CROSS-SKATING-FORUM.de - das Original

Hallo, liebe Cross Skater oder die, die es noch werden möchten.
Bitte schau Dich in Ruhe um und melde Dich dann gerne an.

Hier werden alle Themen rund ums CROSS SKATING besprochen. Bitte stell Deine Fragen oder stelle eigene Themen ein.

Mach mit beim schönsten Sport der Welt !
CROSS-SKATING-FORUM.de - das Original

Cross-Skating Sport pur: Training, Touren, Treffs, Wettkämpfe, Moderner Biathlon, Materialfragen. Betreut von den Profis des Sports. Immer aktuelle Fakten, kritisch, konstruktiv, kurz, knackig & übersichtlich. Hier wird BE-raten, nicht GE-raten!


    Bodennahe Fahrszenen von Jörg

    kitenteddy
    kitenteddy

    Anzahl der Beiträge : 31
    Anmeldedatum : 04.08.14

    Bodennahe Fahrszenen von Jörg  Empty Bodennahe Fahrszenen von Jörg

    Beitrag  kitenteddy am Mi 27 Jan 2016 - 0:20

    Hi liebes Forum,
    hier noch ein kürzer film von bodennahen Fahrszenen, die ich auch mit meiner Helmhalterung gefilmt habe.. vom Helm hängt eine Carbonstange waagerecht ca. 50 cm vom Körper weg und dann am ende eine weitere Stange senkrecht nach unten und dann dort am Ende noch einmal eine weitere kurze Stange mit einstellbaren Winkelstück, um  die Kameraposition besser anpassen zu können. Das war ein erster Versuch und der ist schon mal ganz gut gelungen. ich denke ich kann das System noch verbessern. laßt euch überraschen. Sobald ich neues zu berichten habe werde ich es hier posten.


    Hier nun der link zum video.
    bodennahe Fahrszenen

    p.S. der vorspann ist von youtube nicht richtig hinsichtlich der Animation umgesetzt worden, deshalb etwas schnell.


    Zuletzt von kitenteddy am Di 1 März 2016 - 12:19 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
    avatar
    Tofana

    Anzahl der Beiträge : 34
    Anmeldedatum : 03.03.15

    Bodennahe Fahrszenen von Jörg  Empty Re: Bodennahe Fahrszenen von Jörg

    Beitrag  Tofana am Mi 27 Jan 2016 - 23:19

    Hallo kitenteddy,

    das Video hat ja eine Wahnsinnsqualität. Ich habe mich dabei etrtappt, wie ich auf den Stuhl bei jeder Kamerabewegung irgendwelche Ausgleichsbewegungen versucht habe druchzuführen, um mein Gleichgewicht zu halten. So kann man sich irritieren lassen. Für mich ist das ein Indiz, dass man sich mit guter Filmqualität der virtuellen Realität immer mehr annähert.
    Was mich aber im Kino nicht immer mitreißt, funktioniert beim Cross-Skating automatisch: Durch die eigene Bewegungserfahrung, reagiert mein körper unwillkürlich auf sportarttypische Bildreize, das ist sehr beeindruckend. Bin gespannt was noch alles (von dir) kommt.
    Weiter so, macht richtig Spaß!

    Tofana
    kitenteddy
    kitenteddy

    Anzahl der Beiträge : 31
    Anmeldedatum : 04.08.14

    Bodennahe Fahrszenen von Jörg  Empty Re: Bodennahe Fahrszenen von Jörg

    Beitrag  kitenteddy am Do 28 Jan 2016 - 6:41

    Das freut mich besonders, dass Dir die Qualität gut gefällt, auch wenn das der erste versuch mit der Halterung war, war ich selber auch erstaunt, wie gut das eigentlich geklappt hat. Leider konnte ich damit noch nicht viele Erfahrungen sammeln, weil das Wetter hier in den letzten Tagen doch ziemlich schlecht ist und nicht gerade zum Filmen einläd. Die Lichtverhältnisse müssen natürlich auch stimmen, damit die Videos auch ansprechend werden.
    eines kann ich aber schon verraten. wenn alles klappt bekomme ich in den nächsten tagen noch ein Gimbal von Feiyu Tech und damit sollten absolut verwacklungsfreie Videos möglich sein. Ich hoffe das klappt dann auch gut. Da bin ich selber schon sehr gespannt. Natürlich habe ich auch selber den Anspruch, die Videos für meine Verhältnisse so professionell wie möglich im Rahmen meines Budgeds zu gestalten..
    Diesem Ziel komme ich hoffentlich mit dem gimbal noch einen deutlichen Schritt näher.
    Ihr werdet das dann hier bestimmt auch zu sehen bekommen, wenn es denn klappt.

    LG Jörg
    miami.neiss
    miami.neiss

    Anzahl der Beiträge : 82
    Anmeldedatum : 15.12.16
    Ort : Rüsselsheim

    Bodennahe Fahrszenen von Jörg  Empty Re: Bodennahe Fahrszenen von Jörg

    Beitrag  miami.neiss am Di 10 Jan 2017 - 15:31

    Hallo Jörg,

    Deine Videos sind echt der Hammer, ich liebe sie!
    Du scheinst auch so ein Bastler zu sein Wink
    Könntest du evtl. deine Helm/Kamera-Konstruktion auch mal demonstrieren?
    Interessiert mich wirklich sehr!
    Allein, dass man sie drehen kann wie man möchte ohne großen Aufwand gefiel mir auch sehr gut, als ich es zum ersten mal gesehen habe.
    Ich nehme an die "Carbonstangen" auf dem Helm sind gebrochene Stöcke? Wink


    Gruß aus Hessen
    Alex
    kitenteddy
    kitenteddy

    Anzahl der Beiträge : 31
    Anmeldedatum : 04.08.14

    Bodennahe Fahrszenen von Jörg  Empty Re: Bodennahe Fahrszenen von Jörg

    Beitrag  kitenteddy am Di 10 Jan 2017 - 18:17

    Hallo Alex,
    vielen vielen herzlichen Dank erst mal für Deinen tollen Kommentar, über den ich mich sehr gefreut habe. ja, ich bin ein Bastler und versuche so einigess, um gute Aufnahmen zu bekommen. Mein größtes Hinderniss ist leider meine schwere Sehbehinderung, die mir sehr sehr viele grenzen setzt. Natürlich kann ich so nur sehr eingeschränkt alles mögliche bauen , denn ein Loch bohren an der richtigen Stelle ist schon eine extrem schwierige Aufgabe für mich.
    aber jetzt zur halterung.. Die existiert so zusammengebaut eigentlich gar nicht mehr, aber ich versuche es mal zu beschreiben und ich bin sicher , dass kann jeder sicherlich noch besser machen.
    grundlage war ein protec Helm mit zentraler bohrung. Hier eine m8 Schraube durch beidseitig mit großen Scheiben.. Dort habe ich dann eine Aluplatte festgeschraube mit etwas dünnen selbstklebendem mossgummi. Als muttern habe ich selbstsichernde genommen und die dann so fest angezogen, dass ich die Halterung zwar bewegen läßt, aber nicht einfach so beim Fahren hin - und herschwankt. auf der Aluplatte , die ca. 20x10 x0.2 cm hatte habe ich dann vorn und hinten eine rohrhalterung montiert.. Man kann da auch so gummierte schellen aus dem baumarkt nehmen. dadurch dann eine ca. 1,8 m lange carbonstange ( ja - aus einem abgebrochenem Stock) da habe ich mal ganz viele von Frank bekommen.

    Auf der einen seite dann am Ende eine gopro Halterung montiert , z.b. so eine die man für Lenkerhalterungen nutzt. da dann die gopro mit Gehäuse ran. Das Gehäuse ist ein halboffenes mit der möglichkeit seitlich auch ein externes Mikro anzuschließen. die bekommt man preisgünstig bei diversen china shops etc. Das Mikrofonkabel war an der stange mit tape befestigt. da brauch man dann noch eine kleine verlängerung. und man darf natürlich nicht nur immer in eine Richtung drehen, da sich sonst das kabel verhäddert. Sehr wichtig ist, dass man hinten noch ein Ausgleichsgewicht schafft. Hinten stand die Stange ca. 40-50 cm über. Hier sollte dann unter berücksichtigung des Hebelgesetzes entsprechd viel ausgleichsgewicht montiert werden. Ich habe dafür mir diese gardinenschnüre mit blei besorgt. Ich glaube bei ebay bestellt. Da gibt es welche schweren einzelsegmenten. Die kann man einfach um die Stange wickeln bzw. um ein extra rohr, dass auf der stange verschiebar ist.. fixiert habe ich einfach mit panzertape. Das geht natürlich auch alles viel besser, aber für einige Aufnahmen war es ausreichend.
    bei den bodennahen Fahrszenen ist vorne noch eine Stange vertikel nach unten montiert, die mittels einstellbaren Gelenk an der horizontalen befestigt war..

    das ganze wird dann aber echt schwer. gopro mit halterung und glenken und vvertikaler stange schätze ich mal so um die 300 g. Hinten dann gegengewicht von ca. 1 kg.. Also der ganze Helm dann so ca. 1,5 kg . das ist schon einiges . Problem: bei den gewichten und hebeln muss der Helm schon wirklich gut sitzen gerade auch bei seitlichen Aufnahmen. Mit einem normalen Fahrradhelm würde das wohl eher nicht gehen. Damit dann zu fahren ist nicht besonders angenehm und wird richtig schwierig, wenn man ohnehin aufgrund der Behidnerung kaum etwas sieht. für mich war es aber so die einzige Möglichkeit mich mal zu filmen.

    LLeider hatte ich mir im sommer das wadenbenbeim gebrochen - beim Cross-skaten- und dabei sind sicherlich auch bänder in mitleidengschaft gezogen worden.. Auch hat sich mein Sehrrest noch weiter verschlechtert und das ist auch der Grund warum ich dann nicht mehr auf den Skates stand und erst recht nicht mit Kamerageweih auf dem Kopf.

    Momentan bin ich auf Freecross umgestiegen. (crosstrainer für outdor mit 3 rädern, der mit gewichtsverlagerung gelenkt wird.

    Ich hoffe balk kommt aber ein neues video. Ende des Jahres haben mich nämlich rodolfo und Mariana aus Argentinien besucht und wir haben hier 3 Tage lang touren bei herrlichem Winterwetter gemacht. Da hatte ich die Kamera auf dem Helm mit gimbal dabei . Ich selbst bin dann mit Freecross gefahren und die beiden auf meinen Skates. Auch haben wir noch schnell am Gepäckträger vom freecross eine Halterung angebracht. Ich bin gerade dabei das filmmaterial ca.4 std. zu sichten und zu schneiden. das dauert aber noch eine weile.
    Außerdem fahre ich momentan mit Freecross bei Dunkelheit mit Bike-scheinwerfern auf dem helm. Das funktioniert für mich mit der Sehbehinderung erstaunlich gut und hat so einige vorteile, was man kaum glauben mag, aber so ist. dazu später mal mehr . Auch hier wird es wohl dann irgendwann mal ein viddio geben. gdreht habe ich schon einiges.

    Leider kenne ich hier keine cross-Skater oder andere personen, die die gleichen Hobbys haben ansonsten könnte ich viel mehr und noch bessere video drehen. Ich suche immer noch Cross Skater oder so, die mal Lust zu einer längeren Tour über mehrere tage haben. Das wäre mal ein projekt. Kamera natürlich dabei . Ich alleine kann das einfach mit der Behinderung nicht wirklich wagen. Das wäre sehr riskant und extrem schwierig.

    Also wenn Du Leute kennst und oder selber mal dazu lust hättest, ich bin jederzeit bereit für so eine Aktion.

    soweit erst mal von mir und jetzt geht es ab auf den nächsten Nightride.

    Alles gute Jörg

    Gesponserte Inhalte

    Bodennahe Fahrszenen von Jörg  Empty Re: Bodennahe Fahrszenen von Jörg

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 28 März 2020 - 16:43