CROSS-SKATING-FORUM.de - das Original

Hallo, liebe Cross Skater oder die, die es noch werden möchten.
Bitte schaut euch in Ruhe um, bevor ihr euch anmeldet. Mit der Anmeldung kann man dann an mehr Themen teilhaben.

Hier werden alle Themen rund ums CROSS SKATING angesprochen. Bitte stelle deine Fragen oder stelle eigene Themen ein.

Mach' mit beim schönsten Sport der Welt !

Treten Sie dem Forum bei, es ist schnell und einfach

CROSS-SKATING-FORUM.de - das Original

Hallo, liebe Cross Skater oder die, die es noch werden möchten.
Bitte schaut euch in Ruhe um, bevor ihr euch anmeldet. Mit der Anmeldung kann man dann an mehr Themen teilhaben.

Hier werden alle Themen rund ums CROSS SKATING angesprochen. Bitte stelle deine Fragen oder stelle eigene Themen ein.

Mach' mit beim schönsten Sport der Welt !

CROSS-SKATING-FORUM.de - das Original

Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.
CROSS-SKATING-FORUM.de - das Original

Cross-Skating Sport pur: Training, Touren, Treffs, Wettkämpfe, Moderner Biathlon, Materialfragen. Betreut von den Profis des Sports. Immer aktuelle Fakten, kritisch, konstruktiv, kurz, knackig & übersichtlich. Hier wird BE-raten, nicht GE-raten!


3 posters

    Cross Skates der Zukunft ?

    Biathlon-Training
    Biathlon-Training
    Spezialist/in

    Anzahl der Beiträge : 175
    Anmeldedatum : 16.11.12
    Ort : Köln

    Cross Skates der Zukunft ? Empty Cross Skates der Zukunft ?

    Beitrag  Biathlon-Training Mo 16 Dez 2013 - 9:13

    Ich möchte Euch alle mal um Eure Meinungen bitten.
    Lasst mal eure Gedanken freien Lauf und schreibt mal auf wie ein Cross Skate aussehen könnte. Dabei ist es ganz egal, ob es machbar ist oder nicht. Es geht lediglich um die Ideen.

    Ich fange mal einfach an, mit dem was mir so spontan einfällt.

    • Reifen neben den Füßen, aussen oder innen

    • Reifen neben den Füßen, aussen UND innen

    • Der Schuh ist im "Holm" intergriert

    • Kann der Holm/ Schwinge rund oder dreieeckig sein?

    • An jedem Reifen eine Bremse, vorne und hinten

    • gefederte Reifen

    • Ein Großes Rad unter den Füßen und ein kleines als "Stützrad" zum Bremsen

    • Kann man die Reifen gegen einen "Ball" tauschen



    Also auf geht`s . Lasst mal was hören.

    Frank Röder
    Frank Röder

    Anzahl der Beiträge : 1102
    Anmeldedatum : 06.04.11

    Cross Skates der Zukunft ? Empty Re: Cross Skates der Zukunft ?

    Beitrag  Frank Röder Do 19 Dez 2013 - 19:55

    Hallo Schaadlappe,

    lass mich einmal mit ein paar Bemerkung auf einge deiner guten Ideen eingehen:

    a) "Reifen neben den Füßen, aussen oder innen": Gab es schon, wenn auch mit Polyurethanrädern, aber mit Lufreifen kann das für uns interessant sein, vor allem das größere Räder möglich werden, ohne dass die Skates zulang werden oder man zu hoch stehen muss. Platz für die Räder ist aber eigentlich nur auf der Außenseite der Füße/Schuhe. Der Knackpunkt ist aber die zerstörerische Schrägbelastung der Radlager.

    b) "Der Schuh ist im "Holm" intergriert": Ja, funktioniert mit einer Gitterkonstruktion un einer Art "Wanne in der dann der Schuh steht. Hier bietet sich sogar Kohlafaserkunsstoff als Werkstoff an - leicht, stabil und durch die Bauweise der tiefste nur denkbare Stand auf einem Cross-Skate.

    c) "Kann der Holm/ Schwinge rund oder dreieeckig sein?": Ja, rund habe ich schon gesehen. Und dreickeig war lang Zeit meine Lieblingsform, also auf der Inneseite flacher und nach außen eine die größere Höhe der Profils, da sich dort durch die tyische Skatingbewegng mehr Platz ergibt.

    d) "An jedem Reifen eine Bremse, vorne und hinten"  Habe ich auch schon gesehen, ist aber prädestiniert für einen Überschlag. Das Problem ist unser hoher Schwerpunkt. Wer bei den derzeitigen Hinterradbremsen eine hohe Last auf die Hinterräder bekommt, kann theorisch schon nahezu  die gleiche Bremswikrung erziehlen wie 4 gebremste Räder, aber ohne Überschlaggefahr.

    e) "gefederte Reifen"... ??? Reifen sind doch schon luftgefedert! Meinst du eine gefederte Radaufhängung? Cross-Skates sind dynamisch bewegte Sportgeräte (mit "Muskelfederung"), mehr wie Schuhe oder Skier an denen eine Federung eher das Gefühl für die Bewegung verschlechtern würde, als es die Sicherheit oder Bodenhaftung verbessern würde. Das Gefühl, dass die Räder am Boden "kleben" kann unter Umständen irritierend bis gefählich werden, denn wir sind daruf angewiesen eine schnelle und präzise Schrittfolge einleiten zu können, wenn es brenzlig wird.

    f) "Ein Großes Rad unter den Füßen und ein kleines als "Stützrad" zum Bremsen" So eine Art Monowheel?? Kannst du das einmal skizzieren?

    g) "Kann man die Reifen gegen einen "Ball" tauschen" Und dann damit Fußball spielen? Scherz bei Seiten, du meinst Räder die so breit wie hoch sind? Gibt es ja noch nicht, daher schwer einschätzbar, könnte aber ein interessantes Fahrgefühl sein.

    Tolle Ideensammlung!  Idea 
    Hat noch jemand mehr "Senf" dazu abzuliefern?
    Frank


    _________________
    Der Cross-Skate-SHOP  |  Cross-Skating.de - das Cross-Skating MAGAZIN  |  Der Cross-Skating VIDEO-Kanal
    Über 66.000 km Cross-Skating seit 2004. 28 Cross-Skates in mehr als 16 Jahren: u.a. Trailskate, 13 Skikes, Powerslide "Rockskate 2"-Umbau. Aktuell: SRB XRS06 Umbau; "Rockskate 3" SRB XRS07-Umbau auf 7-Zoll-Reifen; "Rockskate 4" SRB XRS02-Umbau auf 7-Zoll-Reifen; aktueller Lieblings-Cross-Skate: "X8.3"-Prototyp aus Voll-Karbon. Meine Stöcke: "Tour" aus Modular-Karbon in Sondergröße 188,5 cm / "Renn+Trainings-Stock" KV+ Tornado Sondergröße 185 cm / "Berg-Stock"  KV+ CH-1 Sondergröße 179,5 cm. Biometrie: 185 cm, ~72 kg, ~7,5 % Körperfett.
    "Irgendwo zwischen Gefühl und Verstand findet sich ein komisches Ding namens Gewissen."
    scratch
    Biathlon-Training
    Biathlon-Training
    Spezialist/in

    Anzahl der Beiträge : 175
    Anmeldedatum : 16.11.12
    Ort : Köln

    Cross Skates der Zukunft ? Empty Re: Cross Skates der Zukunft ?

    Beitrag  Biathlon-Training Fr 20 Dez 2013 - 11:31

    A) Man steht auf Höhe der Radnarbe auf einer Art "Trittbett" . An der Narbe ist ein Gestell/ Verstärkung/Metall nach Oben . Am Ende fixiert man sein Unterschenkel , dadurch tritt wenig bis keine Schrägbelastung auf.Auch ähnlich wie ein Monowheel.

    B) ja. so siehts aus.

    C) Durch die Form sollte es eigentlich stabiler sein. Ich meinte es aber anders. Man steht auf der flachen Seite und die Spitze zeigt nach unten zum Asphalt.

    D) Stimmt soweit, wenn man davon ausgeht das man mit zwei Bremsen bremst. Dann hat man ja eigentlich eine gute Bremswirkung. Die Idee war, das man mal über alternative Bremsen nachdenken könnte.  

    E) Gefederte Radaufhängung meine ich. Oder noch anders: gefederter Rahmen. Stimmt aber auch wieder was du schreibst. Aber vielleicht nur ein gaaaanz kein bisschen Federung;-))))

    F) Skizze folgt.
    Ja man steht zwar dann höher hat aber nur ein Rad unter den Füßen ( weniger Widerstand, extrem wendig!!!! , schneller,etc.) und das zweite kleine Hinterrad wird nur zum Bremsen aufgesetzt. Das Bremsen funktioniert im Prinzip, genau wie jetzt auch.

    G) Ja genau, so in der Art. Aber je mehr ich darüber nachdenke, geht es wohl nicht ( obwohl..hatte ich nicht geschrieben das es ganz egal ist , ob es machbar ist oder nicht? Smile  ) Man könnte sich ja nicht seitlich abstoßen, da kein Widerstand da ist. Höchstens den Berg runterrollen... seitlich, quer, versetzt, u.s.w.  affraid 

    Thomas
    Biathlon-Training
    Biathlon-Training
    Spezialist/in

    Anzahl der Beiträge : 175
    Anmeldedatum : 16.11.12
    Ort : Köln

    Cross Skates der Zukunft ? Empty Re: Cross Skates der Zukunft ?

    Beitrag  Biathlon-Training Fr 20 Dez 2013 - 23:07

    Hier noch die Skizze zu F

    Cross Skates der Zukunft ? Einrad10
    Frank Röder
    Frank Röder

    Anzahl der Beiträge : 1102
    Anmeldedatum : 06.04.11

    Cross Skates der Zukunft ? Empty Re: Cross Skates der Zukunft ?

    Beitrag  Frank Röder Sa 21 Dez 2013 - 12:00

    Heiße Konstruktion! Wenn es nicht bereits die Videos einer ähnlichen Konstruktion aus den 20er Jahren gäbe, wo damit Herren im mittleren Alter fröhlich auf den Straßen herumeierten, würde ich mich fragen, ob so etwas überhaupt fahrbar ist. Müsste es aber sein.
    Koordinativ ist die Beherrschung natürlich anspruchsvoll, da alle Stabilisationsmanöver, auch Bremsen, im Bewegungsablauf "vorausgeplant" werden müssten. Auf Dauer sicher anstrengend und nervenaufreibend, aber solche Rollgeräte wären leichter als alle anderen Konstruktionen.
    Wer baut jetzt einen Prototypen? .... Keiner?
    Mönsch Leute jetzt stellt euch mal nicht so an, ich will wissen, ob es funktioniert.
     rendeer 
    Frank


    _________________
    Der Cross-Skate-SHOP  |  Cross-Skating.de - das Cross-Skating MAGAZIN  |  Der Cross-Skating VIDEO-Kanal
    Über 66.000 km Cross-Skating seit 2004. 28 Cross-Skates in mehr als 16 Jahren: u.a. Trailskate, 13 Skikes, Powerslide "Rockskate 2"-Umbau. Aktuell: SRB XRS06 Umbau; "Rockskate 3" SRB XRS07-Umbau auf 7-Zoll-Reifen; "Rockskate 4" SRB XRS02-Umbau auf 7-Zoll-Reifen; aktueller Lieblings-Cross-Skate: "X8.3"-Prototyp aus Voll-Karbon. Meine Stöcke: "Tour" aus Modular-Karbon in Sondergröße 188,5 cm / "Renn+Trainings-Stock" KV+ Tornado Sondergröße 185 cm / "Berg-Stock"  KV+ CH-1 Sondergröße 179,5 cm. Biometrie: 185 cm, ~72 kg, ~7,5 % Körperfett.
    "Irgendwo zwischen Gefühl und Verstand findet sich ein komisches Ding namens Gewissen."
    scratch
    rodolfo
    rodolfo

    Anzahl der Beiträge : 154
    Anmeldedatum : 20.08.11
    Ort : Mar del Plata, Argentinien

    Cross Skates der Zukunft ? Empty Re: Cross Skates der Zukunft ?

    Beitrag  rodolfo Di 15 Apr 2014 - 5:17

    Hallo!

    Es gibt ja auch z.B. diese eigenartige "Landroller", wo die Räder außen schräg nach innen stehen, kann mir aber nicht so die zukünftigen Air-Cross-Skates vorstellen (Lagerprobleme, etc).

    Noch eine eher spartanisch klingende Idee, die auch schon uralt ist:

    1) Ein Paar leichtere, SRB-artige Skates, welche etwas breitere Gabeln haben könnten, damit die zwei senkrecht positionierten Räder in der Längsachse seitlich etwa 5cm versetzt werden können.
    Dies hätte den Vorteil, dass man auf einem Skate allein viel stabiler stehen könnte, ohne die Angst am Limit gleich nach außen kippen zu müssen. Dazu bräuchte man aber etwa 10 cm Gabelfreiraum. Das Vorderrad würde ich innen auf der linken und das Hinterrad auf der rechten Gabelseite positionieren, also mit nur einem langen Spacer. Die Bremsen sollten dementsprechend natürlich auch exzentrisch gebaut werden. Vielleicht wäre aber auch vorne rechts und hinten links einen Test wert.
    Man könnte die Räder aber auch -bei den gängigen 5cm-Gabelbreiten- auf einer Gabel-Außenseite positionieren. So aber müsste die eine Gabel fast das ganze Gewicht aushalten und würde obendrein zu bizarr aussehen.

    Um ein Gefühl für diesen exzentrischen Räderstand zu bekommen, stelle man einen Fuß in Längsachse vor den Anderen. Tendenz etwas wackelnd, nicht wahr? Stünde nun der Vorderfuß in Längsachse nun um nur etwa 5cm breiter... das Gleichgewicht hält sich mühelos.

    So könnte man eine seitliche Stabilität wie bei den Skirollern erzielen, aber ohne ein drittes Rad, ohne zusätzliches Gewicht.

    2) Ich denke die Zukunftstrend wird auch in Richtung 7"- oder 8"- Reifen (die gibt's ja schon) gehen. Da wäre automatisch auch mehr Reifen-Federung drin, und man könnte besser Cross fahren.

    Das war's, kein Senf mehr drin Wink
    Biathlon-Training
    Biathlon-Training
    Spezialist/in

    Anzahl der Beiträge : 175
    Anmeldedatum : 16.11.12
    Ort : Köln

    Cross Skates der Zukunft ? Empty One Wheel Skate

    Beitrag  Biathlon-Training Mo 30 Nov 2015 - 16:44

    Guckt mal hier.Von 1933 !!!!


    http://blog.modernmechanix.com/stilt-walker-comes-down-to-earth/

    Gesponserte Inhalte

    Cross Skates der Zukunft ? Empty Re: Cross Skates der Zukunft ?

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 5 Aug 2021 - 20:38