CROSS-SKATING-FORUM.de - das Original

Hallo, liebe Cross Skater oder die, die es noch werden möchten.
Bitte schaut euch in Ruhe um, bevor ihr euch anmeldet. Mit der Anmeldung kann man dann an mehr Themen teilhaben.

Hier werden alle Themen rund ums CROSS SKATING angesprochen. Bitte stelle deine Fragen oder stelle eigene Themen ein.

Mach' mit beim schönsten Sport der Welt !

Treten Sie dem Forum bei, es ist schnell und einfach

CROSS-SKATING-FORUM.de - das Original

Hallo, liebe Cross Skater oder die, die es noch werden möchten.
Bitte schaut euch in Ruhe um, bevor ihr euch anmeldet. Mit der Anmeldung kann man dann an mehr Themen teilhaben.

Hier werden alle Themen rund ums CROSS SKATING angesprochen. Bitte stelle deine Fragen oder stelle eigene Themen ein.

Mach' mit beim schönsten Sport der Welt !

CROSS-SKATING-FORUM.de - das Original

Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.
CROSS-SKATING-FORUM.de - das Original

Cross-Skating Sport pur: Training, Touren, Treffs, Wettkämpfe, Moderner Biathlon, Materialfragen. Betreut von den Profis des Sports. Immer aktuelle Fakten, kritisch, konstruktiv, kurz, knackig & übersichtlich. Hier wird BE-raten, nicht GE-raten!


    Was haltet ihr vom neuen "Fleischskandal"?

    Frank Röder
    Frank Röder

    Anzahl der Beiträge : 1097
    Anmeldedatum : 06.04.11

    Was haltet ihr vom neuen "Fleischskandal"? Empty Was haltet ihr vom neuen "Fleischskandal"?

    Beitrag  Frank Röder Di 27 Okt 2015 - 13:42

    Skandal ist genau genommen übertrieben, jetzt wurde ja nur erneut festgestellt, was wir schon seit vielen Jahen aus anderen Quellen versichert bekommen, nämlich, dass Fleisch und Fleischprodukte aus Säugetieren, denn das wurde wohl aktuell überprüft, das Kerbsrisiko bei vielen Krebsarten deutlich erhöhe.
    Antworten bitte hier: ... (das System sortieren wir in den nächsten Wochen um, für mehr Übersicht)

    Frank


    _________________
    Der Cross-Skate-SHOP  |  Cross-Skating.de - das Cross-Skating MAGAZIN  |  Der Cross-Skating VIDEO-Kanal
    Über 66.000 km Cross-Skating seit 2004. 28 Cross-Skates in mehr als 16 Jahren: u.a. Trailskate, 13 Skikes, Powerslide "Rockskate 2"-Umbau. Aktuell: SRB XRS06 Umbau; "Rockskate 3" SRB XRS07-Umbau auf 7-Zoll-Reifen; "Rockskate 4" SRB XRS02-Umbau auf 7-Zoll-Reifen; aktueller Lieblings-Cross-Skate: "X8.3"-Prototyp aus Voll-Karbon. Meine Stöcke: "Tour" aus Modular-Karbon in Sondergröße 188,5 cm / "Renn+Trainings-Stock" KV+ Tornado Sondergröße 185 cm / "Berg-Stock"  KV+ CH-1 Sondergröße 179,5 cm. Biometrie: 185 cm, ~72 kg, ~7,5 % Körperfett.
    "Irgendwo zwischen Gefühl und Verstand findet sich ein komisches Ding namens Gewissen."
    scratch
    Gigi
    Gigi

    Anzahl der Beiträge : 36
    Anmeldedatum : 11.07.14

    Was haltet ihr vom neuen "Fleischskandal"? Empty Re: Was haltet ihr vom neuen "Fleischskandal"?

    Beitrag  Gigi Mo 13 Feb 2017 - 11:26

    Hallo Frank,
    Lebensmittelskandale sind ja nach wenigen Monaten restlos vergessen, dann wird wieder gefuttert, wie zuvor, deswegen weiß ich gar nicht mehr welchen Skandal du meinst. Die Lebensmittelporduktion und -industrie würde ich aber generell als dauerskandalös bezeichnen.
    Aktuell gibt es einen "Landwirtschaftsminister Skandal". Genauer DLG-Lobby-Minister Skadal? Warum?
    "Esst mehr Schweifleich liebe Kinder, das ist für eine ausgewogene gesunde Ernährung (mehr ausgewogene Absatzzahlen) wichtig!" Hier will sich der Minister in die Entscheidungsgewalt von Schulkantinen uind Schulleitungen einmsichen und die haben in den letzten Jahren nur verbraucherfreundlich auf die Wünsche der Eltern reagiert. Außerdem redet er Unsinn: Wer Schweinfleisch isst, ernährt sich automatisch ausgewogen und gesund. Der Mann ich wohl kaum vom Fach.
    Und dann will der Minister auch noch, dass der Begriff "Wurst" nur noch für Fleisch benutzt wird, damit diese Verbrauchertäuschung endlich aufhört und nur noch drin ist was drauf steht. Ist es bei den vegetrischern Produkten auch, auch wenn oft gar nicht schön ist, was drauf steht. Und auf der Wurst vom Metzger steht gar nichts drauf und es interesseirt auch keinen, wieviel % Schlachtabfälle zu "gesunder" Wurst verarebitet werden und wie das Tier gehalten und getötet wurde. Und zwar gerade die die am lauststen tönen interessiert nämlcih das am allerwenigsten. Da muss dann wirklich die Form der Wurst für den Inhalt stehen.
    Pfanzenprodukte heißen dann demnächst nur noch, "längliche Lebenmittel" oder "essbare Zylider mit rundern Enden" und was Waldi im Hundeklo hinterlässt, vielleicht "Biomasse-Proben"? Wer kennt den schrägen Film "Die Bettwurst"? Der hieße dann "Die Bett-jedenfalls-nichts-mit-Fleisch-drin".
    Wenn schon ausgewogen, sollte man die Form WURST auch nicht für Fleischprodukte verwenden, sondern sie so nennen, dass sie keine Verbraucher täuschen. An der Wusttheke bestellt man dann künftig. "Ich hätte gern dieses >Rinds-Lebensmittel-in-Schweinedarmhüllen-gefüllt-mit-zerkleinderter-Schweine-und-Rindsmuskulatur-Fett-Haut-und-Knorpeln-und-einigen-karzinogenen-Hilfsstoffen-und Antibiotika-Zugaben-in-wechslender-Dosis<"
    Ist das dem Minister ehrlich genug? Mir schon. Dann Mahlzeit!

    Bin zwar selbst schon lange Vegetarierin, aber dieser neue Mode-Vaganismus kommt oft so dümmlich daher, das könnte dann der Landwirtschaftsmininister auch gleich mit in die Hand nehmen. Kürzlich kochte ein "berühmter Fernsehkoch" (berühmt wohl kaum, aber große Klappe haben fast alle) eine "vegane Frikadelle", um sie von einem Frikadellenfachman beruteilen zu lassen. Er briet sie in der gleichen Pfanne wie die Referenzfrikadelle aus Tierbestandteilen. Gut, dem Frikadellen-Profi war's wurst, sorry egal, nur vegan war das nicht! Wenn Fernsehköche die feinen Unterschiede schon nicht kennen, muss es die Lebensmittelindustrie wohl auch nicht. Wustfabriken (LW-Minister herhören!) setzen zunehmend auf den "Trend" vergan und vegetarisch und stellen ebensolche Buletten oder auch "Würste" vegetarisch her. So die Bezeichnung und auch oft das Label.
    Da enthalten dann "vegane" Produkt oft Milchpulver und "vegetarische" Lebensmittel oft Flüssigei! Das ist Betrug am Verbraucher, hier sollte der LW-Minister sich einmal für klare Kennzeichnung einsetzen. Der Hammer ist auch, bei manchen vegetarischen Produkten, der Hinweis "kann Spuren von....(irgend ein Fleisch- oder Tierprodukt) enthalten". Da hat wohl einer die Wurstmaschine nicht richtig gereinigt, bevor das vegane Trendprodukt durch die Maschine gejagt wurde?
    Immerhin geben die Wurstfabriken zu, dass sie seit sie auch "vegan" produzieren, Millionen an Euro pro Jahr an Energiekosten sparen und dazu noch mehr verdienen. Damit belegen sie, dass es durchaus umweltfreundlicher ist, sich so zu ernähren. Ich will hier keinen "bekehren" aber möchte nur ausdrücken, dass ich es skandalös finde, welche inkompetenten Leute wieder einmal Minster für irgendwas geworden sind. Ich glaub ja nicht, das Flinten-Uschi gefragt wurde, od sie gern mit Panzern spielt, bevor sie Verteidigungsdministerin wurde, was ihr ihr auch gar nicht unterstelle. Aber der LW-Minister isst offenbar gern Wurst und will sie allein an der Form erkennen bevor er herzhaft reinbeißt, um noch gesünder zu werden.

    Gigi
    avatar
    Nobbi

    Anzahl der Beiträge : 31
    Anmeldedatum : 21.06.14

    Was haltet ihr vom neuen "Fleischskandal"? Empty Re: Was haltet ihr vom neuen "Fleischskandal"?

    Beitrag  Nobbi Di 14 Feb 2017 - 11:51

    Ich finde es sehr treffend formuliert, dass der Landwirtschaftminister an sich schon durch sein tendeziöses Verhalten ein "Skandal" ist. Leider ist er da nicht der Erste.

    Nobbi

    Gesponserte Inhalte

    Was haltet ihr vom neuen "Fleischskandal"? Empty Re: Was haltet ihr vom neuen "Fleischskandal"?

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 16 Mai 2021 - 7:49