CROSS-SKATING-FORUM.de - das Original

Hallo, liebe Cross Skater oder die, die es noch werden möchten.
Bitte schau Dich in Ruhe um und melde Dich dann gerne an.

Hier werden alle Themen rund ums CROSS SKATING besprochen. Bitte stell Deine Fragen oder stelle eigene Themen ein.

Mach mit beim schönsten Sport der Welt !
CROSS-SKATING-FORUM.de - das Original

Cross-Skating Sport pur: Training, Touren, Treffs, Wettkämpfe, Moderner Biathlon, Materialfragen. Betreut von den Profis des Sports. Immer aktuelle Fakten, kritisch, konstruktiv, kurz, knackig & übersichtlich. Hier wird BE-raten, nicht GE-raten!


    Erfahrungen der Frauen mit Cross-Skates?

    Teilen
    avatar
    omega1de

    Anzahl der Beiträge : 2
    Anmeldedatum : 01.02.15
    Ort : NRW

    Erfahrungen der Frauen mit Cross-Skates?

    Beitrag  omega1de am So 1 Feb 2015 - 21:32

    Moin, kleine Frage zu den Erfahrungen der Damen mit Cross-Skates: Welche Modelle mit und ohne Schuh haben sich besonders für Frauen und schmale Füße bewährt? Meine Frau interessiert sich für das Cross-Skaten, findet meine SRB XRS03 jedoch viel zu schwer   Rolling Eyes  Welche Skate-Modelle werden denn von Frauen bevorzugt und haben sich in der Praxis bewährt? Haben die Modelle in den kleineren Größen (41/42) z. B. von Powerslide auch einen schmaleren Leisten / Schuh-Schnitt oder ist das eher in der Praxis irrelevant? Haben z. B. Frauen mit Modellen mit festem Schuh gute Erfahrungen mit dicken Socken oder einer extra Einlegesohle etc. gemacht? Was hat sich bei euch bewährt? Für Tipps - auch aus dem Verkaufs- und Beratungsbereich;-) - bin ich dankbar, besonders für eigene Erfahrungsberichte!. Sportliche Grüße!
    avatar
    Ginkgotree

    Anzahl der Beiträge : 36
    Anmeldedatum : 07.04.11

    Re: Erfahrungen der Frauen mit Cross-Skates?

    Beitrag  Ginkgotree am Mo 2 Feb 2015 - 8:18

    Hallo Omega1de!

    Ich (weiblich) hatte nie eine besondere persönliche Affinition zu Schuh-Skates, wie die von Powerslide, kenne sie aber ganz gut. Leider gibt es keinen Hersteller von Cross-Skates der Schuhe in verschiedenen Weiten anbietet, was bei schmaleren Füßen ja günstig wäre. Aber fast alle, Frauen und Männer, müssen die Powerslide Schuhe eine Größe größer nehmen als normal. Wer in korrekt bezeichenten Schuhen also Größe 40 hat, dürfte mit 41 im Powerslide Skate gut hinkommen. Aber auch nicht immer, jeder Fuß ist verschieden und Schuhe sollte man immer anprobieren. Die Powerslide Schuhe finden viele Cross-Skater, auch wenn sie etwas schmalere oder breitere Füße haben, sehr bequem, aber ich bin trotzdem immer lieber freie Cross-Skates gefahren, damit ich auch die Schuhe noch freier wählen kann. Guten Halt bekommt man trotzdem in den meisten Modellen. Ich habe auch mit Skikes angefangen und hatte zum Glück noch die alten Skikes mit der Blech-Schuhschale, die den Schuh richtig fest gehalten hat und auch seitliches Verruschtschen verhindert hat. Das mit den neueren Anbindungen mit der Plastik-Strippe hält nicht mehr gut und ist ein wenig Leuteverdummung, weil die Hersteller es inzwischen besser wissen müssten. Das ständige millimeterweise Hoch-und-Runter und das seitliche Spiel, lässt keine wirklich präzise Fahrtechnik zu und führt dadurch auch in grenzwertigen Situationen häufiger zu Stürzen.
    Jetzt fahre ich SRB XRS02 und XRS06. Den Seitenhalt habe ich mit Heel-Pads verbessert. Der XRS02 ist schon etwas schwerer als der Skike V07, aber das Mehrgewicht spürt man kaum, eher die Länge, die manchmal träger wirkt, aber sonst die Nachteile kurzer Skates mehr als ausgleicht. Den gleichen Radstand haben die XRS06, aber sind, wegend er größeren Räder, noch länger, genau 8 cm und auch deutlich schwerer. Das markt man schon, aber es ist eine Frage der Trainings und er Fahrtechnik wie gut man damit klar kommt. Mir macht es wenig aus und ich bin nicht gerade extrem schnell. Dafür bin ich jetzt in meiner zehnten Saison auf Cross-Skates unterwegs und habe schon etwas Übung. Ich denke, in den ersten beiden Jahren wäre mir der XRS06 mit seinen 2,8 kg zu schwer gewesen, aber den XRS02 hätte ich dem kürzeren XRS03 ziemlich schnell vorgezogen. Es roll sich einfach angenehmer im Wald. Leider gab es solche hochentwickelten Cross-Skates vor 10 Jahren noch nicht.

    Viel Erfolg und vor allem viel Spaß beim Cross-Skating!
    Ginkgotree

    Nachtrag: Sorry, ist meine elfte Saison, nicht die zehnte, wir haben ja schon 2015.


    Zuletzt von Ginkgotree am Mo 2 Feb 2015 - 8:42 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Nachtrag)

    Tofana

    Anzahl der Beiträge : 35
    Anmeldedatum : 03.03.15

    Re: Erfahrungen der Frauen mit Cross-Skates?

    Beitrag  Tofana am Di 3 März 2015 - 22:12

    Hallo omega1de und Ginkgotree!

    Ich finde, dass Frauen oft mit fadenscheingen Begründungen oft viel zu kurze Cross-Skates verkauft werden. Ich bin ja kaum größer als 170 cm, aber habe schon bei meinen Skikes festgestellt, dass die längste Radeinstellung die Beste ist. Jetzt fahre ich 61 cm Radstand mit meinen SRB und frage mich, ob die sich nicht 62 oder 63 cm noch besser anfühlen.
    Bin auch ein Weile Skiroller gelaufen, da waren mit die längeren auch lieber.

    Grüße,
    Tofana

    Gesponserte Inhalte

    Re: Erfahrungen der Frauen mit Cross-Skates?

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 19 Dez 2018 - 2:46