CROSS-SKATING-FORUM.de - das Original

Hallo, liebe Cross Skater oder die, die es noch werden möchten.
Bitte schaut euch in Ruhe um, bevor ihr euch anmeldet. Mit der Anmeldung kann man dann an mehr Themen teilhaben.

Hier werden alle Themen rund ums CROSS SKATING angesprochen. Bitte stelle deine Fragen oder stelle eigene Themen ein.

Mach' mit beim schönsten Sport der Welt !

Treten Sie dem Forum bei, es ist schnell und einfach

CROSS-SKATING-FORUM.de - das Original

Hallo, liebe Cross Skater oder die, die es noch werden möchten.
Bitte schaut euch in Ruhe um, bevor ihr euch anmeldet. Mit der Anmeldung kann man dann an mehr Themen teilhaben.

Hier werden alle Themen rund ums CROSS SKATING angesprochen. Bitte stelle deine Fragen oder stelle eigene Themen ein.

Mach' mit beim schönsten Sport der Welt !

CROSS-SKATING-FORUM.de - das Original

Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.
CROSS-SKATING-FORUM.de - das Original

Cross-Skating Sport pur: Training, Touren, Treffs, Wettkämpfe, Moderner Biathlon, Materialfragen. Betreut von den Profis des Sports. Immer aktuelle Fakten, kritisch, konstruktiv, kurz, knackig & übersichtlich. Hier wird BE-raten, nicht GE-raten!


    Fair-folgungsrennen

    Frank Röder
    Frank Röder

    Anzahl der Beiträge : 1102
    Anmeldedatum : 06.04.11

    Fair-folgungsrennen Empty Fair-folgungsrennen

    Beitrag  Frank Röder So 4 März 2018 - 11:13

    Der Admin hat eröffnet, ich mache weiter...

    Fair-folgunsrennen werden im Einzelstartverfahren gestartet. Die Zeitabstände werden mit den Alters- und Geschlechtsboni gestartet, die sich aus der "Relativ-Zeiten Tabelle" ergeben. Diese Wettkampf-Form hat folgende Vorteile:

    • Deutlich entzerrtes Teilnehmerfeld: Sicherer Start und kaum Gruppenbildung im Rennen mit den damit verbundenen Gefahren.

    • Dadurch auch geringere Notwendigkeit an eine breite Stecke, die ja nicht immer zu finden ist.

    • Kürzere Wartezeiten auf die letzten Finisher, da theoretisch alle gleichtzeitig eintreffen würden, wenn sie exakt "gleich fit" wären. Dann allerdings würde es (sehr thoretisch) eng werden im Ziel.

    • Klarer Ablauf im Wettkampf für die Teilnehmer, "Kampf bis zur Ziellinie" = höhere Motivation im Wettkampf für einen größeren Teil der Teilnehmer als sonst.

    • Alle Teilnehmer in einer fairen Endwertung - auch die Frauen, völlig gleichberechtigt. Das Ergebnis steht mit dem Zieldurchlauf fest. Statt Altersklassensiegern, würde man dann beispielsweise die ersten 10 Teilnehmer ehren.


    Nachteile:
    • Es ist ein gewisser Rechenaufwand zur Vorbereitung und das Vertrauen der Teilnehmer in die Rechenkünste des Veranstalters notwendig.

    • Auf den ersten Blick ist für uneingeweihte Zuschauer nicht erkennbar, warum die Teilnehmer in unregelmäßigen Zeitabständen starten.

    • Fait-folgungsrennen sind sicher gewöhnungbedürftig oder schwer vorstellbar für alle, die gern alles machen würden, wie es schon immer gemacht wurde. Das bezieht sich eindeutig auf die Mentalität, denn Cross-Skating Rennen gibt es ja noch nicht lange. Diese Chance sollten für kreative Neuerungen genutzt werden...


    Frank


    _________________
    Der Cross-Skate-SHOP  |  Cross-Skating.de - das Cross-Skating MAGAZIN  |  Der Cross-Skating VIDEO-Kanal
    Über 66.000 km Cross-Skating seit 2004. 28 Cross-Skates in mehr als 16 Jahren: u.a. Trailskate, 13 Skikes, Powerslide "Rockskate 2"-Umbau. Aktuell: SRB XRS06 Umbau; "Rockskate 3" SRB XRS07-Umbau auf 7-Zoll-Reifen; "Rockskate 4" SRB XRS02-Umbau auf 7-Zoll-Reifen; aktueller Lieblings-Cross-Skate: "X8.3"-Prototyp aus Voll-Karbon. Meine Stöcke: "Tour" aus Modular-Karbon in Sondergröße 188,5 cm / "Renn+Trainings-Stock" KV+ Tornado Sondergröße 185 cm / "Berg-Stock"  KV+ CH-1 Sondergröße 179,5 cm. Biometrie: 185 cm, ~72 kg, ~7,5 % Körperfett.
    "Irgendwo zwischen Gefühl und Verstand findet sich ein komisches Ding namens Gewissen."
    scratch

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 24 Jul 2021 - 13:43