CROSS-SKATING-FORUM.de - das Original

Hallo, liebe Cross Skater oder die, die es noch werden möchten.
Bitte schau Dich in Ruhe um und melde Dich dann gerne an.

Hier werden alle Themen rund ums CROSS SKATING besprochen. Bitte stell Deine Fragen oder stelle eigene Themen ein.

Mach mit beim schönsten Sport der Welt !
CROSS-SKATING-FORUM.de - das Original

Cross-Skating Sport pur: Training, Touren, Treffs, Wettkämpfe, Moderner Biathlon, Materialfragen. Betreut von den Profis des Sports. Immer aktuelle Fakten, kritisch, konstruktiv, kurz, knackig & übersichtlich. Hier wird BE-raten, nicht GE-raten!


    Wie unterscheidet sich Cross-Skating vom Nordic-Inline Skating?

    Frank Röder
    Frank Röder

    Anzahl der Beiträge : 1074
    Anmeldedatum : 06.04.11

    Wie unterscheidet sich Cross-Skating vom Nordic-Inline Skating? Empty Wie unterscheidet sich Cross-Skating vom Nordic-Inline Skating?

    Beitrag  Frank Röder am Mi 20 Apr 2011 - 23:41

    Sofern man unter Nordic-Inline Skating lediglich Inlinerfahren mit Stöcken meint, ist der Unterschied vom Sportlichen her nicht so groß. Cross-Skating auf der Straße ist dann fast das Gleiche, nur, dass eben Cross-Skates statt Inliner verwendet werden und ein Cross-Skater bei vergleichbarem Tempo fast die doppelte Leistung erbringt. Umgekehrt ausgedrückt: Mit Cross-Skates ist man zwar cross-tauglich, aber auch langsamer, man setzt durch das geringere Tempo aber auch mehr Oberkörpermuskulatur ein. Die Geländeuntauglichkeit von Inlinern braucht ja hier nicht mehr detaillierter erwähnt zu werden.
    Mit dem wettkampforientieren Speedskating hat aber auch Nordic-Inline Skating wenig zu tun, man dürfte noch nicht einmal mitmachen...
    Zitat aus der WKO Straße, Punkt 6.2, Sportgerät
    Als Wettkampfgerät werden Inline-Rollschuhe (= Inline-Skates) benutzt. Dies sind Rollschuhe, bei denen maximal sechs Rollen mit einem maximalen Durchmesser von 100 mm hintereinander in einer maximal 50 cm langen Schiene angeordnet sind. Stopper sind nicht zugelassen. Des weiteren sind auch die Klapp-Inliner zugelassen. [...]
    Man sollte auch besser gar nicht erst versuchen mit seinen Stöcken in sportlichen Inlinergruppen mitzumischen, der engere Fahrstil des Speedskating steht im krassen Gegensatz zum Sicherheitsabstand, den man beim Nordic Skating einhalten muss. Aus dem Zitat kann man aber auch herauslesen, dass es eigentlich den Begriff Nordic Inline Skate oder Cross-Inliner, nicht geben dürfte, weil Cross-Skates die gefordere Form eines Inliners bei weiterm nicht erfüllen. Es sind eben ganz andere Sportgeräte. Bleiben wir doch beim Begriff Cross-Skates für unser Sportgerät, damit ist seine autonome Stellung auch klarer erkennbar.

    Frank


    _________________
    Der Cross-Skate-SHOP  |  Cross-Skating.de - das Cross-Skating MAGAZIN  |  Der Cross-Skating VIDEO-Kanal
    Rund 60.000 km Cross-Skating seit 2005. 27 Cross-Skates in 15 Jahren: u.a. Trailskate, 13 Skikes, Powerslide "Rockskate 2"-Umbau. Aktuell: SRB XRS06 Umbau; "Rockskate 3" SRB XRS07-Umbau auf 7-Zoll-Reifen; "Rockskate 4" SRB XRS02-Umbau auf 7-Zoll-Reifen. Meine Stöcke: "Tour" aus Modular-Karbon in Sondergröße 188,5 cm / "Renn+Trainings-Stock" KV+ Tornado Sondergröße 185 cm / "Berg-Stock"  KV+ CH-1 Sondergröße 179,5 cm. Biometrie: 185 cm, ~72 kg, ~7,5 % Körperfett.
    "Irgendwo zwischen Gefühl und Verstand findet sich ein komisches Ding namens Gewissen."
    scratch

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 28 März 2020 - 9:03