CROSS-SKATING-FORUM.de - das Original

Hallo, liebe Cross Skater oder die, die es noch werden möchten.
Bitte schau Dich in Ruhe um und melde Dich dann gerne an.

Hier werden alle Themen rund ums CROSS SKATING besprochen. Bitte stell Deine Fragen oder stelle eigene Themen ein.

Mach mit beim schönsten Sport der Welt !
CROSS-SKATING-FORUM.de - das Original

Cross-Skating Sport pur: Training, Touren, Treffs, Wettkämpfe, Moderner Biathlon, Materialfragen. Betreut von den Profis des Sports. Immer aktuelle Fakten, kritisch, konstruktiv, kurz, knackig & übersichtlich. Hier wird BE-raten, nicht GE-raten!


    Powerslide Vi Shockliner

    Teilen
    avatar
    eidnch

    Anzahl der Beiträge : 5
    Anmeldedatum : 02.09.16
    Alter : 46
    Ort : Österreich

    Powerslide Vi Shockliner

    Beitrag  eidnch am Fr 2 Sep 2016 - 10:53

    Da ich auf meiner Suche nach Antwort nicht fündig geworden bin, hoffe ich hier ein paar Infos zu bekommen.

    Ich besitze selber alte Powerslide Nordic Skates. Ich plane mir nun ein neueres und besseres Modell zuzulegen. Der Shockliner von Powerslide ist mir immer wieder aufgefallen. Ich finde das Konzept sehr innovativ. Mir ist aufgefallen, dass Powerslide keine neuen Modelle der Shockliner mehr herausgibt. Die Frage ist nun, warum verfolgt Powerslide dieses Konzept nicht mehr weiter? Hat es sich nicht bewehrt? Gibt es damit Probleme?

    Vielleicht hat jemand selber Shockliner und kann mir seine Erfahrungen mitteilen. Oder vielleicht hat jemand Hintergrundinfos, warum der Shockliner nicht mehr weiterentwickelt wird.

    Danke im Voraus für eure Antwort.
    avatar
    Peter Skater
    Spezialist/in

    Anzahl der Beiträge : 336
    Anmeldedatum : 06.07.15
    Ort : Hofheim am Taunus

    Re: Powerslide Vi Shockliner

    Beitrag  Peter Skater am Fr 2 Sep 2016 - 20:48


    Hallo eidnch,

    ich habe keine eigene Erfahrung mit dem Modell, aber kurzfristig auch mal mich damit beschäftigt. Es kommt halt darauf an, wofür man die neuen Skates nutzen möchtest. Sollte es weiterhin Cross-Skaten sein, wird es im Gelände sicherlich schwierig mit den 5-Zoll Reifen. Über die Qualität und die Schwierigkeiten beim Wechseln der Mäntel hast du bestimmt bereits die Artikel hier im Forum gelesen.

    Ein weiteres Merkmal das man betrachten sollte, ist die Standhöhe. Bei dem Modell ist sie bei über 12 cm. Je nachdem welche Skates du jetzt fährst, könnten sich die Stöcke auf einmal "kurz" anfühlen.

    Die Standhöhe ist auch noch ein Faktor für die Stabilität. Je höher, desto wackliger...

    Ich hatte mich wegen diesen Themen (5-Zoll, Reifenqualität, Reifenwechsel, Standhöhe) gegen das Modell entschieden, da ich gerne weiter Cross unterwegs sein möchte.

    Falls du dich für die Skates entscheiden solltest, schreib mal einen Erfahrungsbericht.

    Gruß
    Peter Skater

    avatar
    eidnch

    Anzahl der Beiträge : 5
    Anmeldedatum : 02.09.16
    Alter : 46
    Ort : Österreich

    Re: Powerslide Vi Shockliner

    Beitrag  eidnch am Mo 5 Sep 2016 - 21:32

    Danke für deine Infos :-)
    avatar
    Frank Röder

    Anzahl der Beiträge : 1065
    Anmeldedatum : 06.04.11

    Re: Powerslide Vi Shockliner

    Beitrag  Frank Röder am Do 15 Sep 2016 - 12:49

    Hallo eindnch,

    der Shockliner ist, wie schon von  Peter erwähnt, ein sehr hoch bauendes Sportgerät. Das widespricht den geometrischen Anforderungen an Cross-Skates erheblich. Dazu kommen die 5 Zoll-Reifen, die etwa ein Drittel weninger Auflagerfläche bieten und damit off-road rund 1,5 mal tiefer einsinken und dadurch erheblich häufiger stecken bleiben. Ich persönlich würde auch keinen Cross-Skate ohne gute Bremsen benutzen und die hat dieser Cros-Skate nicht. Technisch wären 6-Zoll-Räder möglich gewesen und auch auch eine Bremse, das wurde aber leider nicht umgesetzt. Das dürfte den gewissen Misserfolg dieses Modells erklären und warum es nicht weiterentwickelt wird. Etwas unfair war, wie das Modell von manchen Läden beworben wurde, man bekam wirklich den Eindruck das sei ein ausgereifter und geländetauglicher Cross-Skate. Leider wurde hier wieder viel "Innovationsenergie" verplempert und auch die Bereitschaft einiger Interessenten, diesen Sport kennenzulernen, verspielt.
    Neutral
    Frank


    _________________
    Der Cross-Skate-SHOP  |  Cross-Skating.de - das Cross-Skating MAGAZIN  |  Der Cross-Skating VIDEO-Kanal
    54.000 km Cross-Skating seit 2005. 26 Cross-Skates in 13 Jahren: u.a. Trailskate, 13 Skikes, Powerslide "Rockskate 2"-Umbau. Aktuell: SRB XRS06 Umbau; "Rockskate 3" SRB XRS07-Umbau auf 7-Zoll-Reifen; "Rockskate 4" SRB XRS02-Umbau auf 7-Zoll-Reifen. Meine Stöcke: "Tour" aus Modular-Karbon in Sondergröße 188,5 cm / "Renn+Trainings-Stock" KV+ Tornado Sondergröße 185 cm / "Berg-Stock"  KV+ CH-1 Sondergröße 179,5 cm. Biometrie: 185 cm, ~72 kg, ~7,5 % Körperfett.
    "Irgendwo zwischen Gefühl und Verstand findet sich ein komisches Ding namens Gewissen."
    scratch
    avatar
    eidnch

    Anzahl der Beiträge : 5
    Anmeldedatum : 02.09.16
    Alter : 46
    Ort : Österreich

    Re: Powerslide Vi Shockliner

    Beitrag  eidnch am Fr 16 Sep 2016 - 19:17

    Man hätte ja trotzdem aus den Fehlern lernen und den Skate weiterentwickeln können ... größere Reifen etc. Ich denke mir, die Bauhöhe ist durch die Federung nicht so ein Problem, da der Rahmen nachgibt, wenn der Vorderreifen auf ein Hindernis stößt ... oder liege ich da falsch? Das ist ja auch der Grund warum man die Cross-Skates tiefer legt und den Radstand größer macht, oder? Ich bin mir nicht sicher, was die bessere Lösung ist, erstere mit Federung oder zweitere.

    Ich bin mir nicht sicher, ob dieses Konzept überhaupt von Powerslide kommt:

    https://www.facebook.com/Shockliner.Fanpage/

    Das wäre ein Sturtup gewesen, auf der ISPO 2011 vorgestellt und noch immer nicht auf dem Markt. Von Powerslide übernommen?

    Ich habe mir auf jeden Fall jetzt einen Powerslide SUV gekauft. Nicht um meine Cross-Skates zu ersetzen, sondern als Ergänzung. Derzeit habe ich an den Ellbogen eine Sehnenentzündung und muss auf die Stöcke verzichten. Da sind die SUV vorerst mal ganz brauchbar. Ich fahre neben der Donau auf den Treppelwegen, wo der Asphalt sehr rauh ist. Da sind PU-Räder ein Graus. Im Gelände ist halt der kurze Radstand und die Bauhöhe ein Nachteil. Aber die Sehnenentzündung wird ja mal besser werden und dann geht es wieder mit den Cross-Skates und den Stöcken ins Gelände.

    Ich verfolge mal einfach die Entwicklung und in ein paar Jahren werde ich mir sicherlich neuere Cross-Skates anschaffen.

    Die Sehnenentzündung habe ich mir wahrscheinlich zugezogen, weil ich zu intensiv mit den Cross-Skates los bin. Wärmt ihr vor dem Skaten anfangs auf?
    avatar
    Peter Skater
    Spezialist/in

    Anzahl der Beiträge : 336
    Anmeldedatum : 06.07.15
    Ort : Hofheim am Taunus

    Re: Powerslide Vi Shockliner

    Beitrag  Peter Skater am Fr 16 Sep 2016 - 23:49


    Hallo eindnch,

    du hast bestimmt schon etwas praktische Erfahrung. Wie wäre es mit einem spontanen Eindruck von

    • Standhöhe (wacklig - stabil)?
      Bremse (Zuverlässigkeit - Wirkung)?
      Reifen (Qualität - Wechseln)
    ?

    Gerne dann später, vielleicht nach dem ersten Reifenwechsel oder nach ca. 500 Kilometern eine kritische Betrachtung und wenn auch mal bei "allen Wettern" gefahren wurde, ein zusammenfassender Rückblick mit einer weiteren Einschätzung?

    Würde mich freuen, davon zu lesen.

    Gruß
    Peter Skater



    Geht raus und skatet!
    avatar
    eidnch

    Anzahl der Beiträge : 5
    Anmeldedatum : 02.09.16
    Alter : 46
    Ort : Österreich

    Re: Powerslide Vi Shockliner

    Beitrag  eidnch am Di 20 Sep 2016 - 10:46

    Ok, werde ich machen ... derzeit ist es denke ich noch zu früh.
    avatar
    eidnch

    Anzahl der Beiträge : 5
    Anmeldedatum : 02.09.16
    Alter : 46
    Ort : Österreich

    Re: Powerslide Vi Shockliner

    Beitrag  eidnch am Di 20 Dez 2016 - 21:38

    Im Forum habe ich gelesen, dass die 5 Zoll Innova-Reifen besser sind als die von Powerslide. 2 Innova-Ersatzreifen habe ich noch ergattert, ansonst scheint es nur mehr die von Powerslide zu geben. Am besten finde ich aber die V-Mart-Reifen, die beim neuen Skate schon drauf waren. Leider scheint es da keine Ersatzreifen zu geben oder hat die jemand wo zum Bestellen gefunden?

    Was die Shockliner betrifft, hat mir jemand seine Erfahrungen mitgegeben, dass für ihn der Shockliner ein zu schwammiges Gefühl vermittelt. Er bevorzugt den stabilen Rahmen des XC Path von PS (Ein Shop-Besitzer aus Schweden). Natürlich hat er schon auch angemerkt, dass die Federung ein Vorteil ist.

    Powerslide scheint doch nochmals einen SUV-Nachfolger herzustellen und zwar den Kaze Tundra mit dem neuen Trinity-Frame. Dieser Skate hat aber nun 150 mm Reifen. Im Shop gibt es den noch nicht, aber schon Testvideos:

    https://www.youtube.com/watch?v=LSSjYdrxXYQ
    https://www.youtube.com/watch?v=5eAMSCTMH_c

    Der Tester sagt aber selber, dass die fürs normale Skaten ohne Stöcke zu schwer sind. Er verwendet sie mit Stöcken und Rücklaufsperre.

    Ich habe mittlerweile schon so meine 500 km sicherlich hinter mir und ich fahre gerne mit den SUV. Wie gesagt gezwungener Maßen, weil ich wegen einer Sehnenentzündung keine Stöcke verwenden kann. Ich hoffe bis zum Sommer kann ich wieder mit Stöcken skaten!

    Von meiner Erfahrung her sind sie zum Skaten gut geeignet, besonders wenn der Asphalt rau ist und nicht geräumt wird wie jetzt im Winter: Äste, Kies, Blätter ... kein Problem. Also muss man im Winter nicht auf das Skaten verzichten ... solange kein Schnee liegt. Aber bei der Klimaerwärmung heutzutage ist Schnee in den Niederungen eh Seltenheit. Auf reinen Kieswegen ist dann schon die Standhöhe und Rahmenlänge ein Nachteil. Also sind sie für mich kein Ersatz zu meinen Powerslide XC Trainer Cross-Skates. Natürlich sind die Reifen schneller abgefahren. Bei einem der vorderen Reifen musste ich schon einmal den Mantel wechseln. Ich dachte das Wechseln wird problematisch, aber es ging genauso wie mit den 150 mm Reifen. Ich denke, deshalb ist auch die Manteldicke geringer, sonst wäre das Wechseln nicht mehr so einfach. Aber es gibt ja immer neue innovative Ideen wie hier diese Kickstart-Kampagne:

    https://www.kickstarter.com/projects/1340586869/nexo-tires-and-ever-tires-flat-free-forever?ref=newest

    Radreifen ohne Schlauch ... wäre ja auch was für Cross-Skates, oder?

    Was die Standhöhe betrifft, ich habe mich schnell dran gewöhnt. Anfangs hat auf der Innenseite der Knöchel gedrückt. Ich bin draufgekommen, dass sich erst die Muskulatur an die Standhöhe anpassen muss. Durch die Standhöhe ist die Belastung der Seitenstabilisatoren höher und wenn sie das nicht gewohnt sind, sackt der Fuß bei längeren Touren am Knöchel ein und es kommt zu einer unangenehmen Druckstelle. Wenn die Muskulatur sich aber mal angepasst hat, ist die Standhöhe kein Problem mehr.
    avatar
    Peter Skater
    Spezialist/in

    Anzahl der Beiträge : 336
    Anmeldedatum : 06.07.15
    Ort : Hofheim am Taunus

    Re: Powerslide Vi Shockliner

    Beitrag  Peter Skater am Mi 21 Dez 2016 - 6:36


    Hallo eindnch,

    danke für deine Beschreibung. Das hört sich an, als ob du den für dich richtigen Skate (ohne Stockeinsatz) für deine Zwecke gefunden hast. Gut auch, dass der Knöchel nicht mehr drückt.

    Gruß
    Peter Skater


    avatar
    Frank Röder

    Anzahl der Beiträge : 1065
    Anmeldedatum : 06.04.11

    Re: Powerslide Vi Shockliner

    Beitrag  Frank Röder am Mi 21 Dez 2016 - 11:28

    Hallo Eidnch,

    grundsätzlich ist es problematisch Produktvorstellungen, die lange vor der Verkaufseröffnung erscheinen, als Test zu betrachten. Getestet wurde hier auch nicht wirklich, sondern vor allem schöne Bilder gezeigt. Die Produkte die dann später verkauft werden sind selten exakt die, die vorher gezeigt wurden. Das ist meine Erfahrung.
    Sogar als einer der eher besser bekannten und besonders auf den Cross-Skating Sport spezialisierten Läden, war es mir nicht möglich, für eine Veranstaltung mit potenzeillen Ineressenten und vor allem wichtigen Interessenten, Anschauungeexemplare von Powersldie zu bekommen. Wo sonst könnte man für den Sport besser werben. Mein Interesse daran ist schon wegen des gezeigten Desinteressen am Sport vorerst auf etwa NULL gsunken.
    Man sollte deher genau darüber nachdenken, wer das ist, der Produkte vorab erhält. Für eine kostenlose und professionell gefilmte (kostenaufwändig!) und ganz nebebei auch völlig unkritische Produktherstellung, scheint man offensichtlich Probeprodukte zu bekommen. Ich habe anlässlich der "Cross-Skater Convertion" nichts bekommen. Das ist keine Wertung, nur eine lückenhaft Gegenüberstellung, da ich nicht weiß, wer noch alles Produkte zur Vorstellung bekommen hat nund wer nicht.

    Der Stil der Fahres auf dem Video ist der eindeutig eines Inline-Skaters, mit längeren Cross-Skates hätte er Sicherheitsprobleme. "Action" mit Stöcken ist immer gefährlich. Im Video sieht's tolle aus, sllte man unkontrollierbar stürzen...zwischen Leben und Milz passt immer noch ein abgebrochener Skating-Stock... No  "Stunt-Skating" bitte nie mit Stöcken!

    Meine Erfarhung mit unplattbaren Reifen: Einlagen gegen Druchstiche funktionieren, Pannen-Gels funktionieren auch noch, Vollgummi- und Schaumreifen funktionieren nur mit einem großen ABER (ich beobachte diese Reifen seit über 30 Jahren bei Fahrrädern):
    - hohe Kosten (da oft schneller Verschließ)
    - schwieriger Reifenwechsel, mache Felgen verbiegt man dabei
    - die Bodenhaftung, besonder Nasshaftung und Federkomfort errichen nie den eines Lufreifens. Ich bin einmal einen Fahrradreifen gefahren der ist auf nasser Straße nur geruscht -unfahrbar!
    - der Rollwiderstand ist höher
    - bei Crowdfoundig würde ich die allgemeine Statstik berücksichtigen, die in etwas aussagt, dass nur etwa bei jedem 10. Projekt am Ende auch ein Produkt herauskommt. Die Crowdfunding-Plattformen erwecken gern den Eindruck, als wären alle Projekte ein voller Erfolg.

    Vergleiche ruhig die Berichte über die Produkte nur eine Weile, auch bei Videos erkennt man feine Unterscheide und so etwas wie Tests, auch wenn sie so genannt werden, gibt es auf YouTube von Cross-Skates eigentlich so gut gar nicht. Ich denke das speziell einen "Vergleichstest", bei den das eigene Produkt bis zu Unglaubwürdigkeit über den Klee gelobt wird. Tests müssen je eine gewissen obektiven Vergleich wiederspiegeln. Inzwischen sind aber Tests im Intenet das, was (Dank Amazon) Buchrezensionen geworden sind: Keine Tests oder objektiven Vorstellungen, sondern Likes oder Dislikes. Das größe Lügenmedium ist leider das Internet, teils aus Unwissenheit oder mit Absicht der Urheber von Meldungen - wissen wir aber...

    Frank


    _________________
    Der Cross-Skate-SHOP  |  Cross-Skating.de - das Cross-Skating MAGAZIN  |  Der Cross-Skating VIDEO-Kanal
    54.000 km Cross-Skating seit 2005. 26 Cross-Skates in 13 Jahren: u.a. Trailskate, 13 Skikes, Powerslide "Rockskate 2"-Umbau. Aktuell: SRB XRS06 Umbau; "Rockskate 3" SRB XRS07-Umbau auf 7-Zoll-Reifen; "Rockskate 4" SRB XRS02-Umbau auf 7-Zoll-Reifen. Meine Stöcke: "Tour" aus Modular-Karbon in Sondergröße 188,5 cm / "Renn+Trainings-Stock" KV+ Tornado Sondergröße 185 cm / "Berg-Stock"  KV+ CH-1 Sondergröße 179,5 cm. Biometrie: 185 cm, ~72 kg, ~7,5 % Körperfett.
    "Irgendwo zwischen Gefühl und Verstand findet sich ein komisches Ding namens Gewissen."
    scratch

    Gesponserte Inhalte

    Re: Powerslide Vi Shockliner

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 16 Dez 2018 - 15:00