CROSS-SKATING-FORUM.de - das Original

Hallo, liebe Cross Skater oder die, die es noch werden möchten.
Bitte schau Dich in Ruhe um und melde Dich dann gerne an.

Hier werden alle Themen rund ums CROSS SKATING besprochen. Bitte stell Deine Fragen oder stelle eigene Themen ein.

Mach mit beim schönsten Sport der Welt !
CROSS-SKATING-FORUM.de - das Original

Cross-Skating Sport pur: Training, Touren, Treffs, Wettkämpfe, Moderner Biathlon, Materialfragen. Betreut von den Profis des Sports. Immer aktuelle Fakten, kritisch, konstruktiv, kurz, knackig & übersichtlich. Hier wird BE-raten, nicht GE-raten!


    Wie lange halten Cross-Skating Reifen in Kilometern?

    Admin
    Admin
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 510
    Anmeldedatum : 05.04.11

    Wie lange halten Cross-Skating Reifen in Kilometern? Empty Wie lange halten Cross-Skating Reifen in Kilometern?

    Beitrag  Admin am Mi 27 Apr 2011 - 15:58

    rodolfo
    rodolfo

    Anzahl der Beiträge : 154
    Anmeldedatum : 20.08.11
    Ort : Mar del Plata, Argentinien

    Wie lange halten Cross-Skating Reifen in Kilometern? Empty 8 Zoll Reifen Km-Leistung

    Beitrag  rodolfo am Di 31 März 2015 - 4:50

    Hi! Ich würde gerne wissen,

    ob es schon genügend Erfahrung mit den Primo Alpha und anderen 8-Zoll Reifen bezüglich der Km-Leistung gibt.

    Bekommen die auch evtl. die "Beulenpest"?

    Halten die auch einigermaßen gut die Schotter-Strapazen aus?
    Danke für die Hinweise!
    Frank Röder
    Frank Röder

    Anzahl der Beiträge : 1074
    Anmeldedatum : 06.04.11

    Wie lange halten Cross-Skating Reifen in Kilometern? Empty Re: Wie lange halten Cross-Skating Reifen in Kilometern?

    Beitrag  Frank Röder am Di 31 März 2015 - 10:40

    Hallo Rodolfo,

    erste Erfahrungen gibt es inzwischen, aber leider noch keine sehr umfangreichen.
    Die Laufleistung des Primo Alpha scheint bei rund 1000 km zu liegen, das ist noch ein sehr ungenauer Wert, aber eine Tendenz. Ich bitte um weitere Erfahrungswerte. Zur Zeit probieren wir verscheidene Reifen aus, aber scheinbar ist die Laufleistung der dicken 8-Zoll Reifen nicht sehr lang. Dazu kommt, dass sie auch nicht resistenter gegen Platten zu sein scheinen als schmale Hochdruckreifen, besonders mit dem Blackarmada können sie in diesem Punkt (noch) nicht mithalten. Scheinbar muss aber auch ein gewisser Kompromiss eingegangen werden. Ein Primo Alpha wiegt nur ca. 260 Gramm und ist damit nur rund 80 Gramm schwerer als ein Blackarmada. Bei gleich robuster Auslegung, würde ein Reifen dieser Dimension sicher 400 bis 500 Gramm wiegen, das wären etwa 400 Gramm mehr an jedem Bein.

    Bei direkten Einstichen sind die "Dicken", die wir bisher kennen (Alpha Primo und änliche Reifen) also etwas empfindlich, die Empfindlichkeit bei Schotter und spitzen Steinen kann ich noch nicht beurteilen, weil noch kein Reifenschaden vorliegt, der eindeutig dadurch verursacht wurde. Natürlich kann das Argument, das generell für dicke Reifen bei Fahrrädern aufgeführt wird, auch hier gültig sein: Dicke Reifen schmiegen sich möglicheweise um spitze Kanten besser herum um schützen sich auf diese Weise. Das dürfte aber auch sehr stark vom Reifendruck abhängen, wie sehr dieser Effekt zum Tragen kommt.

    Fälle von Beulenpest habe ich noch nicht gehört, da ist aber nach so kurzer Zeit (kaum jemand hat 2000 km Erfahrung auf den "Dicken") auch schwer allgemein zu beurteilen. Es seiht aber so aus, dass starke Stollen die Karkasse am Übergang der Stollen zur "Nicht-Stolle" (bei normaler Reifen würde ich das Rille nennen) etwas ermüden. Der Reifen wird dort etwas weicher und es deutet darauf hin, das sich dort bei zunehmender Laufleistung dort eine Schwachstelle bildet. Ob das für Beulenbildung oder sogar einen Riss im Reifen ausreicht, ist zum derzeitigen Zeitpunkt schwer zu sagen.

    Was schon jetzt interessant zu werden scheint, sind dicke Reifen mit weniger starken Stollen oder sogar Straßenbereifung, die viel geländegängiger zu sein scheinen, als man denken mag. Ich finde, sie rollen auch off-road sehr angenehm.

    Ich bitte aber noch um weitere Erfahrungswerte von anderen Forums-Mitgliedern, die Fat-Tyres fahren. Meine Erfahrung vom Reifenbau hilft mit zwar oft etwas weiter, aber das kann keine Fahrpraxis ersetzten und die ist, wie gesagt, bei kaum viel länger als "ziemlich kurz". Dann sollten wir unsere Erfahrungen zusammen legen.

    Frank


    _________________
    Der Cross-Skate-SHOP  |  Cross-Skating.de - das Cross-Skating MAGAZIN  |  Der Cross-Skating VIDEO-Kanal
    Rund 60.000 km Cross-Skating seit 2005. 27 Cross-Skates in 15 Jahren: u.a. Trailskate, 13 Skikes, Powerslide "Rockskate 2"-Umbau. Aktuell: SRB XRS06 Umbau; "Rockskate 3" SRB XRS07-Umbau auf 7-Zoll-Reifen; "Rockskate 4" SRB XRS02-Umbau auf 7-Zoll-Reifen. Meine Stöcke: "Tour" aus Modular-Karbon in Sondergröße 188,5 cm / "Renn+Trainings-Stock" KV+ Tornado Sondergröße 185 cm / "Berg-Stock"  KV+ CH-1 Sondergröße 179,5 cm. Biometrie: 185 cm, ~72 kg, ~7,5 % Körperfett.
    "Irgendwo zwischen Gefühl und Verstand findet sich ein komisches Ding namens Gewissen."
    scratch

    Gesponserte Inhalte

    Wie lange halten Cross-Skating Reifen in Kilometern? Empty Re: Wie lange halten Cross-Skating Reifen in Kilometern?

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 29 März 2020 - 13:26