CROSS-SKATING-FORUM.de - das größte Fachforum des Sports

Hallo, liebe Cross Skater oder die, die es noch werden möchten.
Bitte schaut euch in Ruhe im öffentlichen Berich um, bevor ihr euch anmeldet. Wer sich dann anmeldet kann man dann im Forum an mehr Themen teilhaben.

Hier werden alle Themen rund ums CROSS SKATING angesprochen. Bitte stelle deine Fragen oder stelle eigene Themen ein.

Mach' mit beim schönsten Sport der Welt !

Treten Sie dem Forum bei, es ist schnell und einfach

CROSS-SKATING-FORUM.de - das größte Fachforum des Sports

Hallo, liebe Cross Skater oder die, die es noch werden möchten.
Bitte schaut euch in Ruhe im öffentlichen Berich um, bevor ihr euch anmeldet. Wer sich dann anmeldet kann man dann im Forum an mehr Themen teilhaben.

Hier werden alle Themen rund ums CROSS SKATING angesprochen. Bitte stelle deine Fragen oder stelle eigene Themen ein.

Mach' mit beim schönsten Sport der Welt !

CROSS-SKATING-FORUM.de - das größte Fachforum des Sports

Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.
CROSS-SKATING-FORUM.de - das größte Fachforum des Sports

Seit 2004 Cross-Skating pur: Training, Touren, Treffs, Wettkämpfe, Moderner Biathlon, Material. Betreut von den Profis des Sports. Immer aktuell, kritisch, konstruktiv, authentisch, ehrlich, kurz & knackig.


    Gibt es beim Cross-Skating auch gesundheitliche Nachteile?

    Frank Röder
    Frank Röder


    Anzahl der Beiträge : 1112
    Anmeldedatum : 06.04.11

    Gibt es beim Cross-Skating auch gesundheitliche Nachteile? Empty Gibt es beim Cross-Skating auch gesundheitliche Nachteile?

    Beitrag  Frank Röder So 14 Aug 2011 - 22:14

    Ja, natürlich! Gut, dass das auch einmal nachgefragt wird, denn es wird über den Cross-Skating Sport oft viel zu leichtfertig ein rein positive Stimmung verbreitet, was die gesundheitlichen Wirkungen betrifft ("Gesünder als Joggen" und andere im Einzelfall nicht haltbaren Pauschalaussagen). Ich persönlich bin davon überzeugt, dass für die meisten die positiven gesundheitliche Wirkungen sehr zahlreich sind. Es gibt aber auch individuelle Unterschiede und tatsächlich Nachteile, die ich hier aufzählen möchte.

    • Wer othopädisch, durch Behinderungen oder andere Handicaps nicht in der Lage ist die Grundbewegungen oder Grundhaltungen dieser Sportart durchzuführen oder einzunehmen, kann ihn nicht ohne das Risiko von Verletzungen (durch häufigerer Stürze) oder andere Schädigungen durchführen.

    • Wer auf den Druck des Schuhes oder der Spanngurte empfindlich reagiert, bekommt auch Probleme. Davon können Nerven, Blutgefäße oder die Knochenhaut betroffen sein

    • Wer sein Handgelenk nicht stark nach unten abknicken kann, wird keinen saubern Stockeinsatz hinbekommen. "Krückstockgriffe", wie sie für Trekkiing oder nordic-Walking abgeboten werden, funktionieren beim Cross-Skaten nicht.

    • Vorschäden an Daumengelenk, Handgelenk oder Ellenbogen können auch evtl. dazu führen, dass die spezielle Belastung durch unseren Sport nicht verkraftet wird. Es gibt aber eine Anpassungspahse, die bis über ein Jahr dauern kann, die aber nur bei leichten Beschwerden in Kauf genommen werden darf.

    • Durch die hohe Herz-Kreislaufbelastung müssen Herz- und Bluthochdruckpatienten und alle, die Betablocker einnehmen zunächst Rücksprache mit Ihrem Arzt halten.

    • Durch die hohen Schweißverluste beim Cross-Skating muss unbedingt viel getrunken werden um Nierenschäden oder anderen Dehydratationsschäden vorzubeugen.


    Frank


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 17 Jun 2024 - 5:24