CROSS-SKATING-FORUM.de - das Original

Hallo, liebe Cross Skater oder die, die es noch werden möchten.
Bitte schau Dich in Ruhe um und melde Dich dann gerne an.

Hier werden alle Themen rund ums CROSS SKATING besprochen. Bitte stell Deine Fragen oder stelle eigene Themen ein.

Mach mit beim schönsten Sport der Welt !
CROSS-SKATING-FORUM.de - das Original

Cross-Skating Sport pur: Training, Touren, Treffs, Wettkämpfe, Moderner Biathlon, Materialfragen. Betreut von den Profis des Sports. Immer aktuelle Fakten, kritisch, konstruktiv, kurz, knackig & übersichtlich. Hier wird BE-raten, nicht GE-raten!


    Schotterpartie mit Downhill im argentinischen Patagonien

    rodolfo
    rodolfo

    Anzahl der Beiträge : 154
    Anmeldedatum : 20.08.11
    Ort : Mar del Plata, Argentinien

    Schotterpartie mit Downhill im argentinischen Patagonien Empty Schotterpartie mit Downhill im argentinischen Patagonien

    Beitrag  rodolfo am Sa 22 Dez 2012 - 22:45

    Hallo, NCS-Freunde!

    Hier ein Videoclip mit der Wegbeschreibung unten auf Youtube, diesmal mit "copyright Crossgeräuschen" Wie immer haben wir unsere kleine Kamera freihand geführt, um die Erschütterungen einigermaßen auszugleichen. Da man dazu beide Stöcke in die andere Hand nehmen muss, fühlt man sich auf diesem Schotterboden natürlich nicht gerade sicherer... und auf Brust oder Bauch montiert, kommen nur Schwabbelbilder raus...
    Leider habe ich für unsere Coolpix Foto-Camera noch keine zufriedenstellende Helmfixierung aufgetrieben, die ist ja auch nicht dafür konzipiert. Die Aufnahmen haben im Original eine 640-Auflösung, also besser 720 statt 480 einstellen. Viel Spaß:

    https://www.youtube.com/watch?feature...&v=QS9ItDkiHuw

    PS.1 @ Frank: Könntest du mir bitte einen Link schicken von deiner neuen Superkamera? Deine verzerrt nicht, so wie andere mit Fischaugenobjektiv. Ist das die GoPro ohne Weitwinkelmodus? Wo hast du die gekauft? Vielleicht schicken wir dem Weihnachtsmann schon jetzt eine Bitte für 2013, damit er das schaffen kann santa

    PS.2 Herzliche Glückwünsche an alle, R + M
    avatar
    vbez

    Anzahl der Beiträge : 3
    Anmeldedatum : 03.05.11

    Schotterpartie mit Downhill im argentinischen Patagonien Empty Re: Schotterpartie mit Downhill im argentinischen Patagonien

    Beitrag  vbez am So 23 Dez 2012 - 15:01

    Hallo Rodolfo,
    danke für dein Video. Ganz nach meinem Geschmack.
    Wünsche euch ein schönes Weihnachstfest.

    @Frank: Würde auch gerne wissen mit welcher Kamera du zur Zeit filmst Very Happy
    Gruß Volker
    rodolfo
    rodolfo

    Anzahl der Beiträge : 154
    Anmeldedatum : 20.08.11
    Ort : Mar del Plata, Argentinien

    Schotterpartie mit Downhill im argentinischen Patagonien Empty 2 weitere Urwald-Clips

    Beitrag  rodolfo am Mo 14 Jan 2013 - 22:07

    Hallo,Freunde!

    Folgende 2 Videos sind eine Fortsetzung der "Schotterpartie" zum Lago Gutierrez.

    1) Cascada de los Duendes (Wasserfall der Elfen):
    Dieser Weg ist leicht zu skaten, weil wenig Schotter, und es sind etwa 4km bis zum Wasserfall der Elfen, der echt sehenswert ist:
    https://www.youtube.com/watch?v=yFa69MVQrRQ

    2)Im Anden-Urwald Argentiniens:
    https://www.youtube.com/watch?v=Kvocd-dPR_Y

    Eine wunderbare, urtümliche Natur. Der Weg ist allgemein in sehr gutem Zustand. Hier und da gibt es Steine und der Boden ist teilweise etwas zu weich, da muss man mit Doppelstockschub ran, sonst bleibt man stecken (wenigstens mit unseren V07), aber dennoch allgemein gut zu fahren.
    Der Coligüe-Bambusrohrbestand hat vorletztes Jahr nach etwa 80 Jahren geblüht und ist nun ausgetrocknet, aber langsam sieht man schon die neuen, grünen Schösslinge und Triebe. Die Coihue-Bäume sind sehr groß, bis zu 45m, und können über 500 Jahre alt werden. Sie sind typisch für die Anden-Cordillere zwischen Argentinien und Chile.
    Diese Trekking-Wege sind in diesem Bezirk nicht für Fahrräder zugelassen, für uns eigentlich auch nicht -wenn auch nicht ausdrücklich verboten. Die Parkwächter sehen es ungern... nicht weil wir das Naturgleichgewicht stören würden, sondern weil sonst viele auf ähnliche Ideen kommen könnten. Deswegen geben wir hier auch keine genaue Lage an.
    Andererseits gibt es außerhalb dieser Verwaltung ähnliche Wege, wo Fahrräder doch zugelassen werden, obwohl es manchmal zu Konflikten kommt, weil sie zu schnell fahren und Fußgänger gefährden könnten. Das tun wir aber nicht, wir fahren vorsichtig.

    Viel Spaß beim angucken!







    rodolfo
    rodolfo

    Anzahl der Beiträge : 154
    Anmeldedatum : 20.08.11
    Ort : Mar del Plata, Argentinien

    Schotterpartie mit Downhill im argentinischen Patagonien Empty Dritter Urwald-Clip

    Beitrag  rodolfo am So 17 Feb 2013 - 3:35

    Diesmal ein Kurzes, in der Nähe des Wasserfalls:

    https://www.youtube.com/audio?v=XDAtafyrq3M

    PS: Unter dem Video habt ihr noch etwas Info.
    Frank Röder
    Frank Röder

    Anzahl der Beiträge : 1075
    Anmeldedatum : 06.04.11

    Schotterpartie mit Downhill im argentinischen Patagonien Empty Re: Schotterpartie mit Downhill im argentinischen Patagonien

    Beitrag  Frank Röder am So 17 Feb 2013 - 10:40

    Tolle Videos, eine sehr gute Werbung für unseren Sport!

    Bei den Kameras, kam mir kurz vor der Entscheidung, mir eine "Profiaufrüstug" zu kaufen, die technsche Entwicklung entgegen. Die kleinen Kompakkameras holten ab etwa 2010 stark auf und ich entschied mich für so einen kleinen "Fotoquader" nach dem Motto, "die Besten Fotos sind die, die man auch MACHT", denn zu oft war ich zu bequem meine Hüftasche mit fast einem Kilogramm Fotoapparat auszufüllen.
    Die Kleinen sind leicht (meine aktuelle nur 250 g), schnell zur Hand und daher kann ich dieses Kameraformat fast immer mitnehmen.
    Meine Wahl fiel dann auf die Sony HDC HX-9V, die zwar kaum 2 Jahre auf dem Markt war, aber in dieser Zeit, fast unbeachtet, fast alle Vergleiche gewann (sie hat sicher würdige Nachfolger). Trotzdem ein Glücksgriff für viele weitere Jahre für mich. Einziges Zubehör bisher außer einer 16 GB SD-Karte: Ein Ersatzakku, da der Originalakku nur rund 100/200 Bilder weit durchhält (meine vorherige "Kleine" von Fuji: weit mehr als 500 Bilder pro Akkuladung, nur 2 mal im Jahr aufladen).
    Weiter Nachteil: Strukturierte Details, wie Gras, werden etwas merkwürdig dargestellt. Ansonsten, schlägt die Kamera alles, was ich davor hatte. Dank intelligentem Digitalzoom (was ich früher verachtete) wird aus dem 16-fach Zoom ein 64fach Zoom mit ansehnlicher Bildqualität.
    Denn eins mache ich mir immer wieder klar: Ich fotografiere nicht für DinA2 oder 3-Abüge, sondern zu 98 % für's Internet. Da ist der Unterschied zur Profiqualität kaum zu sehen. Aber durch die größere Mobilität habe ich die Kamera eben viel häufiger dabei. So mache ich jetzt unterwegs mindestens 3-mal so viele Bilder als das vorher mit der "Großen" der Fall war. Die Auslöserverzögerng der Sony-Kamera ist kürzer als von vielen wärmstens empfohlenen Sportkameras und die Videos sind in HD-Qualität mit 1080 p möglich und eigentlich schon Standard. 10 Fotos pro Sekunde sind mit vollen 16 M-Pixel möglich und 25/30 Bilder eben in Video-HD-Qualität, so dass man die kleine Sony bei sehr hellen Bedingungen fast als Hochgewindigkeitskamera einsetzten kann. Dann kann man nämlich oft Einzelbilder aus Videos mit noch akzeptabler Qualität für's Internet verwenden.

    Für freihändige Aufnahmen am Helm habe ich mit Kabelbindern einen flexiblen "Kunststoffrüssel" von einer alten Schreibtischlampe an einem alten Fahrradhelm befestigt. Am vorderen Ende des "Rüssels" habe ich ein Stativgewinde (von Pearl.de) befestigt, so dass ich unterwegs die Kamera schnell aufpfropfen kann oder auch wieder im Gepäck verstauen kann, wenn es zum Beispiel zu regen anfängt. Wenn ich unterwegs die Kamera in Bereitschaft halte, biege ich den Rüssel mit der Kamera nach oben. Während der Aufnahmen habe ich die volle Kamerabedienung, da ich sie etwa 20 cm vor dem Gesicht habe. Trotz altersbdingter beginnender Fernsichtigkeit, kann ich verschwommen auf dem Display erkennen, was ich erkennen muss: Bildausschnitt und Kameramodus. So kann ich nicht nur Videos in verschiedenen Kameraperspektiven (auch zu Seite oder nach hinten) machen, auch Fotos sind immer spontan möglich. Der Rüssel schwankt, bei völlig freihändigen Aufnahmen (also ohne Hand am Auslöser), durch seine Länge allerdings etwas und man kann nur bis zum Zoomäquivalent von ca. 120/150 mm Brennweite noch relativ ruhige Aufnahmen machen (der Wackelausgleich der Kamera ist zwar super, aber kein Zauberkünstler)- immerhin, denn andere Outddor-Actionkameras setzen auf den Brennweitenbereich zwischen "Fischauge" bis zum maximalen Brennweitenäquivalent von nur rund 50 mm, damit holt man keine Details mehr ran sondern kann vor allem einen einen übersteigerten "Speedrausch" einfangen. Das wäre mir für diese Preisklasse zu einseitig, da ich auch Fotos machen möchte. Die Sony ermöglicht auch im Videomodus 16-fach Zoom, auch während der Aufnahme brennweitenvariabel und für ruhigere Aufnahmen, kann man auch kurz anhalten und notfalls den Stock als "Einbeinstativ" verwenden - zwei Stöcke sogar als "Zweibeinstatik", hilft enorm!
    Ich musste allerdings ein Gegengewicht von ca. 400 Gramm an der Helmrückseite befestigen, da einem sonst der Helm ins Gesicht rutscht. Mehr Masse ist aber gut für die Aufnahmen und ich denke darüber nach, noch eine schweren Footballhelm zu kaufen, bei den der Gesichtsbügel wie ein Motorradhelmvisier hochgeklappt werden kann. Dann kann eine daran fixierte Kamera noch ruhiger geführt werden oder man klappt sie einfach nach oben weg, wenn man sie nicht benutzt.

    Inzwischen bin ich der Ansicht, dass ein guter Fahrradhelm eine Kamera eingebaut haben sollte. NICHT für Action-Aufnahmen, sondern als "Blackbox" des Radfahres im täglichen Straßenverkehr. Die Strecke die ich täglich zum Laden mit dem Fahrrad fahre sind in einer Richtung lächerliche 2,4 km, davon ist ein Drittel, die "Sesamstraße" unserer Stadt, auf nur 800 m Straße begegnest du dort motorisierten Trotteln, gegen die Ernie und Bert, wie Genies erscheinen. Gestern hatte ich nach knapp 3 Jahren auf dieser Strecke nun meinen 37. (!) Fahradunfall oder Beinaheunfall (Zusammenstöße, Vollbremsungen zur Unfallvermeidung, rettende Ausweichmanöver von mir usw.). Damit ist in dieser Ecke unseres "Kaffs" die Unfallwahrwahrscheinlichkeit für Radfahrer rund 200 mal so hoch wie die, die ich zuvor in der radfahrerfeindlichen Großstadt Frankfurt am Main für mich ermitteln konnte. Deswegen suche ich einen Fahrradhelm, der praktisch mit der Aufnahmen beginnt, wenn man ihn aufsetzt und dann ständig die letzten Minuten "protokolliert". Ich schätze, dass so eine Kamera bei mir schon mehr als 100 Punkte in Flensburg hätte beweisen können. Zeugen hat man ja nie, wenn man sich braucht und die in der Regel ausrastenden Autofahrer ("Was machst du Ar...?!") hätte ich mit all ihren Beleidigungen schön dokumentiert.
    Wenn da jemand einen Tipp hätte, wäre ich sehr dankbar.

    Bild meines "Elephant"-Kamerahelmes:
    Schotterpartie mit Downhill im argentinischen Patagonien Helmka11
    What a Face
    Frank


    _________________
    Der Cross-Skate-SHOP  |  Cross-Skating.de - das Cross-Skating MAGAZIN  |  Der Cross-Skating VIDEO-Kanal
    Rund 60.000 km Cross-Skating seit 2005. 27 Cross-Skates in 15 Jahren: u.a. Trailskate, 13 Skikes, Powerslide "Rockskate 2"-Umbau. Aktuell: SRB XRS06 Umbau; "Rockskate 3" SRB XRS07-Umbau auf 7-Zoll-Reifen; "Rockskate 4" SRB XRS02-Umbau auf 7-Zoll-Reifen. Meine Stöcke: "Tour" aus Modular-Karbon in Sondergröße 188,5 cm / "Renn+Trainings-Stock" KV+ Tornado Sondergröße 185 cm / "Berg-Stock"  KV+ CH-1 Sondergröße 179,5 cm. Biometrie: 185 cm, ~72 kg, ~7,5 % Körperfett.
    "Irgendwo zwischen Gefühl und Verstand findet sich ein komisches Ding namens Gewissen."
    scratch
    rodolfo
    rodolfo

    Anzahl der Beiträge : 154
    Anmeldedatum : 20.08.11
    Ort : Mar del Plata, Argentinien

    Schotterpartie mit Downhill im argentinischen Patagonien Empty Re: Schotterpartie mit Downhill im argentinischen Patagonien

    Beitrag  rodolfo am So 17 Feb 2013 - 22:50

    Besten Dank Frank, für deine ausführliche Elefantenrüssel-Beschreibung lol! Ich dachte ich wäre der Einzige, der versucht eine funktionsfähige Helm-Kamerabefestigung mit einem "Stoßdämpfer-Padding" einzubauen ohne unseren leichten Helm ins Rutschen zu bringen. Da muss man eben den richtigen Schwerpunkt finden... Wenn ich eine funktionsfähige Arretierung machen kann sage ich hier Bescheid. Ja, deine Sony macht echt tolle Bilder und Videoaufnahmen... aber leider haben wir momentan noch andere Ausgaben hier zu tätigen. LG, Rodolfo.
    rodolfo
    rodolfo

    Anzahl der Beiträge : 154
    Anmeldedatum : 20.08.11
    Ort : Mar del Plata, Argentinien

    Schotterpartie mit Downhill im argentinischen Patagonien Empty Diesmal ohne Schotter

    Beitrag  rodolfo am Mo 15 Apr 2013 - 7:04

    Hallo! Noch 2 Videos aus der wunderschönen Gegend des Hotels Llao-Llao, nahe von Bariloche:

    https://www.youtube.com/watch?v=bqltOC47Zis

    https://www.youtube.com/watch?v=HiuzjkRmI_E

    PS: Leider hatte ich an diesem Tag die Kamera aus Versehen auf 320p anstatt auf 640p. Leider sieht man den Unterschied erst auf dem Bildschirm...
    Wenn ihr weitere Bilder sehen wollt, hier:
    https://www.google.com/search?q=llao+llao&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ei=G4lrUba1F42u8AScs4CgAg&ved=0CAoQ_AUoAQ&biw=960&bih=496
    rodolfo
    rodolfo

    Anzahl der Beiträge : 154
    Anmeldedatum : 20.08.11
    Ort : Mar del Plata, Argentinien

    Schotterpartie mit Downhill im argentinischen Patagonien Empty Cross-Skate Downhill, Cerro Otto, Bariloche

    Beitrag  rodolfo am Mo 27 Mai 2013 - 1:32

    Hallo an alle Cross-Skates-Freunde!

    Anbei unsere letzte Anden-Tour im Dez. 2012, letzter Tag: Es ist ein Downhill vom Habsburger Stein bis zum Nahuel Huapi See, Bariloche, zu etwa 90% Downhill. Insgesamt waren es 14km. Es gibt eine Kurzbeschreibung bei Youtube und Vimeo. Die Links führen zum gleichen Video aber mit verschiedener Musik:

    https://www.youtube.com/watch?v=IC7h8pngr7Q
    https://vimeo.com/66434464

    Wer mehr Einzelheiten erfahren will, kann sie in Franks Magazin lesen:
    http://www.cross-skating.de/mit-cross-skates-in-den-anden-teil-1/

    Das war's und viele Grüße, Rodolfo.

    Gesponserte Inhalte

    Schotterpartie mit Downhill im argentinischen Patagonien Empty Re: Schotterpartie mit Downhill im argentinischen Patagonien

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 4 Apr 2020 - 7:10