CROSS-SKATING FORUM - das Original

Hallo, liebe Cross Skater oder die, die es noch werden möchten.
Bitte schau Dich in Ruhe um und melde Dich dann gerne an.

Hier werden alle Themen rund ums CROSS SKATING besprochen. Bitte stell Deine Fragen oder stell eigene Themen ein.

Mach mit beim schönsten Sport der Welt !
CROSS-SKATING FORUM - das Original

Cross-Skating Sport pur: Training, Touren, Treffs, Wettkämpfe, Moderner Biathlon, Materialfragen. Betreut von den Profis des Sports. Immer aktuelle Fakten, kritisch, konstruktiv, kurz, knackig & übersichtlich. Hier wird BE-raten, nicht GE-raten!


    Allgemeine Frage zu Veranstaltungen

    Austausch

    Sascha

    Anzahl der Beiträge : 37
    Anmeldedatum : 05.03.14

    Allgemeine Frage zu Veranstaltungen

    Beitrag  Sascha am Mo 27 Feb 2017 - 8:44

    Hallo Leute,
    ich bin jetzt bestimmt seit einem Jahr keinem anderen Cross-Skater mehr begegnet, langsam bekomme ich das Gefühl sie sterben aus.
    Was kann man dagegen tun?
    Ich hatte ja gehofft, bei einem Treff Anschluss zu finden, aber der nächste ist bei Köln, also gute 50 km entfernt. Veranstaltungen bzw. Rennen würden mich auch sehr reizen. Da würde ich mir gern Frankfurt als Ziel in 2017 vornehmen, aber auch von solchen Angeboten hätte ich gern mehr. Jetzt wird mir sicher jemand, zu Recht antworten, Wenn es keine Verantaltung gibt, dann mach sie selber.
    Ich sehe da aber das Problem, dass wir so "selten" sind. Man findet ja kaum einen Cross-Skater zum gemeinsamen fahren, wo soll man da Freiwillige herbekommen, um ein Rennen abzubieten?
    Hat jemadm eine Idee??? Question Question Question

    Sascha
    avatar
    Frank Röder

    Anzahl der Beiträge : 996
    Anmeldedatum : 06.04.11

    Re: Allgemeine Frage zu Veranstaltungen

    Beitrag  Frank Röder am Mo 27 Feb 2017 - 9:25

    Hallo Sascha!

    Damit sprichst du gleich mehrere Problem an, die es sich Wert sind ausführlich diskutiert zu werden.
    Ja, wir werden zu Zeit weniger, da liegt sicher nicht am Sport selbst, der ist nach wie vor super, es hängt größtenteils an der "Politik" die bestimmte Interessentengruppen verfolgen. Nur, was auch diese Gruppen kaum für möglich gehalten hätten (ich schon und ich habe immer davon gewarnt), sie ruinieren damit den Sport.
    Wenn jeder einzelne weiter für den Sport Werbung machen würde, wäre das eine gute Grundlage für ein erneutes Wachstum. Wenn du, Sascha, vielleicht bei dir im Ort einen Treff anbieten würdest, kämen vielleicht einige verloren geglaubte Cross-Skater aus deiner Reigion dorthin. Man muss wirklich alles selbst machen. Bei Treffs heißt das, villeicht 30 bis 50 mal allein fahren, weil keiner kommt und dann, endlich, seid ihr 2. Auch nicht viel, aber so muss man weiter machen. Es gibt auch noch die so genannten Touren, die etwas länger als Treffs sind, ab etwa 2 Stunden, damit es sinh loht auch einmal überreigional anzureisen. Kommt doch mal nach Groß-Gerau, wir bieten dauernd welche an (ja, auch mit geringer Resonanz, aber immerhin).
    Oder du machst es gleich richtig und machst bei Hagis BODENSEE-TOUR mit (Nordic-Sports-Reutlingen,de). Das ist der Klassiker aller Cross-Skating Touren in Süddeutschland über 200 km in 2 Tagen.
    Die Rennen dürften aber auch gute Werbung für den Sport sein, nur, wie du schon sagt, gibt es nicht viel Cross-Skater, Dazu kommt noch, wenn schon einmal eine handvoll von uns für eine Rennen zusammen kommt, dann wollen auch alle fahren.
    Bleibt aber noch die Möglichkeit bestehende Infrastrukturen zu nutzen und Cross-Skating-Rennen als "Huckepack-Veranstaltung" anzubieten, so wie das im Frankfrut am 3. Oktober auch der Fall ist. Huckpack klingt zunächst nach Schwarzfahren oder Trittbrettfahrerei, oh, davon haben wir genug in der Szene, das wollen wir nicht weiter kulitivern. Funktioniert auch ganz anders! Wir hängen uns zwar auf andere Veranstaltugnen drauf, aber natürlich nur mit der Erlaubnis und dem Wohlwollen des Veranstalters. Wenn wir dann eine extra Stratgruppe bekommen (ganz wichtig, wir brauchen viel Platz), die sich nicht mit anderen Sportarten überschneidet (auch sehr wichtig, wir sind poenziell "gefährlich", also mehr unsere Stöcke), dann hat die Veranstaltung mehr Teilnehmer und bekommt mehr Startgelder rein, was ja auch nicht schlecht ist.
    Ich wäre froh, wenn wir in diesem Punkt hier eine "heiße Diskussion" mit Erfahrungsaustausch, Beratung und vielen Ideen lostreten könnten.

    Franbk


    _________________
    Der Cross-Skate-SHOP  |  Cross-Skating.de - das Cross-Skating MAGAZIN  |  Der Cross-Skating VIDEO-Kanal
    51.000 km Cross-Skating seit 2005. Meine Skates bisher: Trailskates, Skikes (insgesamt 13 Skikes in 5 Jahren). Meine Skates derzeit: Nr. 20 SRB XRS06 / Nr. 22 "Rockskate 3" SRB XRS07-Umbau auf 7-Zoll-Reifen / Nr. 23 "Skitire German Edition"/Nr. 24 "Rockskate 4" SRB XRS02-Umbau auf 7-Zoll-Reifen / Nr. 25 Skitire Cruising-Prototyp. Meine Stöcke: KV+ Tempesta Sondergröße 187 cm / KV+ Tornado Sondergröße 188 cm / Biathlonstock Prototyp 188 cm.
    "Irgendwo zwischen Gefühl und Verstand findet sich ein komisches Ding namens Gewissen."
    scratch

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 23 Okt 2017 - 22:39