CROSS-SKATING-FORUM.de - das Original

Hallo, liebe Cross Skater oder die, die es noch werden möchten.
Bitte schaut euch in Ruhe um, bevor ihr euch anmeldet. Mit der Anmeldung kann man dann an mehr Themen teilhaben.

Hier werden alle Themen rund ums CROSS SKATING angesprochen. Bitte stelle deine Fragen oder stelle eigene Themen ein.

Mach' mit beim schönsten Sport der Welt !

Treten Sie dem Forum bei, es ist schnell und einfach

CROSS-SKATING-FORUM.de - das Original

Hallo, liebe Cross Skater oder die, die es noch werden möchten.
Bitte schaut euch in Ruhe um, bevor ihr euch anmeldet. Mit der Anmeldung kann man dann an mehr Themen teilhaben.

Hier werden alle Themen rund ums CROSS SKATING angesprochen. Bitte stelle deine Fragen oder stelle eigene Themen ein.

Mach' mit beim schönsten Sport der Welt !

CROSS-SKATING-FORUM.de - das Original

Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.
CROSS-SKATING-FORUM.de - das Original

Cross-Skating Sport pur: Training, Touren, Treffs, Wettkämpfe, Moderner Biathlon, Materialfragen. Betreut von den Profis des Sports. Immer aktuelle Fakten, kritisch, konstruktiv, kurz, knackig & übersichtlich. Hier wird BE-raten, nicht GE-raten!


    Gewehr links oder rechts anlegen?

    Stefan S.
    Stefan S.
    Spezialist/in

    Anzahl der Beiträge : 116
    Anmeldedatum : 01.04.13

    Gewehr links oder rechts anlegen?  Empty Gewehr links oder rechts anlegen?

    Beitrag  Stefan S. Mo 21 Sep 2015 - 11:42

    Hallo Maik,

    bin gerade online und antworte daher gleich. Ob links oder rechts das ist, man höre und staue, eigentlich egal!
    Rechtshänder fühlen sich zwar oft beim Rechtsanschlag (das meint nur rechts des Körpers, das manchmal gehörte "rechtshändischer Anschlag" ist daher ein falscher Begriff) wohler, Linkshänder oft beim Linksanschlag. Die Vorlieben gehen aber auch "über Kreuz" und wer beides gleichgut oder -schlecht kann, hat es eigentlich am Besten. Wer richtig trainert, muss ohnehin beide Seiten trainieren, damit man sowohl körperlich, wie auch koordinativ und auch mental, beide Seiten beansprucht. Ich war einer der wenigen, die immer (auch im Wettkampf) einen symmetrischen Griff am Gewehr hatten. Ich war zwar rechts schon etwas stärker an links und war daher im Wettkampf Rechtsschütze, aber bei einem Wettkamf war es ein Riesenglück, dass ich links fast ebenso sicher (nur langsamer  Crying or Very sad  ) war und mich mit meinem Symmetrischengriff nicht blockiert habe.
    Bei einem Start geb es einen Massensturz und ich bekam einen Ellenbogen auf's rechte Auge. Ich konnte weiterlaufen und das Auga war nicht spürbar verletzt, aber es schwoll schon zu ersten Schießen hin beinahe fast ganz zu. Also habe ich auf Linksanschlag gewechselt und habe dann 19 von 20 Schüssen getroffen. Meine Platzierung war im Mittelfeld, so wie fast immer, also kein spürbarer Nachteil. Der Sturz war sicher ein größerer Zeitverlust. Das Auge sah zwar heiß aus, aber war OK.
    Also beide Seiten üben und sich nicht ohne größeren Zwang (mit vermeindlich ergonomischen, aber asymmetrischen Gewehrgriffen festlegen.

    Viel Erfolg und viel Spaß!
    Stefan

    P.S.: Wir haben im Training auch kleine Links-Rechts-Wettkämpfe gemacht, nur stehende Anschläge, immer linker und rechter Anschlag schön im Wechsel. Oft war sogar sechsmal Schießen vorgesehen. Ich habe immer heimlich gehofft, dass diese Disziplin zu den offiziellen Wettkämpfen dazugenommen wird, denn das konnte ich ganz gut. Bei Modernen Biathlon gibt es das, glaube ich, sogar als Disziplin, tja, eben modern.


    Zuletzt von Stefan S. am Mo 21 Sep 2015 - 11:49 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : P.S. ergänzt)

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 12 Mai 2021 - 19:43