CROSS-SKATING-FORUM.de - das Original

Hallo, liebe Cross Skater oder die, die es noch werden möchten.
Bitte schaut euch in Ruhe um, bevor ihr euch anmeldet. Mit der Anmeldung kann man dann an mehr Themen teilhaben.

Hier werden alle Themen rund ums CROSS SKATING angesprochen. Bitte stelle deine Fragen oder stelle eigene Themen ein.

Mach' mit beim schönsten Sport der Welt !

Treten Sie dem Forum bei, es ist schnell und einfach

CROSS-SKATING-FORUM.de - das Original

Hallo, liebe Cross Skater oder die, die es noch werden möchten.
Bitte schaut euch in Ruhe um, bevor ihr euch anmeldet. Mit der Anmeldung kann man dann an mehr Themen teilhaben.

Hier werden alle Themen rund ums CROSS SKATING angesprochen. Bitte stelle deine Fragen oder stelle eigene Themen ein.

Mach' mit beim schönsten Sport der Welt !

CROSS-SKATING-FORUM.de - das Original

Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.
CROSS-SKATING-FORUM.de - das Original

Cross-Skating Sport pur: Training, Touren, Treffs, Wettkämpfe, Moderner Biathlon, Materialfragen. Betreut von den Profis des Sports. Immer aktuelle Fakten, kritisch, konstruktiv, kurz, knackig & übersichtlich. Hier wird BE-raten, nicht GE-raten!


    Was ist Moderner Biathlon?

    Admin
    Admin
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 511
    Anmeldedatum : 05.04.11

    Was ist Moderner Biathlon? Empty Was ist Moderner Biathlon?

    Beitrag  Admin Di 19 Apr 2011 - 22:53

    Der Moderne Biathlon oder kurz und unverständlich ausgedrückt MoBi entstand aus der Faszination für den klassischen Biathlon, der auf Langlaufskiern und mit Kleinkaliberwaffen ausgeübt wird. Moderner Biathlon ist aber eine völlig eigenständige Sportart, die keinem Verband der Einzeldisziplinen oder anderen Mehrkampfsportarten untergeodnet ist und sich auch nicht mehr am klassischen Biathlon orientierern muss. Auch ist der Moderne Biathlon NICHT dem Winterbiathlon nachempfunden, diese Behauptung stellen nur jene auf, die den Moderenen Biathlon nachempfinden möchten. Dieser Sport wäre sonst nämlich nicht "modern", sonder nur Quasi-Nachgeahmter-Winterbiathlon-mit-Lichtgewehren. Er musste nicht wegen der anderen Voraussetzungen "verändert" werden, sondern hauptsächlich, damit die Chance genutzt werden konnte vielfach mehr Möglichkeiten zu ziegen, als sie der klassische Biathlon bietet. Der Moderne Biathlon ähnelt auf den ersten Blick dem klassischen Biathlon (Skilanglauf mit Kleinkaliber-Gewehrschießen) enorm, aber unterscheidet sich in gewissen Punkten doch ihm ganz erheblich. Von den sportlichen Anforderungen sind die Sportarten fast identisch, was aber das Material betrifft, völlig unterschiedlich. Man verwendet beim Modernen Biathlon nämlich, weder Skier, noch Waffen. Wir verwenden sehr zeitgemäße, eben moderne Sportgräte. Bei speziell Texte im Internet auf ihren Kompetenzgehalt prüfen möchte, dürfte immer weider auf diese Fehler stoßen und sie werden immer wieder und wieder abgeschrieben (wodruch die Kompetenez jener Trittbrettfahrer auch nicht größer wird).
    Die Belastung für die Umwelt durch Blei, Schießpulverdämpfe, Papier-Schießscheiben, Geländeverbrauch für Sportanlagen und Lärm fallen völlig weg. Und das bei vergleichsweise geringen kosten.
    Wie kann das sein? Es leigt am wesentlichen Unterschied zum klassischen Biathlon. Beim Modernen Biathlon benutzen wir Lichtwaffen, die - wie schon erwähnt - gar keine Waffen sind. Es handelt sich weder um tödliche Laserpistolen noch um Laserschwerter sondern um hochpräzise Laser-Zielgeräte in Form von Sportgewehren oder Sportpistolen. Doch auch mit anderen elektronischen Zielsportgeräten ist Moderner Biathlon möglich. Das Regelwerk Moderner Biathlon schließt keine sinnvolle Entwicklung aus. Mit der Präzision dieser elektronischen Zielsportgeräte, kann keine Schusswaffe mithalten und doch sind sie waffenscheinfrei, weil völlig ungefährlich. Hohe Präzision, kein Gefahrenpoenzial, kein Schall und Rauch, also auch noch umweltfreundlich - darin ist Schießsport in seiner reinsten Form enthalte und das schreckt leider noch viele ab, die den konventionellen Schießsport vertreten und den klassischen Biathlon!
    Die Konkurrenz könnte zum klassischen Biathlon sehr groß werden*. Dem möchte und kann ich hier auch gar nicht widersprechen, den die Argumente dafür sind wirklich überzeugend. "Geschossen" wird häufig mit so genannten Lasergewehren/Lichtgewehren oder Lichtpistolen, je nach Variante.
    Das andere Sportgerät sind Cross-Skates oder Nordic-Skates, eine Mischung aus Inline-Skates und Rollskiern, die auf Luftreifen rollen. Die hier gezeigte Sportausrüstung soll nur den Sport anschaulich zeigen und soll natürlich keine Beschränkung auf bestimmte Hersteller sein. Die Grenzen im Regelement lassen noch viel Platz für Entwicklungen, für Tüftler und natürlich auch für andere Sportgerätehersteller.
    Der Moderne Biathlon ist mehr Jedermann-Biathlon als alle anderen bekannten Biathlonvarianten, den es ist Biathlon, aber es werden keine Kompromisse oder Kunstgriffe angewendet, damit er überhaupt durchführbar wird. Und für Jedermann und -frau sollte er das natürlich unbedingt.
    Wichtig ist also hervorzuheben:
    1. Moderner Biathlon weist erhebliche und sehr zahlreiche Alleinstellungmerkmale auf und unterscheidet sich daher und aus Gründen der Weiterentwicklung vom klassischen Winterbiathlon. Ein Anstreben des Wintersports mit dieser sehr vielseitigen Ganzjahressportart hat sich als kontrapruduktve Einschränkung gezeigt. Cross-Skater streben auch keine Ähnlichkeit mit Skiläufern an und Zehnkämpfer keine mit Marathonläufern, das wäre eine erhebliche Einschränkung der Möglichkeiten.
    2. Die technischen Möglichkeiten um die "Kinderkrankheiten", wie mangelnde Trefferkennung, mögliches unsportliches "Dauerfeuer" usw., sind bereits seit 2009 vorhanden, aber nur die wenigsten Veranstalter nutzen sie. Fragt betroffene Veranstalter selbst, warum noch veraltete unzuverlässige Technik zum Einsatz kommt (und wenn, darf man nicht lamentieren).
    3. Die Anzahl der Helfer ist durch moderene Lichtzieltechnik extrem reduziert, gegenüber Winterbiathlon und improviesierten Lichtbiathlons (die ja keine Modernen Biathlons sind, sich aber oft so nennen). Trotzdem sind die Optionen für fast jeden denkbaren Austragungsmodus offen - heute ist fast alles machbar! Dies eröffnet besondes den Breitensportler ein großes Portal zum Einstieg (ein der Varianten wird schon gefallen), während Spitzensportler eher auf ähnlichbleibende Austragungsmodi bestehen.

    * Es ist eine recht lachhafte Vorstellung, wenn man sich die Biathleten in 50 Jahren vorstellt, die mit Sicherheit alle (!) nun noch mit Licht "schießen" werden und denen es peinlich bis unmöglich sein wird, dem Nachwuchs zu erklären, warum man Lichtgewehre mit auf die Piste nehmen muss, warum sie knallen, warum komische Blechdeckel bei Treffern umfallen müssen, warum es evtl. "Penatly-Boxen" geben muss (beim großen Bruder abgeguckt?) und warum das "Gewehr" einen so nervenden Ruck tut, beim Auslösen. Die Urväter dieser künftigen Peinlichkeit (nämlich solche technischen Gimmicks in Lasergewehre einzubauen) versuchen heute alles, diese überflüssigen Relikte, die der Idee des Modernen Biathlons entgegen stehen, aufrecht zu halten. Und das Schlimmste, sie missbrauchen den Begriff des Modernen Biathlon für Veranstaltungen, die dieser Sportart nicht entsprechen. Solche Trittbrettfahrer bremsen durch ihr dreistes Dranhängen die Fuhre gewaltig! Eingeladen waren sie aber zunächst fast alle zu den Entwicklungssitzungen des Modernen Biathlons, gekommen sind sie nicht, gebremst und auf andere Wiese destruktiv waren sie aber zu Genüge, aber der Name Moderner Biathlon wurde trotzdem von ihnen zweckentfremdet. Wie praktisch, wenn andere die Entwicklungsarbeit leisten und man auf der Welle dieses guten Rufs mitschwimmen kann.
    Auch gibt es ettliche Austragungsmodi beim MoBi, ganz im Sinne des Sports und nicht exakt im Sinne nur weniger unflexibler Veranstalter, die womöglich nur eine Varainte kennen und können und deswegen er Welt weißmachen möchte, genau so und nur so, sei Moderner Biathlon (ich kann es vorweg nehmen, genau DAS ist MoBi nämlich nicht!).
    Wie erkennt man solche? Sie reden vor allem gern vom "Schießen", von "Waffen" oder von "Truppen" (statt Gruppe - ja wo sind wir denn da gelandet?). Diese Begriffe sind unüblich beim Modernen Biathlon und outen den getarntern Traditionalisten, der den Modernen Biathlon unterwandern möchte, um ihn auf den Stand des "Waffenschießens" zurückzubefördern. Einfach einmal darauf achten.
    Wer vom "echten Biathlon" träumt, soll ihn doch ausüben, da reden wir echten Modernen Biathleten bestimmt nicht rein, aber sie sollen doch bitte den ständigen Versuch unterlassen unseren echten Mondernen Biathlon zu verbiegen. Wir sind ja auch echte Sportler, da ist nichts unecht, nur weil wir nicht krampfhaft imitieren...


    Zuletzt von Admin am Sa 12 Mai 2012 - 19:44 bearbeitet; insgesamt 19-mal bearbeitet
    Frank Röder
    Frank Röder

    Anzahl der Beiträge : 1096
    Anmeldedatum : 06.04.11

    Was ist Moderner Biathlon? Empty Und wer's tut ist Moderner Biathlet

    Beitrag  Frank Röder Sa 23 Apr 2011 - 0:19

    Die Überschrift sagt es schon, wir sind Moderne Biathleten, so einfach und präzise kann man es sagen und muss noch nicht einmal durch krampfhaftes Verbiegen von Wörtern die Sportler der Lächerlichkeit preisgeben. clown
    Solche Konstrukte wären: Bitahlonisten, Marathonner, Triathloner, Ruderisten, Schwimmeristen oder Fahrrader. So genannte Mobi(ng)isten betreiben entweder Mobiist (klingt nach Mist) oder Mobbing als Hobby und haben mit dem Modernen Biathlon nichts zu tun. Also bitte nicht verwechseln!
    Und wer es genau wissen will, seit mehr als 6 Jahren gibt es ein offizielles Regelwerk Moderner Biathlon, das ein bis zweimal jährlich im offenen Workshop überarbeitet wird. Und es können jene Trittbrettfahrer über irgendwelche Eingenfomulierungen noch so sehr des Wort Moderner Biathon drüberschreiben und sogar hundert mal "offiziell" davor schreiben, es outet nur ganz offiziell den Ideenklau und die jahrelange Ingoranz, mehr nicht. Der Werbeeffekt einer guten Idee mitnehmen, sich aber bloß nicht konstuktiv an der Verbesserung beteiligen (im Gegenteil: auch noch bremsen!) und andere Rosinen (Euros) rauspicken, das kennen wir, ist alt, der Trick - muss aber trotzdem klar gesagt werden. Und hier der Link zum offiziellen Regelwerk des echten Modernen Biathlons.

    tongue
    Frank


    _________________
    Der Cross-Skate-SHOP  |  Cross-Skating.de - das Cross-Skating MAGAZIN  |  Der Cross-Skating VIDEO-Kanal
    Über 66.000 km Cross-Skating seit 2004. 28 Cross-Skates in mehr als 16 Jahren: u.a. Trailskate, 13 Skikes, Powerslide "Rockskate 2"-Umbau. Aktuell: SRB XRS06 Umbau; "Rockskate 3" SRB XRS07-Umbau auf 7-Zoll-Reifen; "Rockskate 4" SRB XRS02-Umbau auf 7-Zoll-Reifen; aktueller Lieblings-Cross-Skate: "X8.3"-Prototyp aus Voll-Karbon. Meine Stöcke: "Tour" aus Modular-Karbon in Sondergröße 188,5 cm / "Renn+Trainings-Stock" KV+ Tornado Sondergröße 185 cm / "Berg-Stock"  KV+ CH-1 Sondergröße 179,5 cm. Biometrie: 185 cm, ~72 kg, ~7,5 % Körperfett.
    "Irgendwo zwischen Gefühl und Verstand findet sich ein komisches Ding namens Gewissen."
    scratch
    Frank Röder
    Frank Röder

    Anzahl der Beiträge : 1096
    Anmeldedatum : 06.04.11

    Was ist Moderner Biathlon? Empty Das lauteste Geräusch beim Modernern Biathlon...

    Beitrag  Frank Röder Fr 6 Mai 2011 - 23:11

    Man könnte es auch wie eine Scherzfrage formulieren, doch ein aufmerksamer Beobachter bemerkte schon ganz richtig nach einem kleinen Wettkampf im Modernen Biathlon:
    "Das lauteste Geräusche bei diesem Biathlon war der Startschuss, der Rest war konzentrierte Stille..." Idea
    Ich denke, das hätte niemand besser formulieren können, denn wir genießen sehr jene konzentrierte Stille, bei dieser knallfreien Sportart.

    Frank


    _________________
    Der Cross-Skate-SHOP  |  Cross-Skating.de - das Cross-Skating MAGAZIN  |  Der Cross-Skating VIDEO-Kanal
    Über 66.000 km Cross-Skating seit 2004. 28 Cross-Skates in mehr als 16 Jahren: u.a. Trailskate, 13 Skikes, Powerslide "Rockskate 2"-Umbau. Aktuell: SRB XRS06 Umbau; "Rockskate 3" SRB XRS07-Umbau auf 7-Zoll-Reifen; "Rockskate 4" SRB XRS02-Umbau auf 7-Zoll-Reifen; aktueller Lieblings-Cross-Skate: "X8.3"-Prototyp aus Voll-Karbon. Meine Stöcke: "Tour" aus Modular-Karbon in Sondergröße 188,5 cm / "Renn+Trainings-Stock" KV+ Tornado Sondergröße 185 cm / "Berg-Stock"  KV+ CH-1 Sondergröße 179,5 cm. Biometrie: 185 cm, ~72 kg, ~7,5 % Körperfett.
    "Irgendwo zwischen Gefühl und Verstand findet sich ein komisches Ding namens Gewissen."
    scratch
    Frank Röder
    Frank Röder

    Anzahl der Beiträge : 1096
    Anmeldedatum : 06.04.11

    Was ist Moderner Biathlon? Empty Anscheinswaffen-Gefachsimple

    Beitrag  Frank Röder Fr 10 Feb 2012 - 13:16

    Um dieses immer wieder aufkommende "Belehren" der Öffentlichlichkeit welche Farbe eine Anscheinswaffe haben muss, damit man sie nicht mehr für eine Waffe hält, zu beenden, sei nur dies gesagt:
    Die Farbe ist sowas von egal, denn ALLES, WAS GEEIGNET IST IN DER ALLGEMEINEN WAHRNEHMUNG FÜR EINE WAFFE GEHALTEN ZU WERDEN, IST EINE ANSCHEINSWAFFE!!!
    Nachdem es im Belgien einen Amoklauf mit einem blau lakierten Sturmgewehr gegeben hat, ist wohl bewiesen, dass allein der Anstrich eine Waffe nicht ungefählich macht und die Verwechslungsgefahr nur in den wenigen Köpfen verringert ist, die sich gegenseitig versichern, dass der Anstrich die Sache ganz anders darstellt. Was dieser "Club von Insidern" intern diskutiert, interessiert aber 99,99 % der Menschheit nicht. Weder Waffengesetzunkundige noch Attentäter, noch die Polizei (!!!) interessiert es, welche Farbe ein Knarre hat oder ein Ding, das wie ein Knarre aussieht. Dementsprechend wird gehandelt und die Anscheinswaffen einkassiert oder im Zweifelsfall eben geschossen!
    Ja, Hirn benutzen, Leute...
    clown

    Auch der Vergleich mit Paintballmarkierern ist sowas von blödsinnig und eine vordergründige Rechtfertigung nach dem Motto, "die sind ja viel schlimmer als wir". Die "Paintballspieler" - sie nennen sich aus gutem Grund so - distanzieren sich von "Waffen" (Stichwort "Laserwaffen", eine gern benutzte Vokabel, in bestimmten Kreisen) und nennen ihre Sportgeräte deswegen Markierer. Diese Dinger sehen bewusst NICHT wie Waffen aus, damit keine Verwechslungen aufkommen und fallen auch nicht unter das Anscheinswaffengesetz. Da wird über bestimmte Farben gar nicht erst diskutiert, weil das zu albern wäre. Jeder Handwerker hat mehrere Gerätschaften in seinem Werkzeugkasten, die einer Waffe mehr ähneln, als diese Dinger.


    _________________
    Der Cross-Skate-SHOP  |  Cross-Skating.de - das Cross-Skating MAGAZIN  |  Der Cross-Skating VIDEO-Kanal
    Über 66.000 km Cross-Skating seit 2004. 28 Cross-Skates in mehr als 16 Jahren: u.a. Trailskate, 13 Skikes, Powerslide "Rockskate 2"-Umbau. Aktuell: SRB XRS06 Umbau; "Rockskate 3" SRB XRS07-Umbau auf 7-Zoll-Reifen; "Rockskate 4" SRB XRS02-Umbau auf 7-Zoll-Reifen; aktueller Lieblings-Cross-Skate: "X8.3"-Prototyp aus Voll-Karbon. Meine Stöcke: "Tour" aus Modular-Karbon in Sondergröße 188,5 cm / "Renn+Trainings-Stock" KV+ Tornado Sondergröße 185 cm / "Berg-Stock"  KV+ CH-1 Sondergröße 179,5 cm. Biometrie: 185 cm, ~72 kg, ~7,5 % Körperfett.
    "Irgendwo zwischen Gefühl und Verstand findet sich ein komisches Ding namens Gewissen."
    scratch

    Gesponserte Inhalte

    Was ist Moderner Biathlon? Empty Re: Was ist Moderner Biathlon?

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 12 Mai 2021 - 20:35