CROSS-SKATING-FORUM.de - das Original

Hallo, liebe Cross Skater oder die, die es noch werden möchten.
Bitte schau Dich in Ruhe um und melde Dich dann gerne an.

Hier werden alle Themen rund ums CROSS SKATING besprochen. Bitte stell Deine Fragen oder stelle eigene Themen ein.

Mach mit beim schönsten Sport der Welt !
CROSS-SKATING-FORUM.de - das Original

Cross-Skating Sport pur: Training, Touren, Treffs, Wettkämpfe, Moderner Biathlon, Materialfragen. Betreut von den Profis des Sports. Immer aktuelle Fakten, kritisch, konstruktiv, kurz, knackig & übersichtlich. Hier wird BE-raten, nicht GE-raten!


    Erfahrungen und Tipps zu GPS-Hardware/Geräten

    Teilen
    avatar
    Frank Röder

    Anzahl der Beiträge : 1065
    Anmeldedatum : 06.04.11

    Erfahrungen und Tipps zu GPS-Hardware/Geräten

    Beitrag  Frank Röder am Di 9 Okt 2018 - 20:20

    Hallo Forum,

    als ich möchte hier eine Erfahrung mit den TomTom Sportuhren, genauer den Runner-I-Modellen bis ca. 2016 wiedergeben.
    Die Bedienung unterwegs ist unterwegs simpel, aber ich wünsche mir noch eine selbstkonfigurierbare Anzeige.
    Die Akku-Ausdauer ist recht schwach, ca. 2,5 Stunden mit Pulsmessung (über Laser am Handgelenk - praktisch!), etwa 4 Stunden ohne Pulsmessung, also nichts für lange Touren.
    Es gibt keine Start-Stopp Automatik, beim anhalten mussman die Uhr also von Hand stoppen. Die Geschwindikeitsanzeige reagiert etwas träge, sie zeigt etwa das Tempo an, das man vor etwa 20 Sekunden gehabt hat. Die Przision ist noch okay, zumindest sind die Messungen konstant, Tempo und Distanz werden zuverlässig 2 % zu weing angezeigt. Wer also 9,8 km Strecke gemessen hat ist schon 10 km weit gerollt. Sehr unschön ist, dass die Uhr nichtmehr nutzbar ist, wenn der Speicher noch nicht voll ist, was bei täglicher Nutzung, schon innerhalb etwa einer Woche der Fall ist. Dann muss man irgendwo online gehen und auf seinen TomTom-Acoount seine Trainingsdaten hochschieben. Wenn immer nur die ältesten überschreiben würden uoder man ander Uhr Trainingdateien löschen könnte, würde z.B. im Urlaub ein Ladegerät genügen, damit man die Uhr dauerhaft verwenden kann. Das fand ich oft die größte Spaßbremse an der sonst praktischen und schicken Uhr. Ich finde dafür, dass für einen leicht überdurchschnittlichen Preis eine Uhr mit relativ weingen Funktionen bekommt,sollte der Rest wenigstens nach demMotto "weniger ist mehr" zuverlässige laufen, aber den Laptop bei mehrtägigen Traininguntenehmungen (+ Internet) dabei zu haben ist mehr als unpraktisch. Den Kundeservice von TomTom fand ich sehr langsam bis unwillig, mitunter sogar inkompetent für die auftretenden technischen Probleme. Inzwischen gibt es einen Nachfolger, ich weiß aber nicht ob meine Kritikpunkte nachgebessert wurden.

    Frank


    _________________
    Der Cross-Skate-SHOP  |  Cross-Skating.de - das Cross-Skating MAGAZIN  |  Der Cross-Skating VIDEO-Kanal
    54.000 km Cross-Skating seit 2005. 26 Cross-Skates in 13 Jahren: u.a. Trailskate, 13 Skikes, Powerslide "Rockskate 2"-Umbau. Aktuell: SRB XRS06 Umbau; "Rockskate 3" SRB XRS07-Umbau auf 7-Zoll-Reifen; "Rockskate 4" SRB XRS02-Umbau auf 7-Zoll-Reifen. Meine Stöcke: "Tour" aus Modular-Karbon in Sondergröße 188,5 cm / "Renn+Trainings-Stock" KV+ Tornado Sondergröße 185 cm / "Berg-Stock"  KV+ CH-1 Sondergröße 179,5 cm. Biometrie: 185 cm, ~72 kg, ~7,5 % Körperfett.
    "Irgendwo zwischen Gefühl und Verstand findet sich ein komisches Ding namens Gewissen."
    scratch

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 16 Dez 2018 - 14:14