Heidlinger Di 24 Jan 2017 - 7:50

    Schiesshalle deswegen da es im April noch empfindlich frisch sein kann und wie die Laserwaffen dort aufbauen wollen. Sollte doch deutlich angenehmer sein, vorallem wenn es regnet.
    Frank Röder
    Frank Röder

    Anzahl der Beiträge : 1096
    Anmeldedatum : 06.04.11

    Biathlonworkshop Oberhof/Thüringen Empty Re: Biathlonworkshop Oberhof/Thüringen

    Beitrag  Frank Röder Di 24 Jan 2017 - 9:31

    Hallo Oliver,

    das ist nur Spitze des Eisbergs, die rund 4000 € waren nur meine reinen Ausgaben für Sponsoring von 4 oder 5 Veranstaltungen mit Laserbiathlon, meine Laseranlagen waren nur just for fun (den der Trainingsteilnehmer oder betriebswirtschaftlich für die Katz'), die Anlagen spielen bei mir keinen Cent ein, das ist reine Werbung für den Sport. Von Sponsoring im Bereich Biathlon kann ich, nach meiner Erfahrung, auch nur abraten. Bringt nichts und verstärkt bei bestimmten Konstellationen den Ärger. Die GENREATION NIMM ist so verwöhnt, die bschweren sich noch bei dir, wenn sie nur einen "billigen" Sachpreis bekommen der weniger kostet, als ihr Startgeld betragen hat. Hallo, für überteuerte Startgelder kann ich bestimmt nichts und war immer dagegen, die Startgelder bekam hier in unserer Gegend, weitergeleitet über den Veranstalter, immer der gleiche, ich denke der Name ist bekannt. Die Rechnung war also die, ich zahle, einer verdient und wenn einer motzte, bekam der "reiche" Sponsor den Ärger ab und nicht der, der arme Mensch für 1500 € zwei Tage lang Arbeit hatte. Warum das sorum lief, hat mir nie einer erklärt, sogar meinem Verein verschlug es die Sprache und Moderne Biathlon als Bezahlveranstaltung hat es seitdem hier nie weider eggeben. Komisch da war ich wohl doch irgendwie irgendwie hilfreich oder notwendig um bei uns solche Events durchzufühen. Wenn es immer der gleiche allein geschafft hätte, warum hat er es nicht getan? Ach so, meine Sachpreise und eher 4 Tage Arbeit pro Event wurden doch gerne genommen. Das wir auch der Grund sein, dass ich in den Ausschreibungen, die ich erstellt und verbreitet habe, ALLE Beteiligten (Verein/Veranstalter, Sponsor und Gewehrverleiher) erwähnt habe (das macht man so bei Gemeinschaftsproduktionen, ist nur sportlich fair) und ich in den Ergebnislisten nicht mehr erwähnt wurde, da erwähnte sich nur einer selbst. Ich meine, pfeif drauf, aber das zeigt die Motivation eizelner sehr deutlich.
    Denn immer der gleiche gehört auch der Generation NIMM an und kann nie genug bekommen, so dass er derzeit aktuell versucht über Strohleute (also keine Strohmänner) noch weiteres Geld vom mir abzupressen. Ist doch klar, dass da keine Friede-Freude-Eierkuchen-Stimmung aufkommt, wenn man der Arsch zum Bezahlen ist und alle (!!!) Gegendarstellungen auf einer gewissen Plattform danach so manipuliert wurden, dass es so aussieht, als sei alles in Ordnung und mein Name sei "Franz". Mal drauf achten.
    Auch andere, die Unregelmäßigkeiten erwähnten wurden geschasst. Es gab dann einige Flüchtlingswellen hier in unser Forum. Hinter dieser ganzen Geschichtsfälschung stand auch noch ein wirtschaftliches Interesse einer dritten Partei (Größenordung minus 36.500 €, nur um die Dimension des Schadens einmal zu beziffern). Und die ahnungslose Masse jubelt, geil was? Wer darauf Bock hat, dem kann ich detailliert beschreiben, mit wem man sich einlassen sollte.
    Das zum Thema Sonsoring (oder für die andere Seite: Geld verdienen) und sich bestimmten Kreisen anschließen oder sie zu fördern (Zitat von immer dem gleichen "Ich habe dir viel zu verdanken", offenbar war nicht genug Geld dabei, deswegen jetzt dieser akute Gier-Anfall), mir hat es erheblich geschadet und es liegt mir schwarz auf weiß vor, dass die Absicht mich weiter zu schädigen noch weiter getreiben werden soll. Wenn du möchtest, Oliver, kann ich dir die dicke Akte des aktuellen Falles bei Gelegenheit vorlegen. Es ist nicht alles rosarot und ich überlege mir seitdem genau mit wem ich mich einlasse und sei es nur die Nutzung von Plattformen für die Eigenwerbung.
    Anderer Punkt: Ich hoffe doch, dass ihr keine Laserwaffen benutzt. Die werden zur Zeit nämlich nur vom Militär benutzt.

    Viel Erfolg!
    Frank


    _________________
    Der Cross-Skate-SHOP  |  Cross-Skating.de - das Cross-Skating MAGAZIN  |  Der Cross-Skating VIDEO-Kanal
    Über 66.000 km Cross-Skating seit 2004. 28 Cross-Skates in mehr als 16 Jahren: u.a. Trailskate, 13 Skikes, Powerslide "Rockskate 2"-Umbau. Aktuell: SRB XRS06 Umbau; "Rockskate 3" SRB XRS07-Umbau auf 7-Zoll-Reifen; "Rockskate 4" SRB XRS02-Umbau auf 7-Zoll-Reifen; aktueller Lieblings-Cross-Skate: "X8.3"-Prototyp aus Voll-Karbon. Meine Stöcke: "Tour" aus Modular-Karbon in Sondergröße 188,5 cm / "Renn+Trainings-Stock" KV+ Tornado Sondergröße 185 cm / "Berg-Stock"  KV+ CH-1 Sondergröße 179,5 cm. Biometrie: 185 cm, ~72 kg, ~7,5 % Körperfett.
    "Irgendwo zwischen Gefühl und Verstand findet sich ein komisches Ding namens Gewissen."
    scratch
    avatar
    Heidlinger

    Anzahl der Beiträge : 23
    Anmeldedatum : 15.06.11
    Ort : Rot am See

    Biathlonworkshop Oberhof/Thüringen Empty Re: Biathlonworkshop Oberhof/Thüringen

    Beitrag  Heidlinger Mi 25 Jan 2017 - 7:41

    Wer mit wem nicht kann und wer Probleme mit wem hat, ist mir eigentlich egal. Es wird immer davon geredet den Sport voran zu bringen. Viele unterschiedliche Menschen und jeder ist wie er ist. Ist doch gut so. Es lebe die Vielfalt. Ob man mit jedem auskommen muss? Nicht zwingend. Naja und da bemüht sich jemand was auf die Beine zu stellen und dann bekommt er nette Antworten. Ich verhalte mich stets neutral und werde das auch so beibehalten. Leute werden nicht mit Laserbiathlon nach Oberhof gelockt und dann zum "schiessen mit scharfen Waffen gezwungen". Es war von Anfang an so ausgeschrieben. Wer Lust hat kann es mal versuchen und wer es nicht möchte lässt es einfach. Ist kein Problem. Wen das stört, für den ist dieser Workshop dann halt nix. Schlimm? Nee eigentlich nicht

    Den Kontakt den ich habe hat zumindest extrem viel Plan vom Biathlon, da er schon Weltcupathleten in seiner Trainingsgruppe hatte. Das was von ihm lernen kann und die Tipps die man bekommt, kann keiner aus der Cross Skating Szene geben. Kritisieren ist eine Sache, machen eine andere. Nur vom Reden wurde noch nie was auf die Beine gestellt. Also lasst uns was auf die Beine stellen. Dieses Jahr findet der Musdorf Biathlon zum 6. statt. Und ja wir haben Gewehre auf den LaserPower steht und somit sind es für mich Lasergewehre.

    Wie sagte schon der Trapper's Toni ähm Trabatoni: Habe fertig.

    Schöne Winterwoche

    Gruesse
    Oliver

    Stefan S.
    Stefan S.
    Spezialist/in

    Anzahl der Beiträge : 116
    Anmeldedatum : 01.04.13

    Biathlonworkshop Oberhof/Thüringen Empty Re: Biathlonworkshop Oberhof/Thüringen

    Beitrag  Stefan S. Mi 25 Jan 2017 - 9:13

    Neutral bin ich natürlich auch auch, wahrscheinlich der neutralste auf der Welt, aber egal ist mich nichts (schaut mal hier: http://www.cross-skating.de/babylon-viii-fachbegriffe-des-cross-skating-sports/). Wenn etwas so unausgewogen läuft, wäre ich nur ein Klumpen Biomasse, wenn ich keine Meinung hätte oder meine ethische Moral sich nicht melden würde. Und Existenzen ruinieren geht, zumindest für mich, schon mal gar nicht. Was Biathlon betrifft, trete ich aber auch nicht mehr viel in Erscheinung, auch wenn ich selbst etliche Jahre aktiv war und jetzt viel vorzutragen hätte. Vor allem die erheblichen Unterschiede zwischen dem eigentlichen Biathlon, den ich betrieben habe, und dem Modernen Biathlon finde ich bemerkenswert. Die Unterschiede zwischen Ski und Cross-Skate haben etwa die gleiche Größenordnung. Aber ich habe mich bisher auf wenige Bemerkungen im Fourm beschränkt und einmal habe ich als Prüfer bei einer Trainerprüfung assistiert. Mehr würde ich den Modernen Biathlon oder ähnliche Sportarten auch nicht unterstützen, es ist ein sportlicher Joke, mehr nicht. Man darf ihn sportlich ernst nehmen, aber komerziell gibt er bei rund 50 bis 60 Aktiven nichts her. Oder sind es nur noch 40? Da loht sich ein Engagement im reinen Cross-Skatein schon mehr, da sind es wohl 500 bis 1000 Aktive.
    Habe auch keine Lust auf Stress, wenn ich das als meinen Maßstab für Neutralität nehmen darf. Ich habe es gern komfortabel. Das sind auch Gründe, weswegen ich bei Veranstaltungen nichts über Biathlon äußere, ich würde dann angegriffen werden, von Leuten, denen nur das Internet eine Stimme gibt, aber nciht deren Kompetenz. Dann kommen die pubertären Vergleiche, "wer hat den Größeren" und "wer hat mehr Follower", alles Kinderkram.
    Aber ich bin, wohl weil ich neutral sein wollte (neutral ist einfach immer voll gut), aus dem anderen Forum geflogen. Nur eine falsche Frage (es gibt keine dummern, aber falsche Fragen), die auf neutrale Richtigstellung hinaus lief und ich war raus, einschließlich meiner Bemerkung. Ich hätte einschwenken hönnen, also kriechen, dann hätte ich da weiter mitreden dürfen, aber neutral wäre ich dann nicht mehr und bin auch keiner der sich hier oder da nur die Rosinen rauspickt. So hat meine Neutrlität etwas von mir gefordert: Rückgrat. Deswegen bin ich jetzt sehr gern hier. Neutral

    Stefan
    Admin
    Admin
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 511
    Anmeldedatum : 05.04.11

    Biathlonworkshop Oberhof/Thüringen Empty Re: Biathlonworkshop Oberhof/Thüringen

    Beitrag  Admin Mi 25 Jan 2017 - 9:27

    Okay, schön für dich Stefan und für das Forum, dass du die gängien Philosophen auf den Sport anzuwenden weißt. Ich bitte euch aber mehr zum Thema zurückzukommen, denn eigentlich wollte ich das Thema nach Ablauf des erfolgten Termins schadlos löschen, denn es ist hier falsch platziert. Es gehört in die Veranstaltungen, aber konnte aus technischen Gründen nicht dorthin verschoben werden. Und Löschen kommt, hier im Cross-Skating Forum, ohne Weiteres nicht in Frage, schon gar nicht jetzt, da ein Kontext-Schaden entstehen würde.

    Admin (Vertretung)


    _________________
    Der Cross-Skate-SHOP  |  Cross-Skating.de - das Cross-Skating MAGAZIN  |    Der Cross-Skating VIDEO-Kanal  | Impressum | Nur Cross-Skating ist Cross-Skating | Wer crossskatet, bricht Stöcke ab | 3 Prozent der Erdoberfläche bestehen aus Gullylöchern
    Ginkgotree
    Ginkgotree

    Anzahl der Beiträge : 40
    Anmeldedatum : 07.04.11

    Biathlonworkshop Oberhof/Thüringen Empty Re: Biathlonworkshop Oberhof/Thüringen

    Beitrag  Ginkgotree Mi 25 Jan 2017 - 9:57

    Zunächst finde ich es einmal wirklich super, dass es solche Angebot gibt. Sich breit fortzubilden ist auch immer mein Motto.
    Entschudigung, Dirk oder Admin in Vetretung, dass ich noch einmal nachbohren muss, ich will nur etwas verdeutlichen. Denn leider war es genau diese Breite, die dem Modernen Biathlon regelrecht verboten werden sollte und - wie schon angedeutet - aktuell immer noch werden soll. Wie sinnlos! Das kann jeder Veranstaltung passieren, die bestimmten Leuten nicht passt. Das finde ich irgendwie...ich kann es nur stasi-haft nennen. Tut mit Leid ich war dabei, sowohl bei den Biathlons in Groß-Gerau, als auch in Osteuropa, wo solches Handeln einmal gesellschaftsfähig war.
    Mein letztes Engagement für den Modernen Biathlon wurde gerade von denen, die so empört über eine "Teilung der Szene" lamentieren, mit Füßen getreten, so dass es völlig umsonst war. Ja, sogar mein damaliger Verein hat vor lauter Anpassungstrieb in Richtung "Frieden bewahren statt Meinung sagen", meine Arbeit sinnlos gemacht und diese "Spaltung" gefördert. Mein Engagement hätte für mehrere weitere Veranstaltungen ausgereicht und das ist auch einer der Gründe weshalb die Szene stirbt. Man hat schnell keine Lust mehr, wenn man sabotiert wird. Es waren übrigens auch, auch gerade die, die nicht mitreden wollten, als sie in der ersten oder mehr zweiten Entwicklungsphase des Modernen Biathons nicht mit an den Runden Tisch wollten, wo alles demokratisch geplant wurde. Dann aber später meckern und uns in unser Fachgebiet reinreden wollen!
    Sorry, dass ich das noch nachschieben musste, aber ich bin selbst erheblich persönlich betroffen, da kann man nicht neutral bleiben und Neutralität auch schwer nachvollziehen. Meine Meinung hätte damals viel früher und massiver äußern müssen, nötigenfalls die Zusammenarbeit mit meinem eigenen Verein verweigern, weil es wie ein Haufen vorpubertärer Fan kreischend einem "Star" folgten. Das war nicht die Person, die du für deine Veranstalting gebucht hast, Heidlinger, eindeutig nicht, das will ich betonen! Ich habe viel gezahlt, weil ich mich mit diesen Anderen eingelassen habe und es ist beabsichtigt, dass ich noch mehr dafür büßen muss. Wofür, frage ich?

    Ginkgotree
    Frank Röder
    Frank Röder

    Anzahl der Beiträge : 1096
    Anmeldedatum : 06.04.11

    Biathlonworkshop Oberhof/Thüringen Empty Re: Biathlonworkshop Oberhof/Thüringen

    Beitrag  Frank Röder Do 2 Feb 2017 - 18:37

    Hallo Leute,

    bewusst als Person, nicht als "Forumswächter", möchte ich hier betonen, dass hier kein Veranstalter-Bashing stattfinden soll. Das Gesagte könnte (!) nämlich als solches verstanden werden. Habe selbst schon welches erlebt und da wird dem Sport nur Schaden zugefügt. Und dann kannst du erzählen was du willst, der Schaden ist da, weil er irgendwie geünscht wird. Dir laufen Leute über den Weg die dich "kennen" obwohl du ihnen noch nie begegnet bist usw., die warnen dann vor diener Veranstaltung oder vor dir, weil sie jemanden kennen, der irgend einen Nachteil über eine Veranstaltung erwähnt haben soll (oder über dich als Person). Deswegen, ist es okay, dass ihr eure Erfahungen und Meinungen kund gebt, aber bezieht es nicht auf Veranstaltungen, die noch anstehen.
    Es ist schon schlimm genug, dass es so gut keine Kooperation der Produkthersteller zur Basis gibt, da kann es sich der Sport nicht auch noch leisten aktive Veranstalter, wie Oliver Heiden zu vergraulen.
    Wie es Ginkgotree schon geschrieben hat, gut dass es solche Initiativen gibt und weiter so!

    Frank


    _________________
    Der Cross-Skate-SHOP  |  Cross-Skating.de - das Cross-Skating MAGAZIN  |  Der Cross-Skating VIDEO-Kanal
    Über 66.000 km Cross-Skating seit 2004. 28 Cross-Skates in mehr als 16 Jahren: u.a. Trailskate, 13 Skikes, Powerslide "Rockskate 2"-Umbau. Aktuell: SRB XRS06 Umbau; "Rockskate 3" SRB XRS07-Umbau auf 7-Zoll-Reifen; "Rockskate 4" SRB XRS02-Umbau auf 7-Zoll-Reifen; aktueller Lieblings-Cross-Skate: "X8.3"-Prototyp aus Voll-Karbon. Meine Stöcke: "Tour" aus Modular-Karbon in Sondergröße 188,5 cm / "Renn+Trainings-Stock" KV+ Tornado Sondergröße 185 cm / "Berg-Stock"  KV+ CH-1 Sondergröße 179,5 cm. Biometrie: 185 cm, ~72 kg, ~7,5 % Körperfett.
    "Irgendwo zwischen Gefühl und Verstand findet sich ein komisches Ding namens Gewissen."
    scratch
    avatar
    Sascha

    Anzahl der Beiträge : 52
    Anmeldedatum : 05.03.14

    Biathlonworkshop Oberhof/Thüringen Empty Re: Biathlonworkshop Oberhof/Thüringen

    Beitrag  Sascha Fr 3 Feb 2017 - 22:19

    Hallo zusammen,

    ich glaube nicht, dass das wirklich als Veranstalter-Bashing gemeint war, es könnte aber in der Tat so verstanden werden. Ich lege ja sonst auch ziemlich offen los, wenn ich etwas kritisieren möchte, aber vermeide persönliche Angriffe. Das ist auch hier, nach meiner Einschätzung, vermieden worden. Es wurde mehr der persönliche Geschmack geäußert, was einen vielleicht weniger reizt oder sogar etwas abschrecken würde an einer Veranstaltung. Das kann man zwar als verschleiertes Bashing auffassen, wenn man aber die schreibenden Personen hier nicht schon längere Zeit beobachtet, wie ich, sieht man das sicher etwas differenzierter. Wer sie nämlich näher "kennt" (das Wort möchte ich jetzt nicht überstrapazieren) weiß, dass es eigentlich konstruktiv gemeint war. Hier haben eben viele ihre "Geschichte" erlebt beim Cross-Skating, ich auch. Ich wurde mit Hass-PN begrüßt in einem speziellen Forum. Ein Link wurde dort in einem meiner Beiträge gelöscht, nicht automatisch, sondern später von Hand usw. usw.. Als ich mich auch mit einem Mitglied recht normal austauschte, wurde mein Zugan gesperrt, Begründung "Grund bekannt" (???? Nein, war er nicht!). Sorry, ich bin kein Telepath, der sich in paraniode Köpfe hineinversetzen kann, folglich kann ich das nicht nachvollziehen, aber wusste dort, dass man als Fremder oder, falls vieleicht eine gewisser Level von Kritik überschritten wurde (den habe ich hier schon driefach überschritten) einfach rausfliegt. Schnee von gestern, der Laden ist inzwischen so tot wie Kaiser Wilhelm.
    Trotzdem habe ich meine Konsequenzen daraus gezogen. Auf mache Veranstaltungen gehe ich nicht, weil ich einfach gewissen "Fanclubs" ausweichen will, von denen ich weiß, dass sie Hoolligan-Manieren haben. Deswegen bin ich manchmal auch etwas krass mit meinen Meinungsbekundungen, das scharf formulierte Wort ist eben meine Waffe gegen die, die mich aus der Szene herausmobben wollten. Die anderen, die hier Olivers angkündigte Veranstaltung kommentiert haben, waren gar nicht einmal so krass, wie ich normalerweise. Aber ich kann Oliver verstehen, dass er, wenn er schon ein umfangreiches Programm bei einem Biathlon anbietet, er sich auch noch dafür rechtfertigen möchte. Muss du auch nicht. Auch ich finde, mach' weiter so, wir brauchen mehr hochwertige Veranstaltungen, auch wenn ich Biathlon nicht als so wirksam betrachte, neue Leute für Cross-Skating zu gewinnen. Aber es erregt die Aufmerksamkeit und die brauchen wir!

    Sascha
    avatar
    Heidlinger

    Anzahl der Beiträge : 23
    Anmeldedatum : 15.06.11
    Ort : Rot am See

    Biathlonworkshop Oberhof/Thüringen Empty Re: Biathlonworkshop Oberhof/Thüringen

    Beitrag  Heidlinger Fr 17 März 2017 - 11:27

    So der Workshop Oberhof wurde abgesagt. Es gab nicht genügend Teilnehmer. Aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Ich nutze diese Wochenende dann um Grundlagen und "Schießtraining" zu machen. Werde wohl in Südtirol im Vinschgau mein Unwesen treiben und eventuell nochmal eine Langlaufeinheit machen.

    Gruesse
    Oliver

    Gesponserte Inhalte

    Biathlonworkshop Oberhof/Thüringen Empty Re: Biathlonworkshop Oberhof/Thüringen

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 12 Mai 2021 - 19:59