CROSS-SKATING-FORUM.de - das Original

Hallo, liebe Cross Skater oder die, die es noch werden möchten.
Bitte schau Dich in Ruhe um und melde Dich dann gerne an.

Hier werden alle Themen rund ums CROSS SKATING besprochen. Bitte stell Deine Fragen oder stelle eigene Themen ein.

Mach mit beim schönsten Sport der Welt !
CROSS-SKATING-FORUM.de - das Original

Cross-Skating Sport pur: Training, Touren, Treffs, Wettkämpfe, Moderner Biathlon, Materialfragen. Betreut von den Profis des Sports. Immer aktuelle Fakten, kritisch, konstruktiv, kurz, knackig & übersichtlich. Hier wird BE-raten, nicht GE-raten!


    Warnung: Dubiose Facebook Einträge!

    Admin
    Admin
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 510
    Anmeldedatum : 05.04.11

    Warnung: Dubiose Facebook Einträge! Empty Warnung: Dubiose Facebook Einträge!

    Beitrag  Admin am Mo 30 Mai 2011 - 8:21

    Es ist nicht zum ersten mal vorgekommen, dass eine kleine unbedeutende facebook-Welt künstlich aufgeblasen wird. Vielen glaubt man ohnehin nicht die Anzahl ihrer "Freunde" (wie kann ein Häckchen im Internet ein Freund sein?). Nun häufen sich aber gerade im Bereich Cross-Skating und Moderner Biathlon Fälle von Indetitätsdiebstahl, was bedeutet, dass jemand so dreist ist, eine wirkliche Indentität zu nehmen und zu seinen Freunden "hochzubefördern". In den uns bekannten Fällen waren es kompetente Personen der Szene, die vielleicht mancher gern zum virtiuellen Freund hätte, die aber ganz bestimmt nicht auf diese Weise und ausgerechnet von solchen Personen geehrt werden wollten. Identitätsdiebstahl im Intenet ist aber kein Joke, kein Witz, kein "ich mach' ja nur Spaß", es ist kriminell!
    Wer kriminelle Praktiken ablehnt, sollte sich von solchen "Freunden" unbedingt distanzieren, denn der nächste Datenmissbrauch kommt bestimmt. Und wer selbst betroffen ist, sollte unbedingt Strafanzeige stellen, sonst breitet sich dieses Geschäftsgebahren bald immer mehr aus.

    P.S.: Es ist ohnehin sehr fraglich, ob man facebook moralisch unterstützen sollte, denn es geht noch schlimmer. Es gab in diesem Jahr wieder zwei Selbstmorde bei Jugendlichen, die über facebook gemobbt wurden. Der Vergleich von facebook mit Waffenhändlern, die selbst keinen umbringen, aber die Werkzeuge liefern, kommt einem dabei sehr schnell in den Sinn. Dieses Tool bietet Personen mit üblen Absichten einen hervorragenden Unterschlupf. Facebook selbst zuckt bei so etwas nur die Schultern und hartes Durchgreifen gegen Täter oder Anti-Mobbing Kampagnen sind facbook fremd.

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 29 März 2020 - 13:51