CROSS-SKATING-FORUM.de - das Original

Hallo, liebe Cross Skater oder die, die es noch werden möchten.
Bitte schau Dich in Ruhe um und melde Dich dann gerne an.

Hier werden alle Themen rund ums CROSS SKATING besprochen. Bitte stell Deine Fragen oder stelle eigene Themen ein.

Mach mit beim schönsten Sport der Welt !
CROSS-SKATING-FORUM.de - das Original

Cross-Skating Sport pur: Training, Touren, Treffs, Wettkämpfe, Moderner Biathlon, Materialfragen. Betreut von den Profis des Sports. Immer aktuelle Fakten, kritisch, konstruktiv, kurz, knackig & übersichtlich. Hier wird BE-raten, nicht GE-raten!


    Beleuchtung beim Cross-Skaten?

    avatar
    jssph

    Anzahl der Beiträge : 1
    Anmeldedatum : 27.10.13

    Beleuchtung beim Cross-Skaten? Empty Beleuchtung beim Cross-Skaten?

    Beitrag  jssph am Sa 9 Nov 2013 - 0:15

    Hallo Zusammen,

    wer hat Erfahrungen mit Helm/Stirnlampen beim NSC?

    Bisher fahre ich mit einer am Helm befestigten "LED-Funsel", mit der ich mich nur auf bestens bekannte, asphaltierte Strecken traue.

    Ich möchte aufrüsten, um auch bei Dunkelheit Cross fahren zu können.

    Bin für alle Tipps dankbar.

    Gruss Jens
    Frank Röder
    Frank Röder

    Anzahl der Beiträge : 1075
    Anmeldedatum : 06.04.11

    Beleuchtung beim Cross-Skaten? Empty Re: Beleuchtung beim Cross-Skaten?

    Beitrag  Frank Röder am Fr 20 Dez 2013 - 19:20

    Hallo Jens,

    auf kurzen Strecken, auf gut beleuchteten Wegen oder um nur gesehen zu werden tut es so eine "Funzel" durchaus, da gibt es gar nichts abzuraten. Wir haben hier soger eine beleuchtete Runde, auf der man um Mittenacht 22 km weit rollen könnte auch ganz ohne Lampe.
    Ein anständiges Flutlicht ist aber eine Investition, die nicht nur die Möglichkeiten erweitert, es ist natürlich auch sicherer und Nachtfahrten machen dann soagr richtig Spaß. Dimmer oder mindestens 3 Leuchtstärke-Stufen sind sinnvoll. Besonders für unsere Zwecke ist auch eine Zoomverstellung sehr praktisch, die man dann genau auf die Wegbreite einstellen kann. Auch wenn 50 bis 80 Lumen an Beleuchtungsstäre schon ausreichen, empfehle ich aber mindestens die doppelte Stärke um genügend Streulicht zu erzeugen ohne das man nur eingeschränkt räumlich sehen kann. Außerdem kann damit dann auch wirklich im Wald fahren.
    Ich persönlich benutzte die Zweibrüder H7R*, die wahlweise und ohne Schaden zu nehem mit handelsüblichen AAA-Akkus ODER AAA-Batterien betrieben werden kann. Aufladen geht mit eingebauten Akkus, hat also absolut praktischen Nutzen. Vom "Hammer-Leuchten" in Dimensionen von 400 oder gar 1000 Lumen würde ich abraten, da man damit Unfälle beim Gegenverkehr verursachen kann und auch mehr Gewicht für die Stromversorgung herumtragen muss. Die H7R wiegt komplett nur 120 Gramm, ist sehr klein und kann auch auf der Stirn unter der Helmkante getragen werden.
     Idea 
    Frank

    *jetzt umgestiegen auf H7R.2 - noch besser das Teil


    _________________
    Der Cross-Skate-SHOP  |  Cross-Skating.de - das Cross-Skating MAGAZIN  |  Der Cross-Skating VIDEO-Kanal
    Rund 60.000 km Cross-Skating seit 2005. 27 Cross-Skates in 15 Jahren: u.a. Trailskate, 13 Skikes, Powerslide "Rockskate 2"-Umbau. Aktuell: SRB XRS06 Umbau; "Rockskate 3" SRB XRS07-Umbau auf 7-Zoll-Reifen; "Rockskate 4" SRB XRS02-Umbau auf 7-Zoll-Reifen. Meine Stöcke: "Tour" aus Modular-Karbon in Sondergröße 188,5 cm / "Renn+Trainings-Stock" KV+ Tornado Sondergröße 185 cm / "Berg-Stock"  KV+ CH-1 Sondergröße 179,5 cm. Biometrie: 185 cm, ~72 kg, ~7,5 % Körperfett.
    "Irgendwo zwischen Gefühl und Verstand findet sich ein komisches Ding namens Gewissen."
    scratch
    Gastzugang
    Gastzugang

    Anzahl der Beiträge : 175
    Anmeldedatum : 14.05.11

    Beleuchtung beim Cross-Skaten? Empty Re: Beleuchtung beim Cross-Skaten?

    Beitrag  Gastzugang am Mi 3 Dez 2014 - 10:32

    Hallo Jens,

    ich hatte eine ALDI-Lampe, die gar nicht so schlecht war. Aber einmal kann man sie nicht nachkaufen, ist also schon daher keine gute Empfehleung und dann habe ich aus ethischen Gründen, nicht aus technischen, den Kauf etwas bereut, weil das ja beim ALDI alles Chinaware ist. Wir wissen ja alle, wie die hergestellt wird.
    Jetzt habe ich mir für diesen Winter der Zweibrüder H7R 2 gekauft. Die Vorführung im Laden war überzeugend für mich. Ich hätte nie fast 90 Euronen für eine solche Lampe ausgegeben, aber ich nutze sie nich nur beim Cross-Skating, sondern auch bei Radfahren und Outdoor Urlaub. Erklät mich für verrückt, aber ich mach auch manchmal nachts Gartenarbeiten damit, das geht nämlich sehr gut. Sowas von hell und praktisch, ich freue mich bei jeder Verwendung dieser "Funzel".
    santa
    Tabea
    avatar
    zicozico111

    Anzahl der Beiträge : 2
    Anmeldedatum : 06.02.12
    Alter : 56
    Ort : 49509 Recke

    Beleuchtung beim Cross-Skaten? Empty Re: Beleuchtung beim Cross-Skaten?

    Beitrag  zicozico111 am Mi 3 Dez 2014 - 19:14

    Hallo zusammen,

    ich komme mit der hier super klar: Black Diamond Icon Polar Stirnlampe, 200 Lumen, wasserdicht.
    Mit Kabelbinder am Helm befestigt.


    Gruß Johannes
    Frank Röder
    Frank Röder

    Anzahl der Beiträge : 1075
    Anmeldedatum : 06.04.11

    Beleuchtung beim Cross-Skaten? Empty Re: Beleuchtung beim Cross-Skaten?

    Beitrag  Frank Röder am Do 4 Dez 2014 - 9:14

    Hallo Johannes,

    ja, da nennst du eine gute Hausnummer, die man sich merken sollte: 200 Lumen! Damit kann man auch off-road im stockfinsteren Wald noch so viel sehen, so dass man auch wirklich noch (ziemlich) sicher fahren kann. Minimum 100 Lumen, würde ich sagen, darunter braucht man eigentlich zusätzliches Licht von der Umgebung, sonst erhöhrt sich deutlich das Risiko doch einmal etwas zu übersehen. Auch 50 Lumen wirken im ersten Moment schon ziemlich "hell", aber das täuscht, wie man früher oder später selbst feststellen muss.
    Etwa mehr Fahrfehler macht man aber trotzdem bei Nachfahrten, egal wie gut man "erleuchtet" ist. Aber es macht Spaß den Elementen zu trotzen, in diesem Fall dem Element Dunkelheit.
    What a Face
    Frank


    _________________
    Der Cross-Skate-SHOP  |  Cross-Skating.de - das Cross-Skating MAGAZIN  |  Der Cross-Skating VIDEO-Kanal
    Rund 60.000 km Cross-Skating seit 2005. 27 Cross-Skates in 15 Jahren: u.a. Trailskate, 13 Skikes, Powerslide "Rockskate 2"-Umbau. Aktuell: SRB XRS06 Umbau; "Rockskate 3" SRB XRS07-Umbau auf 7-Zoll-Reifen; "Rockskate 4" SRB XRS02-Umbau auf 7-Zoll-Reifen. Meine Stöcke: "Tour" aus Modular-Karbon in Sondergröße 188,5 cm / "Renn+Trainings-Stock" KV+ Tornado Sondergröße 185 cm / "Berg-Stock"  KV+ CH-1 Sondergröße 179,5 cm. Biometrie: 185 cm, ~72 kg, ~7,5 % Körperfett.
    "Irgendwo zwischen Gefühl und Verstand findet sich ein komisches Ding namens Gewissen."
    scratch
    miami.neiss
    miami.neiss

    Anzahl der Beiträge : 82
    Anmeldedatum : 15.12.16
    Ort : Rüsselsheim

    Beleuchtung beim Cross-Skaten? Empty Re: Beleuchtung beim Cross-Skaten?

    Beitrag  miami.neiss am Fr 13 Jan 2017 - 23:26

    Hallo zusammen,

    Frank hat LED LENSER H7R empfohlen und Peter fährt auch mit Zweibrüder Lampen.
    Allerdings ist Franks Eintrag 2013 gewesen.
    Mittlerweile müsste sich auf dem Markt doch einiges getan haben.
    Habe gerade gestöbert und es gibt eine seeehr große Auswahl.
    Von 30-300 € ist einiges dabei.
    Könntet ihr mal n Update zu den geeignetesten Modellen geben evtl.?
    Möchte eigentlich max. meine 100 € dafür ausgeben, mehr denke ich ist mir Licht nicht wert Wink


    Gruß
    MIami-Neiß
    Frank Röder
    Frank Röder

    Anzahl der Beiträge : 1075
    Anmeldedatum : 06.04.11

    Beleuchtung beim Cross-Skaten? Empty Re: Beleuchtung beim Cross-Skaten?

    Beitrag  Frank Röder am Sa 14 Jan 2017 - 13:33

    Der aktuelle Stand sieht so aus, dass es Zweibrüder jetzt das Modell H7R.2 für knapp anbietet, das noch etwas mehr kann als das alte Modell. Rücklicht ist am Kopfgurt, zoombar, dimmbar und eine Ladestandsanzeige beim Einschalten. Meine hat übrigens vor dem letzten Nacht-Training schon "rot" angezeigt, was "unter 20 %" bedeutet. Auf der "dunkelsten" Stufe (wie dunkel das ist, hast du gesehen) konnte ich die 90 Minuten immerhin nich vollbeleuchtet durchfahren. Jetzt werde ich die Lampe wohl schon zum dritten mal in dieseem Winter aufladen müssen. Mein Handy braucht wohl mehr Strom...
    Wer häufiger im Dunkeln trainiert, hat mehr von eine hochwertigen Lampe. Wer vielleicht 5 bis höchstens 10 mal im Winter im dunkeln unterwegs ist, kann auch mit günstigeren Lösungen zufrieden sein.
    Idea
    Frank


    _________________
    Der Cross-Skate-SHOP  |  Cross-Skating.de - das Cross-Skating MAGAZIN  |  Der Cross-Skating VIDEO-Kanal
    Rund 60.000 km Cross-Skating seit 2005. 27 Cross-Skates in 15 Jahren: u.a. Trailskate, 13 Skikes, Powerslide "Rockskate 2"-Umbau. Aktuell: SRB XRS06 Umbau; "Rockskate 3" SRB XRS07-Umbau auf 7-Zoll-Reifen; "Rockskate 4" SRB XRS02-Umbau auf 7-Zoll-Reifen. Meine Stöcke: "Tour" aus Modular-Karbon in Sondergröße 188,5 cm / "Renn+Trainings-Stock" KV+ Tornado Sondergröße 185 cm / "Berg-Stock"  KV+ CH-1 Sondergröße 179,5 cm. Biometrie: 185 cm, ~72 kg, ~7,5 % Körperfett.
    "Irgendwo zwischen Gefühl und Verstand findet sich ein komisches Ding namens Gewissen."
    scratch
    miami.neiss
    miami.neiss

    Anzahl der Beiträge : 82
    Anmeldedatum : 15.12.16
    Ort : Rüsselsheim

    Beleuchtung beim Cross-Skaten? Empty Re: Beleuchtung beim Cross-Skaten?

    Beitrag  miami.neiss am Di 24 Jan 2017 - 16:20

    Hello zusamme,

    hab jetzt seit einer guten Woche die Zweibrüder LED Lenser H7R.2

    Ich muss sagen, das Teil ist der Hammer!!! Angeblich kann sie bis zu 160m weit leuchten, kommt mir aber vor wie mind. gute 200m!
    Der Winkel und die Helligkeit ist seeehr krass und der Preis auch human m.E.!

    Top Teil, lohnt sich wie ich finde!

    Jetzt fahre ich gerne als mobiler "Leuchtturm durch die Gegend!
    Vor allem im Waldgebiet Mönchbruch, wo es wirklich stockdunkel ist (als ich unterwegs war auch ohne Mondschein die Tage), des Teil geht richtig ab!!!
    Frank Röder
    Frank Röder

    Anzahl der Beiträge : 1075
    Anmeldedatum : 06.04.11

    Beleuchtung beim Cross-Skaten? Empty Re: Beleuchtung beim Cross-Skaten?

    Beitrag  Frank Röder am Di 24 Jan 2017 - 21:20

    Ja, gut ist sie, aber ich verstehe nicht, wie sie manche Läden bis zu 15 € billiger anbieten können als der Einkaufspreis für meinen Laden. Wer dann solche atemberaubenden EKs bekommt, kann natürlich auf dem Markt hausen, wie es im beliebt, aber ihn damit auch ruinieren. So bleibe ich auf der Ware sitzen und werde in diesem Jahr wohl keine dieser Lampen mehr nachbestellen und werde mich nach einem Billiganbieter umschauen müssen. Dumping kills the Einzelhandel - und danach reißt es die Hersteller selbst mit runter.
    Das Spielchen hatte ich schon mit Skike, dann mit Powerslide und wahrscheinlich gibt es auch gibt es auch bei SRB geheime Seilschaftspreise, die ich neimals bekommen werde. Wenn die weinger verkaufen liegt's oft nicht an den Produkten, sondern an der Preispolitik. Gut mag ein Produkt sein, dann muss aber auch der Rest stimmen (fairer Handel, faire Kunden, gute Händler, langfristige Perspektive) und das ist einer die Knackpunkte die über Gedieh und Verderb der Szene 2017/2018 entscheiden werden. Danach sind wir alle schlauer. Embarassed

    Frank


    _________________
    Der Cross-Skate-SHOP  |  Cross-Skating.de - das Cross-Skating MAGAZIN  |  Der Cross-Skating VIDEO-Kanal
    Rund 60.000 km Cross-Skating seit 2005. 27 Cross-Skates in 15 Jahren: u.a. Trailskate, 13 Skikes, Powerslide "Rockskate 2"-Umbau. Aktuell: SRB XRS06 Umbau; "Rockskate 3" SRB XRS07-Umbau auf 7-Zoll-Reifen; "Rockskate 4" SRB XRS02-Umbau auf 7-Zoll-Reifen. Meine Stöcke: "Tour" aus Modular-Karbon in Sondergröße 188,5 cm / "Renn+Trainings-Stock" KV+ Tornado Sondergröße 185 cm / "Berg-Stock"  KV+ CH-1 Sondergröße 179,5 cm. Biometrie: 185 cm, ~72 kg, ~7,5 % Körperfett.
    "Irgendwo zwischen Gefühl und Verstand findet sich ein komisches Ding namens Gewissen."
    scratch
    Gunt
    Gunt

    Anzahl der Beiträge : 30
    Anmeldedatum : 23.10.15

    Beleuchtung beim Cross-Skaten? Empty Re: Beleuchtung beim Cross-Skaten?

    Beitrag  Gunt am Mi 25 Jan 2017 - 10:55

    Hallo,
    ich habe eine ältere H7R mit der ich ganz zufrieden bin, aber sie wird nicht ewig halten. Ob ich dann für 90 € die Neue kaufe oder die Neue beim Dumper für 50 €, macht einen Unterschied, nämlich 40 €. Aber wenn ich schon sparen will, kann ich auch für 30-40 € gleich ein Fernost Modell kaufen und damit Zweibrüder so richtig bestrafen. Bleibt das ungute Gefühl, wie die Umwelt danach in China aussieht und was sie den Leuten bezahlen. Der Einzelhandel verdient dann zwar auch nichts, aber das tut er so oder so nicht, dann kann er es auch gleich ganz hinschmeißen. Denn wenn auch bei uns für manche Zweibrüder-Händler nur Hungerlöhne zwischen 0 und zehn € pro Lampe hängen bleiben unterstütze ich damit ja auch diese Art der Misswirtschaft. Tut mir leid, in diesem Punkt kann ich dann Zweibrüder nicht verstehen, die sollen Vertragshändler verpflichten und fertig und nicht jedem Basarbetreiber (analog zu Alibaba.com) eine Geschäftsmöglichkeit auf Kosten des Einzelhandels ermöglichen. Den gibt es bald nicht mehr. Das will keiner, aber das unterstützt fast jeder. Paradox, oder?
    Ich vertrete fast täglich solche Fälle und muss sagen, dass die harte Praxis das Bild vom Wirtschaftsoptimismus in Deutschland in keiner Weise wider spiegelt.

    Gunt
    avatar
    Snick

    Anzahl der Beiträge : 8
    Anmeldedatum : 11.11.18

    Beleuchtung beim Cross-Skaten? Empty Re: Beleuchtung beim Cross-Skaten?

    Beitrag  Snick am Di 7 Jan 2020 - 21:00

    Hallo zusammen,

    ich habe mir zum Radln die Piko 4 von Lupine als Helmlampe zugelegt und bin sehr zufrieden damit. Leuchtet optimal aus, ist natürlich nicht ganz günstig
    mit über 300,- euro, dafür 1900 Lumen. Der Akku dient auch gut als Powerbank für alle anderen Geräte und Lupine hat ein paar ganz schöne Zubehörteile dafür.

    Snick
    avatar
    Udo

    Anzahl der Beiträge : 20
    Anmeldedatum : 09.07.14

    Beleuchtung beim Cross-Skaten? Empty Re: Beleuchtung beim Cross-Skaten?

    Beitrag  Udo am Mi 8 Jan 2020 - 17:33

    Für gutes räumliches Sehen im Wald ist ein "Flutlicht", also mit satter Helligkeit und reltiv breiten Lichtkegel, immer ganz gut. Ein zu schmaler Lichtkegel und zu dunkel ist auf Dauer anstrengend. Man sollte aber auch "sozial" denken und keine anderen Verkehrsteilnehmer oder Tiere in die ewigen Jagdgründe blenden und immer die Möglichkeit zum Abblenden haben.
    Ein Kollege von mit, der im Winter mit dem Rad immer eine 6 km Strecke mit dem Rad zur Arbeit kommt, hat im Winter für einige Wochen immer zwei China Mini-LED Lampen mit Klebeband am Helm befestigt. Die Lampen sind nur so dick, wie ein Edding und halb so lang, als vom Gewicht her praktisch "nicht existent". Die AAA-Akkus halten 30 Minuten, er muss sie also jeden Tag wechseln. AAAABER: Jede dieser Funzeln bringt mindestens 150 Lumen! Sie sind auch zoombar also gut zum Abblenden bei Gegenverkehr geeignet. Sicher auch zum gezielten Blenden, wenn es sein muss. Dafür, dass mein Kollege für knapp über 10 Euro ein sicheres 2-Lampen-System zusätzlich zu seiner 60 Lumen Fahrrad-Lampe hat, ist das der Hammer. Das fördert zwar nicht gerade die Idee chinesische LED Hersteller zu boykottieren, aber als Verbraucher bekommt man immerhin eine wahnsinns Gegenleistung. Das darf mann auch nicht unberücksichtigt lassen. Das mit dem sozialen Denken ist damit relativ, man hat damit kein Flutlicht, aber ein gutes Licht, das auch andere Verkehrsteilnehmer schätzen werden und man gibt dafür fast kein Geld aus. Wie sehr die chinesischen Arbeiter und die Umwelt in China für die Lampen bluten müssen, ist dagegen schwer zu beurteilen. Ganz ohne Verluste können wir auf dieser Seite des Globus sicher keine Schnäppchen machen. Neutral

    Udo
    avatar
    Snick

    Anzahl der Beiträge : 8
    Anmeldedatum : 11.11.18

    Beleuchtung beim Cross-Skaten? Empty Re: Beleuchtung beim Cross-Skaten?

    Beitrag  Snick am Do 9 Jan 2020 - 9:20

    Hallo,
    du hast recht die Einstellung der Lampe ist natürlich wichtig. Bei meinen ersten Ausfahrten musste ich auch erstmal die richtige finden um andere nicht zu blenden.
    Die Neigung und die 3 Helligkeitsstufen lassen sich gut einstellen um den Weg direkt vor einem (2-10 m) verträglich aber hell genug auszuleuchten.
    Der Preis ist natürlich mit deiner Lösung nicht zu vergleichen, naja sie scheint ja zumindest in Deutschland zusammengebaut zu werden und ein paar Arbeitsplätze zu schaffen. Smile
    Snick

    Gesponserte Inhalte

    Beleuchtung beim Cross-Skaten? Empty Re: Beleuchtung beim Cross-Skaten?

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 4 Apr 2020 - 15:04